Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Erziehung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 26.04.2007, 17:47
Spiky
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schutzhundtraining?

Hallo,arbeitet jemand von Euch seinen Dogo Canario?
Ich habe vor meinen zu arbeiten.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 26.04.2007, 22:53
Benutzerbild von Mastiff-Molosser
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Kelsterbach
Beiträge: 159
Standard VPG Sport mit dogo canario

hallo spiky , also verzeih mir aber das was du vorhast ist schwachsinn. der dogo canario hat genug wachsamkeit und diese braucht nicht noch verstärkt zu werden. ich weiß jetzt kommen gleich wieder einwände von euch aber ich bin lizensierter dhv ausbilder und ich weiß von was ich rede. 1. gegenüber dem figuranten , einen hund aus der langen flucht mit dem gewicht und masse anzunehmen ist schon sehr schwer auch für geübte figuranten . dann hat dein hund denn überhaupt schon die begleithundeprüfung ?
steht er denn im gehorsam auch wenn ein figurant nur mit einem ärmel auf dem platz steht ? dies sind alles fragen die da bei mir hochkommen . ich kann nur von mir aus sagen dass ich bei mir auf dem platz keinen molosser in den vpg sport abt. c. lasse . mal am ärmel zerren und auch mal diese aportieren das ist ok aber einen reinen schutzdienst lasse ich bei mir nicht zu. unsere molosser wissen genau was sie zu tun haben wenn es eng um seine schutzbefohlenen geht .

dies ist meine meinnung ich weiß dass diese auf wiederstand stoßen wird aber ich spreche aus eigener erfahrung was es heißt wenn man einen dogo canario der austickt im vollbeißanzug wo rausholen muß....
also überlege dir gut was du machst.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 26.04.2007, 23:01
Benutzerbild von bmk
bmk bmk ist offline
EvilObertoll
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.203
Standard

da schließe ich mich meinem vorredener nur an. wozu sollte man sowas tun?
es gibt genügend andere sportarten oder beschäftigunsmaßnahmen für hunde, wozu "schutz"dienst?
__________________
What you call the disease,
I call the remedy
What you're callin' the cause,
I call the cure
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 27.04.2007, 09:11
Benutzerbild von Rocky
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Ersigen (Bern)
Beiträge: 2.013
Standard "Sie wissen nicht was sie tun", ......

.... die Halter oder "Wehe wenn sie losgelassen", die Hunde!

Mehr gibt es zum Thema Schutzdienst und Molosser nichts zu sagen. Es gibt aber noch viele andere Herausforderung welche die sanfte Seite unserer Molosser fördern.

Freundlicher Gruss
Beat
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 27.04.2007, 09:31
Benutzerbild von Drago
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 24.04.2007
Ort: Lohr am Main
Beiträge: 879
Standard

Morgen Spiky, euer Süßer ist doch noch ein Welpe. Lass ihn doch erstmal die Hundeschule besuchen, damit er alle Grundbegriffe erlernen kann. Und bis er das alles so 100% drauf hat dauert schon ein bißchen. Agility Training wird auch oft in Hundeschulen angeboten, und später kannst du dir immer noch das mit der Begleithundprüfung überlegen, wie mastiff-Molosser schon erwähnt hat.
Mach dir mal nicht sooo viel Gedanken, genieß doch erstmal das Welpendasein mit dem Kleinen.
Alles Liebe von Dani und CC Baby Drago
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 27.04.2007, 09:36
Benutzerbild von Antje
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Wien/AT
Beiträge: 1.291
Standard

Ich habe grundsätzlich nichts gegen die sportliche Schutzhundausbildung, WENN das Training sorgfältig und und korrekt aufgebaut und der Hund über Beutetrieb ausgebildet wird. Da aber viele sogenannten Trainer gar nicht in der Lage sind zu beurteilen, ob sie den Hund nun über Beutetrieb aufbauen oder ob sich da gar mehrere Triebe überlagern und dann wirds kritisch, und ich würde generell von diesem Gedanken schon wieder abraten.
Ein sorgfältig aufgebauter und voll im Gehorsam stehender Hund sieht in dem Beißarm auschließlich Beute; ohne diesen kann der Figurant einarmige Handstände auf dem Platz produzieren - es interessiert den Hund überhaupt nicht.
Und ganz ehrlich, einen sauber arbeitendenden Hund in der Schutzhundausbildung sehe ich mir sehr gerne an.
Aber zu diesem Thema gibt es bekanntlich sehr kontroverse Meinungen.
Inkompetenz, falscher Ehrgeiz und Egoismus ist bei dieser Sportart jedoch fehl am Platz und kann gefährlich werden...

Einen Molosser als Schutzhund arbeiten würde ich allein schon daher nicht, weil er für diese Belastungen viel zu schwer ist. Beim Atze zum Beispiel ist der Beutetrieb viel zu gering...

Geändert von Antje (27.04.2007 um 09:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 27.04.2007, 09:54
Benutzerbild von morpheus
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.730
Standard

Sollte der Halter geistig entsprechend strukturiert sein, der Hund charakterlich und körperlich geeignet und der Ausbilder die Fähigkeit besitzen, die Hunde individuell auszubilden, spricht m.E. nichts dagegen.

Leider happert`s zumeist an einem, zwei oder drei der obigen Punkte.
__________________
Es grüßt
Stefan

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat. (R. Descartes)
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 27.04.2007, 09:55
Ivonne
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mastiff-Molosser Beitrag anzeigen
dies ist meine meinnung ich weiß dass diese auf wiederstand stoßen wird aber ich spreche aus eigener erfahrung was es heißt wenn man einen dogo canario der austickt im vollbeißanzug wo rausholen muß....
also überlege dir gut was du machst.
Bitte jetzt nicht falsch verstehn aber wenn ich meine Ehrfahrungen mit Schutzdienst und deinen Post dazu vergleiche dann kommen bei mir einige Fragen auf.
Ich hab mit Cora einige Jahre viel Hundesport gemacht (inzwischen ist sie "in Rente" ) Hab die Begleithundeprüfung abgeschlossen und mir alles was unser Hundeverein so zu bieten hat angeschaut und ausprobiert. Was mir und meiner Süßen gut lag und uns beiden Spaß gemacht hat haben wir dann auch intensiv gemacht. Dabei kam THS, Fährte und VPG Unterordnung raus. Warum kein Schutzdienst? Hätte ich sehr gern auch gemacht nur hatte ich das Gefühl dass das nicht Cora´s Sportart ist. Ich habe sehr viel Zeit auf Triebarbeit verwendet da sie nicht Futtergierig ist und ihr Spieltrieb auch nicht sooo ausgeprägt ist. Nun habe ich meinen Hund gut auf mich fixiert, ordentlich Trieb aufgebaut und plötzlich soll sie auf den Figuranten zugehn, war einfach nicht ihr Ding (meiner Meinung nach).
Beim Schutzdienst war ich trotzdem immer dabei, auch wenn man´s nicht selbst macht ich denke wenn man mit dem Trainer auf dem Platz steht und zuschaut lernt man auch so einiges. Zu deinem Post, ich versteh nicht recht was am Schutzdienst die schlechten Eigentschaften am Hund fördern soll, egal welche Rasse. Vielleicht sieht dass ja auf andern Hundeplätzen anders aus aber bei uns wird Schutzdienst auschließlich(!) über Spieltrieb und Beutetrieb trainiert. Der Hund will ja keinen beißen, er will "sein Spielzeug" welches der Helfer eben um den Arm herum hat. Sobald er es als Belohnung bekommt ist der Figurant uninteressant. Krass ausgedrückt welchen Unterschied macht es ob man jetzt mit der Beißwurst mit ihm spielt oder mit diesem Arm.
Der Post soll jetzt sicher keinen Angreifen, ich will damit auch nicht sagen so ist es und nicht anders. Ich bin für alle Meinungen, Erklärungen und Ehrfahrungen offen. Aber dass sind eben meine Ehrfahrungen und Schlussfolgerungen deswegen kann ich am Schutzdienst ehrlich gesagt nichts schlechtes Erkennen.

Geändert von Ivonne (27.04.2007 um 10:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 27.04.2007, 13:25
Benutzerbild von Mastiff-Molosser
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Kelsterbach
Beiträge: 159
Standard schutzdienst

Vielleicht sieht dass ja auf andern Hundeplätzen anders aus aber bei uns wird Schutzdienst auschließlich(!) über Spieltrieb und Beutetrieb trainiert. Der Hund will ja keinen beißen, er will "sein Spielzeug" welches der Helfer eben um den Arm herum hat. Sobald er es als Belohnung bekommt ist der Figurant uninteressant. Krass ausgedrückt welchen Unterschied macht es ob man jetzt mit der Beißwurst mit ihm spielt oder mit diesem Arm.

hallo ivonne , ja das weiß ich auch, nur ich habe so viel schon in meiner ausbilderzeit gesehen dass ich dazu nicht rate , ich weiß wie es in der ausbildung aussieht und nicht jeder ausbilder ist auch auf molosser spezialisiert oder kennt sich damit etwas aus. der spiel und beutetrieb ist unerlässlich nur wenn dann bei der beisnwendung etwas falsch gemacht wird und er hund nicht im 1000% gehorsam steht dann möchte ich nicht in der haut des figuranten stecken .
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 27.04.2007, 13:41
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard

Hallo Mastiff Molosser.

Finde ich interessant. Ich selbst bin der ganzen Sache zwar skeptisch gegenüber, aber ich kam mit der Physio Therapeutin meines Hunds auch auf das Gespräch - wegen der Am. Bulldog Halter generell. Da machen das die meisten. (Gibt auch ne Gruppe die streben an, dass der AB als Gebrauchshund auch in den Diensthund-Sektor aufgenommen wird.) Die PT meinte AUCH, wegen des Gewichts würde sie ebenso vom SD abraten wie auch von Agility.

Was sagst Du zu Rottweilern? Mit der Aussage solltest Du Dich mal auf den einschlägigen Boards vorstellen - da würde ich gerne mitlesen

Aber ganz im Ernst - hältst Du den Rottweiler für geeignet - gewichtstechnisch?
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:49 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22