Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 28.06.2007, 13:58
Benutzerbild von Sabine
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: in der Nähe von Würzburg
Beiträge: 639
Standard Kreuzbandanriss

Bei meinem süßen Schnuffel Leon ist ein Kreuzbandanriss diagnostiziert worden.Nun haben wir ja diese Tolle Suchfunktion und was ich alles zu lesen bekam,hat mich schon echt erschrocken.Jeder oder fast jeder erzählt mir,das müsse unbedingt operiert werden.Wenn ich dann aber zu bedenken gebe,was alles so schieflaufen kann und das ist echt ne Menge,dann sagt man mir,wenn ich es nicht operieren lasse,würde ich meinem Hund,den ich abgöttisch liebe,viele Schmerzen zumuten und im Laufe der Zeit Arthrosen dem Vorschub geben.Der Durchriss käme sowieso,nur eine Frage der Zeit.
Ich weiß,keiner kann mir diese Entscheidung abnehmen aber ich bin schon echt ratlos.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 29.06.2007, 08:48
Benutzerbild von Anne
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2.784
Standard

Die Frage, ob das operiert werden muß, kann klar mit JA beantwortet werden.
Es ist nur eine Frage der Zeit, wann das Band komplett reißt, Athrosen bilden sich schnell und sind sehr schmerzhaft.
Entscheiden mußt du, welche OP und welcher TA.
TTA und TPLO sind sehr invasive Eingriffe, Wundheilungsstörungen, Abstoßungsreaktionen, Bruch des Implantates können auftreten, müssen aber nicht. Sollten Komplikationen auftreten, sind die "Reparaturaussichten" schlecht.
Es gibt noch die Möglichkeit des Bandersatzes, bei großen,schweren Hunden wird diese Methode allerdings nur selten angewandt. Das Risiko, dass der Bandersatz reißt ist nicht gering. Vorteil, bei dieser Methode hat man sehr gute "Reparaturmöglichkeiten", es stehen noch alle OP-Methoden zur Auswahl.
Viel Glück und warte nicht zu lange mit deiner Entscheidung.
__________________
Gruß Vom Acker

Anne & Co.


In Blues we trust, Blues will never die
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 29.06.2007, 10:04
Benutzerbild von Lola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.05.2007
Ort: BRD
Beiträge: 1.974
Images: 1
Standard

So viel ich weiß muss auch ein anriss es operiert werden!!
Habe bei meiner Liah eine TPLO machen lassen und bin bis jetzt sehr zufrieden!
Das ist jetzt 5 Wochen her!
Sie ist schon in der ersten Woche sehr gut gelaufen!
Klar haben die Hunde Schmerzen nach der Op aber das ist eine gewisse Zeit und dann sind sie wieder fit!
Wenn Du nichts machen lässt hat er auch Schmerzen.
Und wenn das Kreuzband dann beim Spiel ganz abreißt ist das auch schlimm für das Tier!
Und das wird früher oder später passieren!!
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 29.06.2007, 13:00
Benutzerbild von Igraine
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: Penzin in Meck-Pomm
Beiträge: 510
Images: 2
Standard

Das tut mir leid für Deine Maus, auf alle Fälle gute Besserung !
__________________
Gruß Daniela
Baltic Bulls Kennel
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 22.07.2007, 19:04
Benutzerbild von Sabine
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: in der Nähe von Würzburg
Beiträge: 639
Standard

Leon wird am Donnerstag Früh um 8.00 Uhr in Nürnberg operiert.
Schwierig wird nur werden,meinen Rüden ruhig zu halten nach der OP.Habt ihr ne Idee?Ne Box kennt er nicht und er ist es gewohnt,sich im Haus frei bewegen zu können.Auch unsere Hündin ist immer zu einem Spielchen bereit,was wir die letzte Zeit erfolgreich unterbinden konnten.Aber wenn ich nach Hause komme von der Arbeit,freut sich Leon wie ein wilder und tänzelt um mich herum wie ein kleiner Ziegenbock.
Ich werde ihn wohl jetzt langsam daran gewöhnen müssen,tagsüber in einem kleinen Zimmer zu sein,das kann ich auch rutschsicher ausrüsten.Aber in dem anderen Teil des Hauses ist überwiegend Laminat und Fliesen.Ich kann unmöglich überall Teppichboden legen.....
Ich bin echt kurz vorm durch drehen und berlege schon heute,was ich ab Donnerstag machen soll.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 22.07.2007, 19:41
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard

Oje, das tut mir wirklich sehr leid! Nach der OP ist er vermutlich nicht zum rumtoben aufgelegt. Ich würde die Hunde allerdings trennen, wenn Du nicht da bist. Ansonsten würde ich ihn nicht in einen kleinen Raum einperren, am Ende fühlt er sich da umwohl und macht dann mehr an Bewegung, als wenn er sich wohl fühlt und die meiste Zeit schläft. Er wird ja nicht im Haus rumrennen und toben, wenn Du weg bist, oder? Ansonsten sperr ihn in sein Lieblingszimmer.

Ich drücke Dir die Daumen!
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 23.07.2007, 08:57
Benutzerbild von Lola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.05.2007
Ort: BRD
Beiträge: 1.974
Images: 1
Standard

Ich habe Liah auch in einem Zimmer wo alles rutschfest ist. Und nichts wo er hochsteigen kann!
In die Tür habe ich ein Kinder Gitter das sie sich sehen können jedoch aber nicht spielen!
Auf jeden Fall würde ich getrennt Gassi gehen.
Die ersten Tage darf er ja eh nur sein Geschäft machen und dann wieder ruhe!
Du wirst sehen dass er von selber merkt dass er nicht kann.
Was für eine Op Methode wird bei Ihm gemacht?
Ich habe mir auch total viele Sorgen gemacht konnte nicht schlafen und nicht essen!
Die ersten Tage nach der Op waren schlimm, doch dann ging’s mit jedem Tag besser!
Liah hat das so toll weg gesteckt wir vermenschlichen das alles zu gerne und zu sehr!
Ich habe es nicht bereut und würde zu der TPLO wieder tendieren!
Bei uns ist es jetzt 8 Wochen her und Liah läuft prima mit dem Fuß!
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 23.07.2007, 10:46
Benutzerbild von Sabine
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: in der Nähe von Würzburg
Beiträge: 639
Standard

Hallo Lola,
bei Leon wird ebenfalls die TPLO gemacht.Wir haben hier ein Zimmer,wo sich die Hunde zurück ziehen können,die KInder nix zu suchen haben und die Tiere ebenfalls gefüttert werden.Das ist eine Idee,da ein Kindergitter in die Tür,damit er nicht raus kann und Alessa hat den freien Zugang zu den anderen Räumlichkeiten.Damit würde ich mir die Treppensorge ersparen.Ich überleg schon seit Tagen wie ich die Treppe sichern soll.Diess Zimmer gestalte ich gerade rutschsicher.Hochsteigen kann er dort sowieso nicht.
Aber wenn ich arbeiten bin,werde ich die Tür lieber zumachen....nicht das er das Gitter umrennt,sollte der Postbote mal klingeln.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 25.07.2007, 18:49
Benutzerbild von Sabine
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: in der Nähe von Würzburg
Beiträge: 639
Standard

So Morgen wird Leon operiert und ich habe eine Sch...Angst.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 25.07.2007, 19:10
Benutzerbild von Pinkdevil
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 14.07.2007
Ort: Burgenland
Beiträge: 383
Standard

ich drück euch die daumen

es wird sicher alles gut gehen!
__________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen nicht sichtbar!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:38 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22