Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 16.11.2011, 19:10
Benutzerbild von Mücke
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 16.11.2011
Ort: Georgsmarienhütte
Beiträge: 5
Frage Gehhilfe, Rollgestell für Mücke

Ein Hallo an alle!
Wir haben ein großes Problem. Ich weiß nicht, ob mein Hund in Zukunft die Hinterbeine benutzen kann. :-(((
Weiß jemand, ob es ein Rollgestell für größere Hunde gibt?
Die Tragehilfen hab ich im Internet gefunden. Auch ein Gestell für kleine Hunde...
Oder gibt es jemanden der so etwas bauen kann?
Grüße von einer verzweifelnden Silvia
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 16.11.2011, 20:12
Benutzerbild von blue
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 23.10.2009
Ort: España
Beiträge: 3.783
Images: 11
Standard AW: Gehhilfe, Rollgestell für Mücke

Such dich mal hier durch:
http://www.behinderte-hunde-forum.de/
Da wird dir geholfen....
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 16.11.2011, 21:20
Benutzerbild von AlHambra
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Berlin Schlachtensee
Beiträge: 4.617
Images: 55
Standard AW: Gehhilfe, Rollgestell für Mücke

http://www.doggon-de.com/home.html

Guck mal hier, die bauen bis 115 Kilo


Alles Gute !
__________________
Dominique mit Aisha und Samson

Ein Problemhund hat nur ein Problem - den Menschen.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 17.11.2011, 04:09
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 909
Standard AW: Gehhilfe, Rollgestell für Mücke

Was ist der Grund für die voraussichtliche Lähmung?

Meiner hatte einen Hirninfarkt und war rechts ganzseitig gelähmt. Mit viel Physio läuft er wieder!

Alles Gute von hier aus an deine Fellnase.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 17.11.2011, 05:07
Benutzerbild von kairos
Schweizer Antikdoggenfan
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Winterthur (Schweiz)
Beiträge: 776
Images: 13
Standard AW: Gehhilfe, Rollgestell für Mücke

Hallo erst mal hier im Forum und viel Spass wünsche ich dir aus der Schweiz!
Leider kann ich dir im Bezug auf deine Frage nicht helfen, nimmt mich aber auch wunder, worauf du deine Annahme stützt. Erzähl mal, vielleicht in einem neuen Thema?.... Auf jeden Fall wünsche ich dir vorerst mal alles Gute!
LG
__________________


Sind wir nicht alle auf den Hund gekommen?!?
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 17.11.2011, 06:09
Benutzerbild von Ronja
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 2.012
Images: 45
Standard AW: Gehhilfe, Rollgestell für Mücke

Hallo Silvia und willkommen im Forum.

Erzähl doch erstmal was Dein Hund hat.

Ich stehe diesem Rollgestell sehr skeptisch gegenüber weil eine Nachbarin von mir diesen für ihren Hund hat.
Täglich sehe ích wie dieser arme Hund sich damit quält, es ihm unangenehm ist das er im stehen auf die Wege sein Geschäft erledigen muss...er kann sich ja nicht mehr setzen usw.
Wenn sie stehen bleibt um sich zu unterhalten, kann der Hund den Wagen mit den Vorderbeinen nicht halten, der Wagen rollt nach hinten und der Hund macht fast einen Spagat.
Ohne diesen Wagen kann der Hund sich nicht mehr bewegen, sorry aber muss das denn sein sowas seinem Hund anzutun?
Zu Hause benutzt sie eine Tragehilfe und schleift den Hund (weil er für sie zu schwer ist) von einem Zimmer ins andere.
Mit meiner Nachbarin (sie ist über 70) haben schon mehrere Leute versucht zu reden aber sie ist der Meinung, da der Hund noch klar im Kopf ist und man einen Menschen ja auch nicht tötet wenn er alleine nicht mehr laufen kann sondern ihm einen Rollstuhl gibt, dies auch mit ihrem Hund machen zu müssen.
Für mich ist das reiner Egoismus und nicht loslassen können.
Ich kenne diesen Hund wie er noch über die Wiesen gerannt ist, dieser Anblick macht mich mehr als traurig, auch die Blicke von diesem Hund der einfach so nicht mehr will, sind so schlimm.

