Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 19.03.2012, 11:10
Benutzerbild von Doc_S
Monarch/Alleinherrscher
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: in seiner eigenen Welt
Beiträge: 2.484
Images: 6
Standard AW: Scheinschwangerschaft, die nächste, was tun!?

Die letzten male ja, diesmal habe ich nun doch die erwähnten Hormone verabreicht.
__________________
“Wer nicht genießt ist ungenießbar" -Konstantin Wecker-
Mit Zitat antworten
  #22 (permalink)  
Alt 19.03.2012, 11:19
Benutzerbild von BÖR
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 3.335
Images: 5
Standard AW: Scheinschwangerschaft, die nächste, was tun!?

meiner Meinung nach, spricht nichts dagegen zusätzlich ein pflanzliches oder homöop. Mittel zu geben.
Mit Zitat antworten
  #23 (permalink)  
Alt 19.03.2012, 16:16
bx-junkie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Scheinschwangerschaft, die nächste, was tun!?

Zitat:
Zitat von Doc_S Beitrag anzeigen
Also nach den letzten Tagen muß ich sagen, daß es so heftig wie dieses mal noch nie war. Ich habe eine hibbelige Hündin, welche mir nicht von der Seite weicht, den halben Tag fiept (nur beim Gassi gehen nicht) und die seltsamsten Eigenarten gerade zum Vorschein kommen. Sie ist total durch den Wind. Und Stand heute weiß ich, daß ich ihr diese Gefühlsachterbahn in Zukunft ersparen möchte.
Dann mach einen schnellstmöglichen Termin, dann ist Ruhe, und ihr könnt beide wieder aufatmen
Du hast es ja anders versucht, hat nicht geklappt oder klappt nicht mehr, von daher würde ich nicht mehr lange warten.
Alles Gute für deine hormongeplagte Maus
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 19.03.2012, 19:49
Benutzerbild von Anne
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2.784
Standard AW: Scheinschwangerschaft, die nächste, was tun!?

An anderer Stelle hatte ich es schon erwähnt, 3 Hündinnen alle wurden scheinträchtig, alle bekamen eine Pyo.

Bei allen Hündinnen wurde die Scheinträchtigkeit nach jeder Läufigkeit heftiger.
Die Chaotin war im Jahr ca. 8 Monate hormongesteuert.
Homöopathische Mittel brachten nichts, Gala-Stop kurzfristig, war aber nicht so gut verträglich.
Aus leidvoller Erfahrung auch im Interesse des Hundes, Kastration. Der Chaotin hat die erzwungene OP gut getan, keine Inkontinenz, keine Gewichtszunahme, keine Hautprobleme.
__________________
Gruß Vom Acker

Anne & Co.


In Blues we trust, Blues will never die
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 20.03.2012, 07:35
Benutzerbild von Doc_S
Monarch/Alleinherrscher
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: in seiner eigenen Welt
Beiträge: 2.484
Images: 6
Standard AW: Scheinschwangerschaft, die nächste, was tun!?

Habe mir bezüglich der ganzen Sache eine 2. TA- Meinung eingeholt. Ebenfalls wurde nach Untersuchung und Erläuterung Meinerseits zur Kastration geraten.
Unter den Gesichtspunkten, daß Mäuschen gerade noch knapp 35 Kg wiegt, ein elendes Nervenbündel ist, das Gesäuge noch ziemlich geschwollen ist (ohne Milchaustritt) und die letzte Läufigkeit im Januar war, sollte, wenn es ihr besser geht schnellstmöglich operiert werden, um nicht in den nächsten "Zyklus"!? zu kommen.
D.h. jetzt aufpäppeln, viel Ablenkung und ich hoffe, daß sie schnellstmöglich wieder aufm Dampfer ist.
Geplanter OP- Termin ist nun am 29. März.
__________________
“Wer nicht genießt ist ungenießbar" -Konstantin Wecker-
Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 20.03.2012, 07:39
Benutzerbild von Isis78
Vollzeit-Rudeldompteuse
 
Registriert seit: 15.02.2010
Ort: Hunsrück
Beiträge: 1.770
Standard AW: Scheinschwangerschaft, die nächste, was tun!?

