Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 13.02.2008, 06:18
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 909
Standard Dauer-Humpeln

Hallo an alle, da meine Eltern noch nicht so fit am PC sind schreibe ich hier für sie.

Es geht um ihre BX Easy (jetzt 2 Jahre alt). Easy humpelt seit sie ca. 9 Monate alt ist. Meine Eltern haben eine Tierarzt-odyssee hinter sich. Erster Tierarztbesuch: Röntgen der beiden Vorderläufe (Schultern u. Ellbogen). Diagnose Knochenabsplitterung und Arthrose im rechten Vorderlauf. Kosten der Röntgenbehandlung: 450 Euro. Empfehlung des Tierarztes (Tierklinik): beide Läufe gleichzeitig operieren. Meine Eltern wollten eine zweite Meinung hören und sind mit den Bildern zu dem Tierarzt der die "Kleine" von klein an kennt und in Hochmoor gearbeitet hatte. Diagnose: Da sind keine Absplitterungen-es ist nichts auf den Bildern zu sehen. Meine Eltern sollten zu einer Tierklinik fahren die CT machen kann. Also Tierarzt Nummer 3 aufgesucht (Tierklinik Hochmoor) und CT machen lassen von den Schultern und Ellbogen. Diagnose: Keine Knochenabsplitterungen, es sieht nach einer leichten Entzündung im Ellbogen aus. Behandlung: Metacam-Tropfen geben, dann müßte es besser werden. Kosten der Behandlung: 450 Euro.

Meine Eltern haben ihr Metacam gegeben über 2 Wochen: Null Effekt.

Jetzt sind wir alle mit unserem Latein am Ende. Ich habe denen Dr. Kappeln empfohlen, aber sie sind jetzt sehr mißtrauisch. Schon 3 Ärzte, 3 Diagnosen, viel Geld für nichts ausgegeben. Denn Easy humpelt nach wie vor dauernd und stark. Ich glaube langsam dass die Ärzte im falschen Bereich suchen. Denn Easy steht auch schwer auf und legt sich immer vorsichtig und langsam hin. Beim Rennen, galoppiert sie total schief und krumm, die Muskulatur der Hinterhand ist meiner Meinung nach schwach ausgebildet. Beim normalen Laufen sieht es aber so aus, als ob sie vorne rechts stark humpelt und die Pfote auch nach außen dreht.

Hat noch irgendjemand solche Erfahrungen gemacht und Tipps für uns? Easy soll endlich richtig laufen können!!!:traurig3:
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 13.02.2008, 06:39
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.413
Images: 7
Standard

Armes Mädel. :traurig3:

Im Grunde kann man nichts anderes empfehlen als solange zu forschen, bis man der Ursache auf die Spur kommt.

Um weitere TA-Meinungen werden deine Eltern wohl nicht drumrum kommen.
Dr. Kappeln soll sehr gut sein. Wir haben gute Erfahrungen mit den Frankfurtern gemacht, die orthopädisch ebenfalls top sind (Kreuzbänder, Hüfte, Wirbelsäule).

Ich wünsche euch alles Gute. Hoffentlich kann man Easy bald mal helfen.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 13.02.2008, 08:31
Scotti&Co.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

das Mittel der Wahl für Tierärzte, die nicht weiter wissen ist Methacam! Es beseitigt das Symtom, wirkt aber nicht der Ursache entgegen! Verursacht häufig starke Magen-Darm Beschwerden. Eine Ferndiagnose lässt sich nun leider nicht stellen, da das Lahmen viele Ursachen haben kann. Nahe liegt aber schon die ED, oder OCD!
Empfehlen kann ich Dir 2 Tierkliniken, die bis Dato all meinen Hunden treffsicher in der Diagnose und Behandlung geholfen haben.

