Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 06.11.2006, 21:34
Benutzerbild von Anne
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2.784
Standard

Hallo Ralf,

eine Freundin von mir hat vor einigen Jahren ihren Husky-Mix (Futter/Haustaubmilben-Allergie) auf diese Art desensibilisieren lassen.Mit fast 100% Erfolg. Es ist eine nicht ganz billige,langwierige Angelegenheit,die aber recht erfolgsversprechend ist. Du mußt aber damit rechnen, dass sich die Symptome zu Beginn der Behandlung kurzfristig verstärken.
__________________
Gruß Vom Acker

Anne & Co.


In Blues we trust, Blues will never die
Mit Zitat antworten
  #22 (permalink)  
Alt 06.11.2006, 22:22
Benutzerbild von Conner
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 07.12.2005
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.773
Standard

Schön, daß man auch liest was draus geworden ist.

Kenne auch einige Fälle wo diese Eigenbluttherapie gut geholfen hat.

Viel Erfolg
Annette
Mit Zitat antworten
  #23 (permalink)  
Alt 07.11.2006, 06:11
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.482
Images: 7
Standard

Yep... nach ewigem Allergie-Rummaggeln war eine Eigenbluttherapie das Einzige, was der Dogo-Hündin einer Freundin geholfen hat.

Grüßlies, Grazi
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 07.11.2006, 16:28
Ralf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Grazi Beitrag anzeigen
Yep... nach ewigem Allergie-Rummaggeln war eine Eigenbluttherapie das Einzige, was der Dogo-Hündin einer Freundin geholfen hat.

Grüßlies, Grazi
Hallo,

war der Erfolg von Dauer?

Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 08.11.2006, 07:52
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.482
Images: 7
Standard

Zitat:
Zitat von Ralf Beitrag anzeigen
war der Erfolg von Dauer?
Wenn ich mich recht erinnere, hatte die Hündin ein paar Jahre Ruhe. Als die ersten Symptome wieder leise anklopften, wurde die Eigenbluttherapie wiederholt und sie hatte dann bis zu ihrem Lebensende (sie wurde 14) keine Probleme mehr.

Wenn du magst, kann ich meine Freundin aber gerne nach den genauen Zeiträumen fragen.

Grüßlies, Grazi

Nachtrag: Das Mädel hatte primär Hautprobleme... großflächige, eitrige Pyodermien. Die Ohren machten zwar auch Probs, aber nicht so schlimme. Als sie 7 Monate alt war, wurde eine Eigenbluttherapie in 9 Anwendungen durchgeführt, und zwar wurde das Blut in unveränderter Form gequaddelt. Die Beschwerden verringerten sich bereits während des Therapie-Zeitraums. Im folgenden Frühjahr traten die Symptome in stark abgeschwächter Form nochmals auf. Es wurden weitere 5 Anwendungen durchgeführt und danach hatte die Hündin -wie gesagt- bis zum Schluss keine Probs mehr.

Geändert von Grazi (08.11.2006 um 10:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 08.11.2006, 17:11
Ralf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Grazi Beitrag anzeigen
Wenn ich mich recht erinnere, hatte die Hündin ein paar Jahre Ruhe. Als die ersten Symptome wieder leise anklopften, wurde die Eigenbluttherapie wiederholt und sie hatte dann bis zu ihrem Lebensende (sie wurde 14) keine Probleme mehr.

Wenn du magst, kann ich meine Freundin aber gerne nach den genauen Zeiträumen fragen.

Grüßlies, Grazi

Nachtrag: Das Mädel hatte primär Hautprobleme... großflächige, eitrige Pyodermien. Die Ohren machten zwar auch Probs, aber nicht so schlimme. Als sie 7 Monate alt war, wurde eine Eigenbluttherapie in 9 Anwendungen durchgeführt, und zwar wurde das Blut in unveränderter Form gequaddelt. Die Beschwerden verringerten sich bereits während des Therapie-Zeitraums. Im folgenden Frühjahr traten die Symptome in stark abgeschwächter Form nochmals auf. Es wurden weitere 5 Anwendungen durchgeführt und danach hatte die Hündin -wie gesagt- bis zum Schluss keine Probs mehr.

Hallo,

danke für dein Angebot. Habe heute meinen TA gebeten das Serum für die Desensibilisierung im Labor herstellen zu lassen. Beherzige seinen Vorschlag und hoffe, dass es gelingt ihre Allergie in den Griff zu bekommen.

Grüße an alle
Ralf
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:01 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22