Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10 (permalink)  
Alt 24.06.2020, 09:22
Benutzerbild von Grazi
Grazi Grazi ist offline
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.481
Standard AW: Verletzungsrisiko Hund

@Scotti: Oh... dann ist die Beisserei noch gar nicht so lange her? Ich dachte, die Jungs kämen mittlerweile besser klar.... *seufz*

Zitat:
Zitat von Pöllchen Beitrag anzeigen
Kapselabriss in Ring- und kleinem Finger, weil sich die Leine darum wickelte, als er mit aller Macht einen Spanien-Import postwendend in seine eigentliche Heimat zurückschicken wollte
Ach, das Pöllchen....so kannte man ihn.

Die Verletzungen sind nicht von schlechten Eltern. Respekt!

Aber hier wurd's mir dann doch ein bissel anders:
Zitat:
- Biss in den Mittelfinger (konnte kurz den blanken Knochen sehen, bevor das Blut wie blöd lief).
*urks*
Kleiner Trost: er hat's nicht mit Absicht gemacht.

Zitat:
Ich könnte auch fast wetten, dass es eine ganze Menge mehr Verletzungen waren. Ich kann mich bloß nicht erinnern
Yep, so geht es mir auch.

Eine ist mir noch eingefallen:

Vega gnatschte auf einem Schweineohr rum...früher kein Problem, im Alter hatte sie aber wohl Schwierigkeiten und hat das Teil einfach nur weich und labberig gekaut und dann versucht, es abzuschlucken. Ist blöderweise so steckengeblieben, dass sie zu ersticken drohte und in Panik geriet. Dementsprechend zerbissen bzw. gequetscht war meine Hand, nachdem ich zwischen die Kiefer gegriffen und das Schweineohr nach längerem Rumfingern endlich greifen und entfernen konnte.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten