Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 20.06.2011, 14:54
Benutzerbild von BÖR
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 3.335
Images: 5
Standard AW: Welches Fleisch nehmt ihr zum Barfen?

dinkel-mandelmus-sahnebrei ?

was ist das? hört sich wie Nutella-Ersatz an
Mit Zitat antworten
  #32 (permalink)  
Alt 20.06.2011, 16:01
Benutzerbild von Gabi
Bonsaielfenbespasserin
 
Registriert seit: 04.06.2008
Ort: Bad Dürkheim
Beiträge: 3.211
Images: 4
Standard AW: Welches Fleisch nehmt ihr zum Barfen?

Aura wiegt 25 kg und braucht 800gr, Alfons mit seinen 35 kg über 1000gr, füttere ich weniger sind sie zu dünn.
__________________
liebe Grüsse von Gabi, den Boxerles Aura und Alfons und Knut und Daisy unvergessen hinter der Regenbogenbrücke
Mit Zitat antworten
  #33 (permalink)  
Alt 20.06.2011, 17:26
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 11.06.2011
Beiträge: 35
Standard AW: Welches Fleisch nehmt ihr zum Barfen?

im grunde braucht ein hund kein getreide. wir haben ja carnivoren und keine kaninchen aber ab und zu ein wenig gutes getreide wie gries aus bio-vollkorn-dinkel schadet auch nicht unbedingt. im grunde brauchen hunde auch keine kartoffeln oder reis, aber beides finde ich nicht so schlimm ... und verwende es für bestimmte gerichte. meine hunde kommen ja immer aus extrem schlechten verhältnissen und müssen anfangs gepäppelt werden. da gibt es auch schon mal eine richtig gute hühnersuppe um die lebensgeister zu wecken ... auch für die sehr beliebte fischpfanne verwende ich reis. ansonsten gibt es auch gelegentlich frisches gemüse, gedünstet und pürriert, wegen der besseren aufnahme im darm ... oder lunderlandgemüseflocken ( ohne weizen ) sie mögen auch gerne kartoffelbrei mit hüttenkäse und ei ... oder blutsuppe ( frisches rinderblut mit buttermilch )
je mehr eure fütterung der natürlichen beute entspricht ( ganze tiere ) je weniger müsst ihr andere dinge zufüttern. ich habe immer noch ganz gern ein paar ergänzungsmittel für die alten hunde mit gelenkproblemen und natürlich gute öle, z.b. dorschöl, nachtkerzenöl, kürbiskernöl u.s.w.

ja, der dinkel-mandelmus-sahne-brei ist sehr gehaltvoll ... und völlig überflüssig, wenn der hund eh schon aussieht wie eine presswurst ...
Mit Zitat antworten
  #34 (permalink)  
Alt 20.06.2011, 17:30
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard AW: Welches Fleisch nehmt ihr zum Barfen?

Zitat:
Zitat von nantiane Beitrag anzeigen
je mehr eure fütterung der natürlichen beute entspricht ( ganze tiere ) je weniger müsst ihr andere dinge zufüttern. ich habe immer noch ganz gern ein paar ergänzungsmittel für die alten hunde mit gelenkproblemen und natürlich gute öle, z.b. dorschöl, nachtkerzenöl, kürbiskernöl u.s.w.
Was ist denn die natürliche Beute des Hundes?
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #35 (permalink)  
Alt 20.06.2011, 17:36
Benutzerbild von AlHambra
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Berlin Schlachtensee
Beiträge: 4.617
Images: 55
Standard AW: Welches Fleisch nehmt ihr zum Barfen?

Bevorzugt Müll, wenn ich mal in südlichen Ländern die freilebenden Hunde beobachte
__________________
Dominique mit Aisha und Samson

Ein Problemhund hat nur ein Problem - den Menschen.
Mit Zitat antworten
  #36 (permalink)  
Alt 20.06.2011, 17:40
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 11.06.2011
Beiträge: 35
Standard AW: Welches Fleisch nehmt ihr zum Barfen?

die natürlich beute wären einfach ausgedrückt "ganze" beutetiere mit haut und haaren, mit knochen, mit eingeweiden, mit blut, mit darminhalt und so ....

und ja, meine südländer sind bis zu ihrem umzug an die nordsee nur mit müll ernährt worden, leider !

