Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 15.07.2010, 12:00
Benutzerbild von gretel
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Graz
Beiträge: 390
Standard Diagnose Knochenmarkschwäche

hallo zusammen,

kennt jemand von euch einen hund, der das schon mal hatte und mir mehr dazu sagen kann? prognosen, aussichten?

allvar wird im oktober 4 jahre und ist ein dogo canario. ich hab vor 3 wochen ein blutbild von allvar machen lassen, seine blutwerte sind nicht so berauschend. er ist allgemein schwach, hat keine lust zum spazierengehen, trottet oft hinterher-das hatte er schon vor der hitzewelle. der arzt meinte er hat eine knochenmarkschwäche und dass die blutkörperchen zuwenig sauerstoff liefern. außerdem hat allvar seit ein paar tagen durchfall, seit gestern blutigen. jetzt schicken wir noch eine kotprobe ein. behandelt wird er homöopathisch, nach 6 wochen kommt wieder eine dosis und wenn das zuwenig ist, wird schulmedizinisch weiter behandelt.

wäre super, wenn ihr mir erfahrungsberichte geben könnt.

lg, eva

Geändert von Grazi (16.07.2010 um 14:42 Uhr) Grund: fehlenden Buchstaben ergänzt
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 15.07.2010, 12:13
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard AW: Diagnose Knochemarkschwäche

Ja, ich würde bei Durchfall nicht 6 Wochen warten, bis ich Rat in der Schulmedizin suche.
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 15.07.2010, 12:18
Benutzerbild von Lisa
Cane Corso Fan
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 397
Standard AW: Diagnose Knochemarkschwäche

Sollte sich das mit dem Durchfall nicht bald bessern würde ich auch nicht so lange warten.

Mal schauen was die Kotprobe ergibt, Blut dabei ist ja nicht wiklich gut.

Aber Berichte mir das nächste mal wenn wir uns sehen.

Ich hoffe das es deinem Süßen bald besser geht
__________________
Liebe Grüße Lisa & ARGUS
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 15.07.2010, 12:19
Benutzerbild von Mila
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 05.09.2009
Ort: Bielefeld
Beiträge: 2.057
Images: 10
Standard AW: Diagnose Knochemarkschwäche

Ich auch nicht. Homöopathie hin oder her, aber ich glaube kaum, dass derart schwerwiegendes wie Knochenmarksschmwäche und blutiger Durchfall damit effizient und zum Wohle des Hundes behandelt werden können. Sorry, will dich nicht angreifen, aber such dir doch nen guten Tierarzt, der vielleicht beides macht und somit nicht so dazu neigt, nur Antibiotika zu geben usw., sondern auch sinnvolle Alternativen kennt!
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 15.07.2010, 12:20
Benutzerbild von gretel
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Graz
Beiträge: 390
Standard AW: Diagnose Knochemarkschwäche

nein, net beim durchfall wird solang gewartet, sondern bei der allgemeinen schwäche. durchfall wird jetzt schon behandelt und dann wird wenn die untersuchungsergebnisse da sind geschaut, was er noch braucht.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 15.07.2010, 12:50
Benutzerbild von Suko
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 474
Images: 17
Standard AW: Diagnose Knochemarkschwäche

Hallo Eva,

was ist eine Knochenmarkschwäche?? Das kann ja alles bedeuten.....hast du vielleicht die Blutwerte da?

LG und gute Besserung für deinen kleinen
Susanne
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 15.07.2010, 13:43
Benutzerbild von Maiva
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 03.07.2009
Beiträge: 397
Standard AW: Diagnose Knochemarkschwäche

Da kann durchaus eine Verbindung zwischen Durchfall und dem Blutbild bestehen.

Hatte es im Bekanntenkreis bei einem damals 8 monatigem Hund.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 15.07.2010, 23:00
Benutzerbild von gretel
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Graz
Beiträge: 390
Standard AW: Diagnose Knochemarkschwäche

also von den blutwerten her ist die alk. phosphatase erhöht, die erythrocyten, hämoglobin und hämatokrit sind viel zu niedrig. das mchc ist auch deutlich erhöht.es gibt die dichte des blutes an.

also mir sagt knochenmarkschwäche auch net wirklich was. keine ahnung was das bedeutet, generelle substanzschwäche oder so.
wie war das bei dem damals 8 monatigen hund? lebt er noch? konnte er behandelt werden?

danke!
lg, eva
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 16.07.2010, 09:54
Benutzerbild von Suko
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 474
Images: 17
Standard AW: Diagnose Knochemarkschwäche

Hallo Eva,

wie hoch sind denn die Leukozyten bzw. Thrombozyten?

Susanne
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 16.07.2010, 10:58
Benutzerbild von gretel
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Graz
Beiträge: 390
Standard AW: Diagnose Knochemarkschwäche

leukozyten: 7,4
thrombocyten 226

die sind im normalbereich. gestern ist allvar wieder etwas augetaut, waren bei einem bach baden. das liebt er sehr, ist etwas gelaufen und war eigentlich sehr aktiv. bei den verwandtenbesuchen war er recht ruhig und müde.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:23 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22