Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 08.06.2010, 00:27
Benutzerbild von Ninchen1404
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 05.06.2010
Beiträge: 11
Standard Juckreiz, kahle Stellen und leicht schuppig

Hallo!

Waren heute mit Boomer beim TA weil er sich seit ca 2 immer häufiger Kratzt und beisst und er Kahle stellen bekommt.Erst waren es nur ganz winzige an der Vorderpfote, dann kam eine größere im Nacken und millerweile hat er noch 2 auf dem Rücken und eine am Kopf. Flöhe konnt ich ausschließen.Dann dachten wir es wären Mückenstiche weil er davon einige hatte und anfangs die Stellen wo er kratzte es auch immer so aussah als wäre dort ein Stich.
Meine Idee waren noch Milben, die TÄ hat ihm Haut abgeschabt und unterm Mikroskop geschaut aber bei der ersten Probe war nix zu sehen und bei der 2ten sagte Sie es könnte sein ist sich aber nicht sicher. Jetzt hat er profilaktisch etwas in den Nacken bekommen gegen die Dermiod???Milbe.
Wenn ich mir die Stellen anschaue sieht man ganz kleine leicht gelbliche Schuppen.

Zudem hat er sich auch eine Nebenhöhlenvereiterung eingefangen und bekommt jetzt zusätzlich noch Antibiotika.

Vielleicht könnte es auch eine Allergie sein???

Die TÄ sagte das die Rasse anfällig wäre für die Milben. Ich bin mit vielen Doggen aufgewachsen und keine davon hatte diese Milben oder diesen Juckreiz.


LG

Geändert von Grazi (08.06.2010 um 06:22 Uhr) Grund: Groß-/Kleinschreibung
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 08.06.2010, 01:48
Benutzerbild von katinka
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: nrw
Beiträge: 1.821
Standard AW: Juckreiz, kahle stellen und leicht schuppig

eventuell könnten es malassezien sein. gute besserung.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 08.06.2010, 22:51
Benutzerbild von Ninchen1404
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 05.06.2010
Beiträge: 11
Standard AW: Juckreiz, kahle Stellen und leicht schuppig

Danke für die Idee. Müssen nächste Woche wieder zum TA da werd ich das mal ansprechen.
Da Spot on scheint aber zu wirken er kratzt sich kaum noch. Werden das weiter im Auge behalten. Hoffe das es nur die Milben sind da er ja noch Welpe ist ist es dann ja nix chronisches sondern eventuell ausgelöst durch die Impfe oder die Wurmkur.


LG
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 08.06.2010, 22:57
Benutzerbild von katinka
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: nrw
Beiträge: 1.821
Standard AW: Juckreiz, kahle Stellen und leicht schuppig

gib einfach oben in der funktion *suchen* malassezien ein, da sind einige infos von forumsmitgliedern auch über andere hautprobleme
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 10.06.2010, 08:37
Benutzerbild von Ninchen1404
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 05.06.2010
Beiträge: 11
Standard AW: Juckreiz, kahle Stellen und leicht schuppig

Danke.
Ich glaube es war wirklich die Demodexmilbe. Er kratzt sich eigentlich gar nicht mehr und einige Stellen die fast kahl waren bekommen jetzt schon wieder etwas fell.
Bin froh das ihm das Spot on so schnell geholfen hat. sollte es wieder schlimmer werden oder erneut auftreten dann werd ich mich mit dem Thema malassezien genauer beschäftigen.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 10.06.2010, 12:55
Benutzerbild von katinka
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: nrw
Beiträge: 1.821
Standard AW: Juckreiz, kahle Stellen und leicht schuppig

klingt doch super. hatte ich in meinem eifer ganz überlesen, dass es noch ein welpe ist. alles gute für den kleinen köttel
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 10.06.2010, 21:49
Benutzerbild von Ninchen1404
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 05.06.2010
Beiträge: 11
Standard AW: Juckreiz, kahle Stellen und leicht schuppig

Danke. :-)
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 11.06.2010, 12:27
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 09.06.2010
Ort: 24582 Bordesholm
Beiträge: 4
Standard AW: Juckreiz, kahle Stellen und leicht schuppig

Ich denke der Ta meinte juvenile Demodex. Bei jungen Tieren verschwindet das meist von allein wieder, bei adulten Hunden ist das schon schwieriger und bedarf einer langen Behandlung.
Ganz wichtig ist, dass Immunsystem des Hundes aufzubauen. Gutes Futter - am Besten Barfen, keinen neg. Stress, ausreichend Beschäftigung etc., etc....

LG Connie
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:27 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22