Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines > Regenbogenbrücke

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 27.05.2018, 21:58
Benutzerbild von Pöllchen
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.01.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.252
Images: 5
Standard Pöllchen, ich werde dich niemals vergessen!

Lange Zeit war ich hier nicht aktiv und immer wenn ich mal zum Lesen hier war, schloß ich diese Seite mit Tränen in den Augen. Irgendein "alter" Forumsvierbeiner hatte immer seinen letzten Weg angetreten.

Nun muss auch ich ein Thema in dieser furchtbaren Rubrik eröffnen. Dabei war ich mir so sicher, dass ich das frühestens in zwei Jahren tun muss
Aber manchmal ist das Leben ein ********* und zwar ein ganz großes!!!

Pöllchen hatte nie großartig gesundheitliche Probleme. Er wurde oft für einen jungen Hund gehalten, denn sein Alter von beinah 10 Jahren sah man ihm nicht an. Auch sein Verhalten erinnerte eher an das eines pubertierenden Hundes
Letztes Jahr waren wir noch zusammen im Urlaub, haben die kroatische Sonne genossen.




Und seitdem hat sich gaanz viel verändert...
Zurück in Hamburg stellten wir fest, dass ich schwanger war. Ungeplant, aber keine Sekunde wurde über einen Abbruch nachgedacht.
Im Dezember zog ich dann mit meinem Freund zusammen. Ein Traum für Pöllchen, da er meinen Freund schon immer über alles liebte.
Die Schwangerschaft war nicht schön, völlig unabhängig davon, dass ich 26kg zunahm und mich zum Ende hin so gut wie gar nicht mehr bewegen konnte.
Apollon war schon immer ein schlechter Fresser, aber als wir nun im neuen Haus waren, wurde es immer schlimmer.
Im Endeffekt stellte sich bei einer Magenspiegelung heraus, dass er unter einer chronischen Gastritis litt und den Helicobacter hatte. Ich erinnere mich noch, wie sehr ich mich freute, dass er keine Probleme mit den Nieren hatte, denn er trank ja so viel.
Nein, es lag nicht am Stress durch den Umzug. Wir sind nur 300m weiter gezogen. Und er wollte vom ersten Tag an nicht mehr in das Haus meiner Eltern zurück (obwohl die ihn auch vergöttert haben)
Ob meine Schwangerschaft ihn gestresst hat? Ich weiß es nicht! Ich mache mir aber noch immer Vorwürfe, obwohl ich wegen eines Beschäftigungsverbotes 24h bei ihm sein konnte.

Von da an entwickelte sich mein eigentlich schönster Lebensabschnitt zu einem Alptraum
Pöllchen nahm immer mehr ab.
Ich war den ganzen Tag mit der Gabe von Tabletten und Futter beschäftigt! Er muss so starke Schmerzen gehabt haben, denn er war phasenweise nicht mal mehr in der Lage Leberwurst von meinem Finger zu lecken. Er lief weg und versteckte sich sowie er Geräusche hörte, die er mit Fressen assoziierte.
Wie oft brach in weinend zusammen, weil ich es einfach nicht schaffte die Tabletten in sein Maul zu stopfen... Jedes Bücken bereitete mir Schmerzen. Aus Verzweiflung schrie ich ihn an: "Du musst fressen, sonst stirbst du!" Er kam dann mit angelegten Ohren zu mir.
Ich mache mir so große Vorwürfe, dass ich ihn noch gequält habe. Aber ich konnte nicht mehr, ich war mit den Nerven am Ende!
Da hatte er schon gute 10kg abgenommen

Ende Februar hatte ich Stichtag, doch ich wollte nicht ins Krankenhaus. Ich konnte doch mein Lieblingsbaby nicht allein lassen. Das Leben meines ungeborenen Sohnes hätte ich für Pöllchens Gesundheit gegeben! Irgendwann war der Krankenhausaufenthalt natürlich unumgänglich. Zum Glück konnte ich schon am vierten Tag wieder nach Hause. Während dieser vier Tage war mein Freund dreimal mit Pöllchen in der Klinik. Ich bildete mir ein, dass ich bei meiner Rückkehr meinen alten Hund wieder hatte. Er wirkte wieder viel aufgeweckter und fitter. Keine vier Wochen später wurde ich eines Besseren belehrt.
Ostersonntag besuchten wir noch das Osterfeuer, das mein Freund mit seinen Freunden machte. Apollon flitze mit seinem Ball noch durch den Garten und freute sich über den Besuch.

