Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 17.03.2009, 16:31
Benutzerbild von Wiggi
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: München
Beiträge: 11
Standard Betablocker: ja oder nein?

Hallo Leute,
ich bin neu in diesem Forum (mein erstes Forum überhaupt) und möchte mich und meine Familie kurz vorstellen. Unser Wiggerl, eine BXD von 2 Jahren, 3 Main Coon Katzen Mike, Medi und Irie mein Mann Armin und ich, Tini. Wir leben in einer harmonischen 6er Beziehung in München.

Unser Wiggerl ist jetzt 2 Jahre, hat eine angeborene Aortenstenose und nimmt seit einem halben Jahr Betablocker, eine morgens eine abends. Seit einem halben Jahr sind jetzt auch noch Herzrythmusstörungen dazu gekommen.

Vor einigen Tagen hatte ich eine Unterhaltung mit einem Herrn, der, wie sich dann rausstellte Tierhomöopath ist. Er sagte mir, das ich meinem Hund zwar ein fites Herz gebe, Ihn aber mit Leber- und Nierenversagen töten werde.

Meine Frage und Bitte deshalb an Euch, wer hat mit sowas Erfahrung und kann mir weiterhelfen.

liebe Grüße an alle Leser

Tini
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 17.03.2009, 16:47
Benutzerbild von Gabi
Bonsaielfenbespasserin
 
Registriert seit: 04.06.2008
Ort: Bad Dürkheim
Beiträge: 3.211
Images: 4
Standard AW: Betablocker ja oder nein

hallo und herzlich willkommen aus der Pfalz.
Mit aortenstenose kann ich zwar nicht dienen, wohl aber mit herzrhythmusstörungen. Mein Knut hat eine trikuspidalklappendysplasie und daraus resultierende herzrhythmusstörungen sowie vorhofflimmern. Er bekommt ein ganzes Arsenal an medikamenten, nach außen geht es ihm damit sehr gut. hatte aber letztens ein gespräch mit meinem Pferdetierarzt, der sich sehr für die medis von knut interessierte und dann mit nem herzspezialisten gesprochen hat, der meinte die medis seien richtig, aber man sollte regelmäßig ein blutbild machen lassen, da vor allem das Amiodaron (ich weiß nicht was deiner bekommt?) Leberwerte verändern und dann manche Hunde an leberversagen sterben. ich würde auf jeden fall zu nem herzspezialisten gehen und auf ein Blutbild bestehen. ´ach so knut bekommt auch zum entwässern furosemid, da muß man drauf achten,d ass genügend kalium zugeführt wird. wünsche deinem schatz alles gute!
__________________
liebe Grüsse von Gabi, den Boxerles Aura und Alfons und Knut und Daisy unvergessen hinter der Regenbogenbrücke
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 18.03.2009, 11:20
Benutzerbild von Carmen
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 22.02.2009
Ort: 55774 Baumholder
Beiträge: 210
Images: 3
Standard AW: Betablocker ja oder nein

hm,ich weiss jetzt auch nicht welche Medikamente dein Hund bekommt,ich habe vor knapp zwei Jahren einen span.Mischling (Olli,mittlerw.etwa 14 J.alt) aus einer Wohnung geholt,weil Frauchen gestorben war u.der Sohn ihn einschläfern wollte.Hab ihn gut untergebracht und trage die Kosten.Verträgt sich leider nicht mit anderen Hunden,egal,längere Geschichte,aber Olli bekommt schon seit mehreren Jahren für sein Herz Lanitop-Tabl.u.Benazepril Wassertabl. und lebt lt.TA sehr gut damit.Ich denke mal,dass dein TA weiss was gut für deinen Hund ist. Liebe Grüsse Carmen
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 18.03.2009, 18:18
Benutzerbild von Wiggi
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: München
Beiträge: 11
Standard AW: Betablocker ja oder nein

Hallo,
danke für Eure Antworten. Unser Wiggerl bekommt das Medikament "Atenolol" (kardioselektiver Betarezeptorenblocker). Von Wassertabletten und Blutuntersuchung hat noch keiner was gesagt, weder der TA noch der Herzspezi., werde es gleich mal
ansprechen, Danke. Habe am Samstag einen Termin bei einem anderen Tierhomöop. bin mal gespannt was der sagt. Ich kann mir nicht vorstellen das man sowas mit Kräutertee und Globolie in den Griff bekommt. Danke einstweil und liebe Grüße Tini & Co.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 18.03.2009, 20:01
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard AW: Betablocker ja oder nein

Hallo!

