Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4 (permalink)  
Alt 14.03.2012, 13:03
bx-junkie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Scheinschwangerschaft, die nächste, was tun!?

Zitat:
Zitat von Renate A. Beitrag anzeigen
Also, da könnte man schon homöopathisch einiges machen. Ich denke, Arnika ist nicht das richtige Mittel für Scheinträchtigkeit.
Pulsatilaa, Phytolacca, Asa Foetidawären für mich eher angesagt. Aber das sollte ein guter Homöopath vor Ort passend zu Deiner Hündin auswählen.

Bisher hatte ich 3 Hündinnen, die mit einer schlimmen Pyometra notoperiert werden musste. Alle 3 hatten als Folgen der Kastration massiv unter Schilddrüsenunterfunktion zu leiden. 2 Hündinnen sind wie Hefeklösse innerhalb von 6 Wochen völlig aus der Form gegangen. Fellprobleme gab es auch durch die Schilddrüsenunterfunktion dazu.
Für mich wäre Kastration nur eine Lösung, wenn ich keine andere Wahl mehr hätte.

Ich denke, Du könntest durch eine passende homöopathische Behandlung auch zwischen den Läufigkeiten eine "Normalisierung" erreichen.

Entschuldige Renate, aber eine Not OP ist immer vorzuziehen, bevor eine eventuelle SD Unterfunktion auftreten kann, oder wie?
Mit Zitat antworten