In der Nacht zu Ostermontag übergab er sich zweimal. Er war total apathisch, atmete schwer und hatte ganz fiesen Durchfall. Als er sich auf den gefrorenen Rasen legte, war mir völlig klar, dass er das tat, weil er keine Kraft mehr hatte. Er lag dort um zu sterben! Sein Bauch war total aufgedunsen, hing auf gleicher Höhe wie sein tiefer Brustkorb.
Ich rief den tierärztlichen Notdienst an und fuhren zum entsprechenden Arzt. Mir war völlig klar, dass mir nun die schwärzeste Zeit bevorstand. Dennoch flammte immer wieder ein Funken Hoffnung auf.
Wir hatten großes Glück, dass wir in diesem schweren Moment an einen sehr einfühlsamen Tierarzt gerieten. Er hat noch einmal den Bauchraum geröntgt, es gab keine großen Auffälligkeiten (wenn ich mich recht erinnere). Dann wollte er einen Zugang für eine Infusion legen, was aber gar nicht mehr möglich war. Er riet uns zum einzig vernünftigen Schritt… er öffnete die Terrassentür, damit Pöllchens Seele gehen konnte. Mein Schatz ist ein letztes Mal in meinen Armen eingeschlafen.

Mein Sohn verlor seinen großen Bruder schon nach vier Wochen!
Und ich meinen besten Freund!

21.05.2008 - 02.04.2018

__________________
Grüße von Kerstin

First wonder goes deepest.
Wonder after that fits in the impression made by the first.
(Yann Martel)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 27.05.2018, 22:03
Benutzerbild von baanicwu
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 08.02.2007
Beiträge: 1.513
Images: 4
Standard AW: Pöllchen, ich werde dich niemals vergessen!

R.I.P. Apollon (Pöllchen)....
__________________
LG Barbara

Es gibt viele Möglichkeiten im Leben, sich für die richtige zu entscheiden ist nicht immer leicht
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 28.05.2018, 09:14
Benutzerbild von artreju
Schlonzfängerin
 
Registriert seit: 08.09.2008
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 3.563
Images: 91
Standard AW: Pöllchen, ich werde dich niemals vergessen!

oh nein

fühl dich ganz lieb in die Arme genommen
__________________
Liebe Grüße von Gaby mit Börr & Bragi
Sam & Odin für immer im Herzen

https://canecorsofeloce.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 28.05.2018, 09:28
Benutzerbild von asw-steyr
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 06.12.2012
Beiträge: 542
Standard AW: Pöllchen, ich werde dich niemals vergessen!

Gute Reise Apollon
Euch wünsche ich viel Kraft für die harte Zeit, es ist immer zu früh wenn sie gehen müßen ...

Gruß
Mike
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 28.05.2018, 09:36
Benutzerbild von Louis&Coco
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Innviertel
Beiträge: 2.384
Images: 12
Standard AW: Pöllchen, ich werde dich niemals vergessen!

Oh nein...lange nichts gehört und dann so eine traurige Nachricht...

Gute Reise Pöllchen und euch mein herzlichstes Beileid!

Trotz aller Traurigkeit wünsche ich dir und deiner neuen kleinen Familie alles Gute!
__________________
Lg Agnes+Drei-bis Vierbeiner
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 28.05.2018, 12:57
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 1.136
Standard AW: Pöllchen, ich werde dich niemals vergessen!

Auch für dich eine stille Umarmung
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 28.05.2018, 14:24
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.396
Images: 39
Standard AW: Pöllchen, ich werde dich niemals vergessen!

Ach Kerstin, ich sitze hier, lese deine traurigen Worte und habe Tränen in den Augen.
Ich gehöre auch zu den "alten" hier und kenne Pöllchen die ganzen Jahre.

Man sieht seine Fellnasen jeden Tag als ganz normales Familienmitglied, hat zusammen
eine schöne Zeit aber wenn man hier liest wird einen bewusst das diese Zeit ganz plötzlich
ein jehes, trauriges Ende haben kann.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit.
Gerade wenn man seinen Herzenshund verliert denkt man die Welt bleibt stehen.

Versuche jetzt deinem kleinen Sohn all die Zeit, Aufmerksamkeit und Liebe zu geben zu der
du während der Schwangerschaft kaum in der Lage warst.

Gute Reise Pöllchen!
__________________
Viele Grüße,
Sina mit Paul
__________________________
Und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 28.05.2018, 16:18
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Harleymaier
 
Registriert seit: 01.06.2005
Ort: Mannheim
Beiträge: 1.122
Images: 3
Standard AW: Pöllchen, ich werde dich niemals vergessen!

Mach´s gut, Pöllchen.
Drück Dich,
Pit.
__________________
"Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er muss.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Denn: Hunde, die können sollen, müssen auch wollen dürfen!"
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 28.05.2018, 17:41
Benutzerbild von Sari
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Harz
Beiträge: 1.786
Images: 51
Standard AW: Pöllchen, ich werde dich niemals vergessen!

Gute Reise... Mein herzliches Beileid.
__________________
LG Manuela
mit Aki & Laika im Herzen.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 28.05.2018, 19:12
Benutzerbild von little-devil
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 347
Images: 7
Standard AW: Pöllchen, ich werde dich niemals vergessen!

gute Reise Apollon
__________________
Liebe Grüße von Grit mit Angel, Oso & Runa!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:08 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22