Ich weiß nicht was Dein Hund hat, vielleicht und hoffentlich kann man ihm ja noch helfen, falls nicht überlege Dir diesen Schritt sehr gut...für mich sieht ein artgerechtes Hundeleben anders aus, auch wenn ein evtl. Verlust sehr schmerzt aber dies würde ich meinem Hund niemals antun!
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 17.11.2011, 07:17
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard AW: Gehhilfe, Rollgestell für Mücke

Von einem Hund eine Allgemeingültigkeit abzuleiten macht nur das eigene Leben leichter.

Du kannst Deinen Hund am besten einschätzen und rechtfertigen muss sich niemand.

Ich drück die Daumen das Ihr den besten Weg findet. Ein paar hilfreiche Tipps hast Du ja schon bekommen!
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 17.11.2011, 07:22
bx-junkie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gehhilfe, Rollgestell für Mücke

Zitat:
Zitat von Peppi Beitrag anzeigen
Von einem Hund eine Allgemeingültigkeit abzuleiten macht nur das eigene Leben leichter.

Du kannst Deinen Hund am besten einschätzen und rechtfertigen muss sich niemand.

Ich drück die Daumen das Ihr den besten Weg findet. Ein paar hilfreiche Tipps hast Du ja schon bekommen!
Sehe ich genauso! Ich habe genauso gut schon Hunde mit einem solchen Gestell gesehen, die voller Lebensfreude hinter anderen gesunden Hunden hergetobt sind...
Das muß man individuell entscheiden...ich würde es auch in Erwägung ziehen wenn es einen meiner Hunde betreffen würde...
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 17.11.2011, 07:30
Benutzerbild von Ronja
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 2.012
Images: 45
Standard AW: Gehhilfe, Rollgestell für Mücke

Zitat:
Zitat von Peppi Beitrag anzeigen
Du kannst Deinen Hund am besten einschätzen und rechtfertigen muss sich niemand.
Natürlich muss jeder selber wissen was er macht, kennt seinen eigenen Hund am besten und braucht sich nicht rechtfertigen.
Trotzdem wäre es interessant zu wissen was der Hund hat, evtl. kann ihm noch anderweitig geholfen werden...dass hat doch nichts mit rechtfertigen zu tun.
Mit meinem Post wollte ich auch nur eine andere Seite aufzeigen, sich darüber auch mal Gedanken zu machen sehe ich nicht als verkehrt an.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 17.11.2011, 08:02
bx-junkie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gehhilfe, Rollgestell für Mücke

Zitat:
Zitat von Ronja Beitrag anzeigen
Mit meinem Post wollte ich auch nur eine andere Seite aufzeigen, sich darüber auch mal Gedanken zu machen sehe ich nicht als verkehrt an.
Sorry Patty aber so kam es bei mir nicht an. Ich hatte eher das Gefühl als würdest du es ihr ausreden wollen und ihr ein schlechtes Gewissen einreden...
Alternativen anbieten sieht anders aus

Zitat:
Ich stehe diesem Rollgestell sehr skeptisch gegenüber weil eine Nachbarin von mir diesen für ihren Hund hat.
Täglich sehe ích wie dieser arme Hund sich damit quält, es ihm unangenehm ist das er im stehen auf die Wege sein Geschäft erledigen muss...er kann sich ja nicht mehr setzen usw.

Zitat:
Ich weiß nicht was Dein Hund hat, vielleicht und hoffentlich kann man ihm ja noch helfen, falls nicht überlege Dir diesen Schritt sehr gut...für mich sieht ein artgerechtes Hundeleben anders aus, auch wenn ein evtl. Verlust sehr schmerzt aber dies würde ich meinem Hund niemals antun!

Aber so hab ich es nur empfunden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:16 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22