Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12 (permalink)  
Alt 23.07.2006, 17:17
BarSinister
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Anne
Deinem Posting brauche ich nix zufügen....

Nur ist es schon ein erheblicher Unterschied,wenn man einen Hund oder ein Hunderudel hält.


Ich sehe oft,wie der Mensch die Hierachie der Hunde untergräbt.

Bei dem Rudel,was ich hier habe(einen Staffbulli,zwei englische Bullterrier und eine Bullimixhündin)muss ich Tag für Tag genau beobachten wie sich die Verhältnisse darstellen.
Es gab Zeiten,da hat die Rangordnung zwischen den Jungs täglich geändert und ich muss mich allein schon mit der Fütterung anpassen.

Oberste ist meine 10jährige Bullihündin und sie wird von mir unterstützt,dann kommt der zweijährige Bullirüde,dann der 8jährige Staffbullirüde und als letztes die 4jährige Bullimixhündin.

Jeder wird in seinem Rang bestärkt oder verwiesen und DAS macht Sicherheit für die Hunde aus!!

Meines Erachtens nach sind es Unsicherheiten oder "Nichtwissen"vom Menschen,die Diskrepanzen bei den Hunden auslösen!

Und ein Hund tut nichts ohne Grund.......das ist der Vorteil,wenn man instinktiv gesteuert ist!!

Danny und die Gangsterbande
Mit Zitat antworten