Wir drücken Dir und Deinem Mäuschen die Daumen, dass Sie sich schnell wieder erholt und die OP gut übersteht!!
__________________
liebe Grüße aus der Casa de Lupo
Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 20.03.2012, 08:31
bx-junkie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Scheinschwangerschaft, die nächste, was tun!?

Zitat:
Zitat von Doc_S Beitrag anzeigen
Habe mir bezüglich der ganzen Sache eine 2. TA- Meinung eingeholt. Ebenfalls wurde nach Untersuchung und Erläuterung Meinerseits zur Kastration geraten.
Unter den Gesichtspunkten, daß Mäuschen gerade noch knapp 35 Kg wiegt, ein elendes Nervenbündel ist, das Gesäuge noch ziemlich geschwollen ist (ohne Milchaustritt) und die letzte Läufigkeit im Januar war, sollte, wenn es ihr besser geht schnellstmöglich operiert werden, um nicht in den nächsten "Zyklus"!? zu kommen.
D.h. jetzt aufpäppeln, viel Ablenkung und ich hoffe, daß sie schnellstmöglich wieder aufm Dampfer ist.
Geplanter OP- Termin ist nun am 29. März.
Daumen sind feste gedrückt Das schafft die Schnecke schon
Mit Zitat antworten
  #28 (permalink)  
Alt 23.03.2012, 09:27
Benutzerbild von Doc_S
Monarch/Alleinherrscher
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: in seiner eigenen Welt
Beiträge: 2.484
Images: 6
Standard AW: Scheinschwangerschaft, die nächste, was tun!?

Zum Glück ist bald Wochenende. Keine Nacht ohne Jammern, Gezeter und eine "schlafwandelnde" Hündin. In Summe maximal 4 Stunden Schlaf pro Nacht. Habe Augenringe wie nach nem durchegzechten Wochenende.
Seit Gestern gibt Madame wieder Milch, also lt. TA wieder contralac 2 mg (2 mal Täglich 2 Tabletten).
Wie lange dauert so was denn noch?
Wie sind denn da eure Erfahrungen?
Helfen die Medis oder geht es auch ohne?
Was, wieviel und wie lange ist sowas dem Hund zumutbar?
Gerade unterm dem Gesichtspunkt der geplanten OP nächste Woche.
__________________
“Wer nicht genießt ist ungenießbar" -Konstantin Wecker-
Mit Zitat antworten
  #29 (permalink)  
Alt 23.03.2012, 10:04
bx-junkie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Scheinschwangerschaft, die nächste, was tun!?

Ich würde in jedem Fall die Medis weitergeben...erleichtern kannst du es ihr ein wenig mit essigsaurer Tonerde (gegen die geschwollene Gesäugeleiste) und ansonsten Pulsatilla wenn es denn noch hilft.
Kopf hoch, bald ist es ja vorbei damit (nach der Kastration) und der TA wird nur operieren wenn alles wieder im grünen Bereich ist(hoffe ich).
Wie lange es dauert kann dir keiner sagen, man kann nur hoffen das die Medikamente schnell anschlagen.
Gute Besserung
Mit Zitat antworten
  #30 (permalink)  
Alt 23.03.2012, 10:30
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: Scheinschwangerschaft, die nächste, was tun!?

du kannst ihr auch Quark aus dem Kühlschrank auf das Gesäuge schmieren, hat man doch eher mal zur Hand wie essigsaure Tonerde und schmecken tut´s auch noch wenn sie´s abschlecken sollte. Gerollte Kohlblätter sind auch noch gut für geschwollene Zitzen.....
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22