Geändert von nantiane (20.06.2011 um 17:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37 (permalink)  
Alt 20.06.2011, 23:36
Benutzerbild von Jule69
stolze Bullmastiffmama
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.711
Images: 11
Standard AW: Welches Fleisch nehmt ihr zum Barfen?

Zitat:
Zitat von quacks Beitrag anzeigen
140kg Hunde was ist das denn für eine Rasse??
Ich hab doch geschrieben insgesamt 140 kg Hund(e), also beide zusammen.
2 mal 70gk.
__________________

In stiller Trauer um unseren geliebten Großmops Willi, den ich nicht verabschieden kann, weil er niemals fort sein wird.
*1.5.2004 +03.01.2013
Mit Zitat antworten
  #38 (permalink)  
Alt 21.06.2011, 10:17
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard AW: Welches Fleisch nehmt ihr zum Barfen?

Zitat:
Zitat von nantiane Beitrag anzeigen
die natürlich beute wären einfach ausgedrückt "ganze" beutetiere mit haut und haaren, mit knochen, mit eingeweiden, mit blut, mit darminhalt und so ....
Die S. Simon Theorie.


Ich halte es in Anlehnung an Coppinger und das "Fazit" aus "Katzen würden Mäuse kaufen", sowie der Vorstellung, wie es die Hunde wohl bis ins 20. Jahrhundert geschafft haben.

Thema hatten wir auch schon diverse Male in ausufernder Form.

Das was Coppinger schreibt, sollte man zumindest mal mit in die Waagschale werfen.

http://www.molosserforum.de/ernaehru...-fuettern.html

Ergänzend sehe ich den Hundeeinsatz bei Naturvölkern als Müllabfuhr und Windelersatz.

Hunde sind meines Erachtens Abfallfresser (mit Einschränkungen). Und Abwechslung kann m.E. nicht schaden.

__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/

Geändert von Peppi (21.06.2011 um 10:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39 (permalink)  
Alt 21.06.2011, 12:20
Benutzerbild von anna1
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.04.2010
Ort: S-H
Beiträge: 1.211
Standard AW: Welches Fleisch nehmt ihr zum Barfen?

Zitat:
Zitat von Jule69 Beitrag anzeigen
Das finde ich extrem viel?!
Wiviel kg Hund(e) ernährst du? Die müssen ja 100kg auf die Waage bringen und hyperaktiv sein??? Was fütterst du?
Oje, was ´ne Schlepperei, ich ernähre 140kg Hund(e) mit insgesamt 2,5kg (also für beide zusammen) und muss dabei noch auf "Figur" achten und manchmal Abstriche machen.
Meine Mäuse wiegen zwischen 45 und 56 kg. Vorwiegend gibt es Fleisch (Rind, Geflügel), Nudeln, Reis, Haferflocken, Gemüse, Obst und Küchenreste. Öl, Ei, Milch, Käse, Quark und im Winter habe ich ganze Brote (getrocknet) und Schweineschmalz verfüttert. Ich habe alles an "Geheimtipps" ausprobiert, aber geholfen hat nur... TroFu.
Sie sind und waren gesund, aber immer konnte man alle Rippen sehen. Seit 3 Monaten gibt es TroFu und alle sehen jetzt auch gesund aus.
Mit Zitat antworten
  #40 (permalink)  
Alt 26.06.2011, 00:49
Benutzerbild von Bulli-Fan
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 21.05.2010
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 288
Standard AW: Welches Fleisch nehmt ihr zum Barfen?

In meinen landet alles, Barf, Reste von unserem Essen, TroFu... Ich mag auch nicht jeden Tag Erbsensuppe (eigentlich mag ich die gar nicht) und freilebende Tiere jagen auch nicht nur Hasen, freuen sich zwischendurch auch über Hühner.
__________________
Ich beiß nicht, aber guck mal ans andere Ende der Leine...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:23 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22