Dr.Karsten Grußendorf
http://www.tiergesundheitszentrum.com/

DR.Tassani-Prell
http://www.tierklinik-hofheim.de/

Viel Glück!
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 13.02.2008, 14:24
Benutzerbild von Lola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.05.2007
Ort: BRD
Beiträge: 1.974
Images: 1
Standard

Ich kenne das auch von Klinik zu Klinik und jeder sagt was anderes:
Ich kann Deinen Eltern auch die Klinik in Frankfurt empfehlen.
Einen Versuch ist es immer Wert.
__________________
Wenn man die Dinge versteht,sind sie wie sie sind.
Wenn man die Dinge nicht versteht,sind sie,wie sie sind.
(Taoistische Weisheit)
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 15.02.2008, 12:50
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard

Dr. Rist gilt gemeinhin als Fachmann auf dem Gebiet. Da waren wir auch und wenn ihr aus Oberhausen seid, geht's von der Entfernung. Ist in Dortmund.
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 15.02.2008, 13:55
Benutzerbild von Erna
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 15.07.2007
Ort: Hagen
Beiträge: 181
Images: 1
Standard

Hallo, wir warewn mit unserem Paul auch bei Dr. Grußendorf und haben in dort auch operieren lassen. Wir haben auch eine Odysee an TÄ hinter uns, aber es gibt leider keinen anderen Weg. Wir haben uns in Bramsche sehr gut aufgehoben und beraten gefühlt. Haben Paul jetzt seit Sonntag aus der Klinik raus und es sieht echt gut aus.....
__________________
LG
Heike mit Elli, Erna und Paul
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 24.02.2008, 16:40
easy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dauer-Humpeln

::

Jetzt ist der weibliche Teil der Oldies mutig und möchte mit tatkräftiger
Unterstützung von Easy berichten, dass wir Montag,den nächsten Versuch unternehmen und nach Kamen zu Dr. Schulze fahren.

Er hat vor sieben Jahren unserem Zanto schon Goldimplantate eingesetzt.

Wir hoffen natürlich auf ein Wunder, gleichzeitig habe ich per MAIL
Kontakt zu Maarten Kappen aufgenommen. Werden auch dort noch am Freitag
hinfahren, denn man kann ja sonst nichts mit dem Geld anfangen.

Drückt uns bitte die Daumen, dass unsere "Maus" bald wieder richtig toben kann.
Wir werden uns wieder melden.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 25.02.2008, 05:23
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.413
Images: 7
Standard

Hier wird gedrückt, was das Zeug hält!

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 25.02.2008, 08:00
Benutzerbild von Tyson
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: In Sachsen Anhalt, im Vorharz
Beiträge: 8.650
Images: 55
Standard

Wir drücken auch alle Daumen und Pfoten und hoffen auf ein gutes Ergebnis, LG Manuela
__________________
Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 25.02.2008, 12:16
Benutzerbild von Renate + JoSi
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: NRW-Troisdorf-Spich
Beiträge: 849
Standard

Wir drücken mit.

Uns ging es über ein Jahr mit unserem Jorden genau so.
Er lahmte und der TA stellte x Diagnosen. Beugesehenenzerrung. Bein ruhig gestellt und Schmerzmittel gegeben. Wurde nicht besser und siehe da, es öffnete sich eine Wunde unter den Pfoten. Nächste Diagnose, Fremdkörper in der Wunde. Mehrere Wochen Zugsalbe und zur Vorsicht Antibiotika, weil ja offene Wunde. Es kam nichts raus, TA mit scharfem Löffel in der Wunde gesucht, geröngt, nichts, zu finden. Dann der Hammer, Pfote 2 kam dazu. Ebenfalls unten offen. Nächste Diagnose, Kontaktallergie. Beide Pfoten eingewickelt und Schuhe drum. Wieder Antibiotika und den leisen Hinweis, evtl. mal in eine Klinik zu fahren die sich auf Hautirritationen eingestellt hat.
Dann jeden Monat der gleiche Ablauf. Hund beisst sich die Pfoten auf, beim TA Wunden versorgen lassen und gegen Bakterien behandeln. Nun war ich es satt und wir fuhren mit ihm zu Dr. Kappen nach NL. Da dann kopfschütteln über die Diagnosen und Behandlungen. Es wurden 3 Proben aus der Wunde genommen und er bekam eine 14 tägige Behandlung, haltet Euch fest, auf Pilze. Und genau das war es, seit dem Tag wurde nicht mehr in die Pfoten gebissen und Ruhe war. Wo diese verdammten Pilze herkamen, keine Ahnung, kann ja wirklich ein Kontaktgift gewesen sein, da hier immer noch bescheuerte Kleingärtner düngen ohne Ende. Aber wieso kommt ein TA nicht auf die Idee in einer offenen Wunde nach Pilzen zu suchen?
Jedenfalls für Euch alles alles Gute
Renate
__________________
Es gibt nichts schöneres wie meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:13 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22