Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2 (permalink)  
Alt 05.05.2005, 12:39
Benutzerbild von Grazi
Grazi Grazi ist offline
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.456
Standard

Anscheinend gibt's hier entweder kein großes Interesse an dem Bloch oder aber an dem Vortragsthema.

Na ja, was soll's. Ich war jedenfalls mit Vega da... so als Testlauf für ein mehrtägiges Seminar auf der Trumler-Station, zu dem ich evtl. fahren werde...schließlich wußte ich nicht, ob Madame damit klar kommt, mit so vielen fremden Hunden in absolut ungewohnter Umgebung "zusammengepfercht" zu werden. Und was soll ich sagen? Sie hat die Situation sogar noch viel besser gemeistert, als ich zu hoffen gewagt hätte!

Hat alle Menschen wedelnd begrüßt, sich durchknuddeln lassen, die vielen fremden Hunde ignoriert, vollkommen entspannt neben mir gelegen (bis sie schließlich in den Mittelgang gerutscht ist und sich sogar auf den Rücken rumgefläzt hat) und keinen unnötigen Mucks von sich gegeben. *stolz sei*

Vega hat nur 1x gemotzt, als der Münsterländer-Rüde meiner Kollegin, mit der ich mich dort getroffen hatte, sie angeknurrt hatte, weil sie ihn auch mal beschnuppern wollte. War aber eine vollkommen angemessene Reaktion. Aber wenn man schon mal aufgebracht ist und plötzlich bemerkt, dass einen ein schwarzer Frenchie (den ich am liebsten geklaut hätte) unter einem Stuhl hervor fixiert, muss man gleich noch mal sein knurriges Stimmchen hören lassen.

Besondes gefreut hat mich natürlich, dass mich zig Leute auf diesen tollen Hund angesprochen haben. *strahl*

Aber zurück zum Thema: Herr Bloch war leider erkrankt, so dass der Themenabend von Susanne Kaufmann gehalten würde, einer zumindest hier in der Gegend recht bekannten Hundetrainerin, die auch die Hunde aus dem Bonner TH betreut und dafür sorgt, dass alle Listenhunde durch den Wesenstest kommen (sie hat auch sehr schöne Videoaufnahmen von einem Schwung spielender SoKas gezeigt, die alle eine schlechte Vergangenheit gehabt hatten und beschlagnahmt worden waren, bevor sie im TH landeten). Wirklich Neues hat sie mir und wohl auch keinem der anderen erfahreneren Hundehaltern erzählt. Gerade in Bezug zur Mehrhundehaltung nicht, wobei mir bei der Darstellung vieler möglicher Probleme und bei den Wortmeldungen aus dem Publikum bzgl. ihrer persönlichen Probleme erst so richtig bewußt geworden ist, wie pflegeleicht meine drei Weiber untereinander immer waren.

Grüßlies, Grazi
Mit Zitat antworten