Leider gibt es manchmal Leute, die die klassische Schulmedizin ablehnen, was ich sehr bedenklich finde. Natrürlich hat ein Medikament auch Nebenwirkungen, wobei bei den Betablockern weder Leber- noch Nierenversagen als Nebenwirkung genannt wird. Gefährliche Nebenwirkungen gibt es dennoch, aber die sind bei einer normalen Dosierung sehr selten, so dass ich mir keine Gedanken machen würde. Das Medikament ist ein Mittel, was bei Menschen oft langfristig, somit über sehr viele Jahre, erfolgreich eingesetzt wird. Ich halte das Risiko für gering, dass Dein Hund Probleme wegen dem Mittel bekommt. Allerdings wäre bei seiner Erkrankung das Risiko sehr hoch, dass sich sein Zustand ohne Medikament verschlechtert. Erschreckend, dass der Tierhmöopath solch einen Mist erzählt hat. Vielleicht wollte er Euch als Patienten haben...
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 19.03.2009, 08:58
Benutzerbild von Gabi
Bonsaielfenbespasserin
 
Registriert seit: 04.06.2008
Ort: Bad Dürkheim
Beiträge: 3.211
Images: 4
Standard AW: Betablocker ja oder nein

ich denke du kannst die behandlung allenfalls durch Homöopathie unterstützen, ich würde aber wie Simone schon sagt auf keinen fall herzmedis durch Homöopathie ersetzen.
__________________
liebe Grüsse von Gabi, den Boxerles Aura und Alfons und Knut und Daisy unvergessen hinter der Regenbogenbrücke
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 19.03.2009, 15:03
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: Deutschland, Portugal
Beiträge: 598
Standard AW: Betablocker ja oder nein

Ich habe selbst schon herzkranke Hunde gehabt (alte Hunde), die über einige Jahre dann noch Betablocker und andere Medikamente bekommen haben. Es ging den Hunden damit sehr gut und sie sind zwischen 11 und 13,5 Jahre alt geworden. Sie mussten nicht wegen ihrgendwelche Schäden oder der Herzprobleme eingeschläfert werden, sondern einfach wegen Altersschwäche.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 19.03.2009, 16:22
Benutzerbild von Wiggi
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: München
Beiträge: 11
Standard AW: Betablocker ja oder nein

Halli Hallo,

bin echt froh über Eure Antworten, baut echt auf. Werde den Termin am Samstag trotzdem einhalten und mal schauen was der Ho. so spricht, kann ja nicht schaden. Melde mich dann wieder.

Servus Tini & Co.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 24.03.2009, 17:46
Benutzerbild von Wiggi
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: München
Beiträge: 11
Standard AW: Betablocker: ja oder nein?

War also am Samstag beim Ho. und den Weg hätten wir uns sparen können.

Wie Ihr mir schon geschrieben habt, Herzmedis können nicht durch Ho. ersetzt

werden. Und als Er sein Pendel rausholte um meinen Wiggerl auszupendeln,

sind wir raus. Das war zuviel!!!!

Trotzddem danke für Eure Unterstützung. Falls mal jemand positive

Erfahrungen macht würde es mich freuen davon zu hören.

Tini & Co.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 24.03.2009, 20:51
Benutzerbild von Carmen
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 22.02.2009
Ort: 55774 Baumholder
Beiträge: 210
Images: 3
Standard AW: Betablocker: ja oder nein?

Bei Google sind unter Aortenstenose-Hund einige Artikel drin,ich habe mal einige gelesen.Es ist nur mit Beta-Blockern behandelbar.Ich würde meinem Tierarzt vertrauen und diese Kräuterfritzen pendeln einem höchstens das Geld aus der Tasche-dem Tier hilft es selten.Wenn dein Hund richtig auf die Medikamente eingestellt wird,kann er bestimmt gut damit leben. LG Carmen
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:58 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22