Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 05.05.2008, 05:32
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.416
Images: 7
Standard Wurmkuren

In der heutigen Animal Health Online-mail gab's einen interessanten Beitrag mit Link zur "individuellen Risikobewertung für Wurmbefall bei Hunden und Katzen".

Bei Interesse hier der Link.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 05.05.2008, 08:56
Benutzerbild von Tyson
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: In Sachsen Anhalt, im Vorharz
Beiträge: 8.650
Images: 55
Standard

Eine interessante Seite, deshalb sag ich Dir
__________________
Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen

Geändert von Tyson (24.06.2008 um 12:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 05.05.2008, 09:21
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard

Hallo,

danke für den link. Ich finde den Inhalt aber nicht gut. Dort steht z.B.

Zitat:
In Einzelfällen kann eine monatliche Entwurmung auch gegen Spulwürmer sinnvoll sein (z. B. bei hohem Infektionsrisiko und engem Kontakt mit Kleinkindern), da so ein Ausscheiden infektiöser Spulwurmeier, an denen sich der Mensch anstecken kann, weitgehend ausgeschlossen werden kann.
Bei uns bsteht ja nun Kontakt mit Kleinkindern, aber ich würde meine Hunde niemals monatlich entwurmen! Dazu sollte man sich nur die möglichen Nebenwirkungen der Entwurmungsmittel anschauen. Bei einer monatlichen Gabe von diesen starken Medikamenten braucht man sich meiner Ansicht nach nicht zu wundern, wenn die Hunde danach Leberprobleme bekommen...

Ich würde eine regelmäßige Stuhluntersuchung empfehlen. Dann kann man den Hund auch geziehlt entwurmen. Nicht alle Entwurmungsmittel helfen bei allen Würmern. Mein Oso hatte z.B. als Junghund Hakenwürmer und er benötigte 4 Entwurmungen, bis diese Mistviecher weg waren. Hätte ich seinen Stuhl nicht immer wieder kontrollieren lassen und ihn nur prophylaktisch entwurmt, wären die Würmer geblieben.
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 05.05.2008, 09:36
Carolina
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Simone

Gott oh Gott, monatliche Entwurmung gegen Spulwürmer. Ich kenne zig Hundehalter die regelmäßig entwurmt haben, weil sie Panik hatten, angesteckt zu werden. Die armen Hunde haben dann Regelmäßig, fast monatlich Wurmkuren bekommen. Viele dieser Hunde auch fürchterliche Durchfälle, weil die Nebenwirkungen teilweise enorm sind für die Tiere.

Hermann wurde schon jahrelang nicht mehr entwurmt, weil kein Befall vorliegt. Ich gebe zweimal im Jahr eine Kotprobe beim Tierarzt ab und lass es im Labor auf Würmer untersuchen. Warum soll dann ein Hund unnötig mit Chemie vollgepumpt werden, wenn kein Wurmbefall vorliegt. Bei Lena das gleiche.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 05.05.2008, 09:50
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard

Zitat:
Hermann wurde schon jahrelang nicht mehr entwurmt, weil kein Befall vorliegt. Ich gebe zweimal im Jahr eine Kotprobe beim Tierarzt ab und lass es im Labor auf Würmer untersuchen.
Hallo Caro,

das ist bei meinen Mädels ebenso. Luna wurde seit bestimmt 7-8 Jahren nicht mehr entwurmt. Ich erinnere mich gar nicht mehr daran. Lisa hatte zuletzt Mitte 2005 Giardien, Würmer hatte sie aber noch deutlich länger nicht mehr. Entsprechend habe ich auch keine Entwurmungsmittel gegeben. Ich lasse den Stuhl seit Hannahs Geburt alle 3-4 Monate untersuchen.
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 05.05.2008, 10:58
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 1.500
Images: 1
Standard

Unser Versuch einer regelmäßigen Entwurmung mit Verm-X flüssig ist leider kläglich gescheitert, ich kann es Ako aber auch nicht verdenken, daß er die Annahme verweigert: Das stinkt ja fürchterlich.
Jetzt tritt Plan B in Kraft: Entwurmung mit Mitteln vom TA, aber nur nach positiver Kotprobe.

Geändert von ananda (05.05.2008 um 11:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 05.05.2008, 11:32
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.416
Images: 7
Standard

@ Simone & Caro: Ich schrieb, dass ich den Link interessant finde und nicht, dass ich 100 %ig mit dem Inhalt übereinstimme.

Ihr habt natürlich recht: eine so häufige Entwurmung ist sicher nicht sinnvoll.

Zumindest wird in dem Artikel aber dazu aufgefordert, mal genauer über das "Verwurmungsrisiko" seines Hundes nachzudenken, und von der pauschalen Empfehlung "Entwurmung vor Impfung"abgeraten.

Leider kommt IMHO aber auch der Hinweis auf Kotuntersuchungen zu kurz.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 05.05.2008, 16:58
Benutzerbild von Tyson
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: In Sachsen Anhalt, im Vorharz
Beiträge: 8.650
Images: 55
Standard

Zitat:
Zitat von Grazi Beitrag anzeigen
@ Simone & Caro: Ich schrieb, dass ich den Link interessant finde und nicht, dass ich 100 %ig mit dem Inhalt übereinstimme.

Ihr habt natürlich recht: eine so häufige Entwurmung ist sicher nicht sinnvoll.

Zumindest wird in dem Artikel aber dazu aufgefordert, mal genauer über das "Verwurmungsrisiko" seines Hundes nachzudenken, und von der pauschalen Empfehlung "Entwurmung vor Impfung"abgeraten.

Leider kommt IMHO aber auch der Hinweis auf Kotuntersuchungen zu kurz.

Grüßlies, Grazi
So hab ichs auch gesehen, LG Manuela (und das mit den Zecken bes. der Auwaldzecke war doch recht informativ, denn diese Viehcher breiten sich hier auch gerade aus)
__________________
Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 05.05.2008, 18:35
Benutzerbild von Manuela
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.814
Standard

Zitat:
Zitat von Carolina Beitrag anzeigen
Hermann wurde schon jahrelang nicht mehr entwurmt, weil kein Befall vorliegt. Ich gebe zweimal im Jahr eine Kotprobe beim Tierarzt ab und lass es im Labor auf Würmer untersuchen. Warum soll dann ein Hund unnötig mit Chemie vollgepumpt werden, wenn kein Wurmbefall vorliegt.
ich halte das genauso und Deikoon wurde auch bereits seit Jahren nicht entwurmt - wozu auch, wenn nix vorliegt
__________________
lg Manuela mit Eragon an meiner Seite und Deikoon für immer im Herzen ♡

Für die Welt warst Du irgendein Hund, für mich warst Du aber die Welt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:37 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22