Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 27.06.2007, 17:16
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 26.11.2005
Ort: España
Beiträge: 125
Standard Petition gegen Zwangskastration


Petition gegen Zwangskastration en Andalucia/España!

Peticion contra castracion forzosa PPP en Andalucia



Liebe Moloso-Freunde,

Zwangskastration per Gesetz, das duerfen wir Moloso-Liebhaber nicht zulassen, egal in welchem Land sich das abspielt. Zwangskastration gab es schon mal, garnicht lange her, sogar bei Menschen, das ist unmenschliche Barbarei. Solchen Zwaengen sollten wir die Zaehne zeigen.
Jede Unterschrift ist wichtig, gracias!

Molosos aller Laender vereinigt euch, zur Petitions-Unterschrift!

Zur Petition: http://www.petitiononline.com/qq3d4320/petition.html


Saludos
José
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 27.06.2007, 18:31
Benutzerbild von Tyson
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: In Sachsen Anhalt, im Vorharz
Beiträge: 8.650
Images: 55
Standard

Hallo Jose, Unterschrift soeben erledigt, mfG Manuela und Tyson
__________________
Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 27.06.2007, 19:51
Jacci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo José, lang nicht gesehen.
Mein Spanisch reicht gerade einmal, um mir ein Bier und ein Steak zu bestellen. Wäre nett, wenn Du uns die Seite mal übersetzen könntest. Ich unterschreibe ungern Dinge, bei denen ich nicht genau weiß, worum es geht. Für welche Hunde kommt denn diese Zwangskastration in Frage?
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 27.06.2007, 21:17
Benutzerbild von Faltendackelfrauchen
Faltendackelsüchtig
 
Registriert seit: 25.02.2005
Ort: Franken
Beiträge: 1.585
Standard

Hallo,

wenn man bedenkt, wie grauenvoll viele überflüssigen Hunde in Spanien umkommen oder in kleinen Löchern vor sich hinvegitieren, weil niemand sie will bzw. sich niemand um sie kümmert, wäre es wirklich gut zu wissen, um was es hier genau geht.

VG
Faltendackelfrauchen
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 27.06.2007, 22:17
Benutzerbild von Anne
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2.784
Standard

Alle "potenziell gefährlichen Hunde" (Listenhunde) sollen zwangskastriert werden. Das hatten wir 2000/01 ja auch auf dem Tisch. Bei Weigerung der Hundebesitzer erfolgt Beschlagnahme und Tötung der Hunde.
__________________
Gruß Vom Acker

Anne & Co.


In Blues we trust, Blues will never die

Geändert von Anne (28.06.2007 um 08:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 28.06.2007, 11:35
Benutzerbild von Faltendackelfrauchen
Faltendackelsüchtig
 
Registriert seit: 25.02.2005
Ort: Franken
Beiträge: 1.585
Standard

Hallo,

na ja, dieser Kastrationzwang wurde bei uns ja dann aufgehoben, dafür sind Maulkorb- und Leinenzwang geblieben und zudem weitere Auflagen. In manchen Bundesländern können zwar legal fleissig Listenhunde produziert werden, können aber niemals ein halbwegs artgerechtes Leben führen. Ausserdem bevölkern nun halt Tausende junger Listenhunde die Tierheime und noch mehr alte Listenhunde, die aufgrund der vielen jungen gar keine Vermittlungschance mehr haben.....und in Spanien sieht es halt nochmal viel schlimmer aus, wenn ein Listenhund unerwünscht ist und in der Tötungsstation landet.

Man sollte lieber eine Petition gegen Rasselisten machen!

Tschüss
Faltendackelfrauchen

Geändert von Faltendackelfrauchen (28.06.2007 um 11:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 28.06.2007, 13:41
Benutzerbild von Sabine
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: in der Nähe von Würzburg
Beiträge: 639
Standard

Die Kastration an sich bedeutet doch für das Tier nichts schlimmeres als hier bei uns.Wenn dafür hier bei uns die ganzen Auflagen und Teste und Ordnungsamtgedönse wie Kampfhundesteuern ect.wegfallen würden,würde ich nicht lange überlegen.

Wenn man überlegt,wieviel Hundeelend es in Spanien,Griechenland,Ungarn,Italien und wo noch überall gibt,wo sich die Hunde unkontrolliert fortpflanzen können und sich ihre Gassigehzeiten so selbstverständlich selber einteilen können wie in eben diesen Ländern,dann bedeutet eine Kastration doch einfach nur,das Elend ein wenig eindämmen zu können,die Tiere zu schützen.
Hier gibt es die Tierheime,wo Herrenlose Tiere unter kommen,dort eben nicht in der Anzahl und meist gnadenlos überfüllt.Wer ein Plätzchen bekommt,der hat Glück.Alle anderen müssen sich nach der Suche um Futter und einem Unterschlupf weiter vielen Gefahren aussetzen,werden getreten,erschlagen oder vergiftet.Was ist denn da besser frage ich mich.Anderen Tieren die in dieser Gebärmaschinerie noch das Licht der Welt erblicken,eben dieses Elend zu ersparen.
Und dann kommt da noch hinzu,das monatlich viele ach so süße Mischlinge nach Deutschland einreisen,in diversen Tiersendungen ein neues Zuhause suchen und auch finden.Tiere die in Deutschen Tierheimen sitzen haben da schlechte Karten gegenüber den bildschönen Tieren aus Spanien,Griechenland und Co.
Also ich fände die Maßnahme nicht die verkehrteste,wenn man Anfangen würde das Elend bei der Wurzel zu packen.Und das liegt nunmal in dem Vermehrungsdrang der vielen Streuner und Herrenlosen Hunde.

Geändert von Sabine (28.06.2007 um 13:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 28.06.2007, 13:49
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard

Fernab der Diskussion über Sinn und Unsinn würde ich schon gerne ne Übersetzung lesen bevor ich unterschreibe.
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 29.06.2007, 09:13
Benutzerbild von Anne
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2.784
Standard

In Spanien sind die Auflagen für Listenhunde z.T. schärfer als bei uns.
Eine Zwangskaskastration bestimmter Hunderassen hat die Ausrottung dieser Rassen als Ziel.
Das hatten wir in S-H 2000 auf dem Tisch liegen, das Ziel wurde klar definiert:
Unser Ziel ist es, diese Rassen auszurotten.
Davon abgesehen wird diese Aktion NICHTS am Elend der spanischen Hunde ändern. Es gibt in Spanien ja nicht nur Molosser und deren Mixe in den TH`s und auf der Straße.
__________________
Gruß Vom Acker

Anne & Co.


In Blues we trust, Blues will never die
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 29.06.2007, 10:06
Benutzerbild von Lola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.05.2007
Ort: BRD
Beiträge: 1.974
Images: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Sabine Beitrag anzeigen
Die Kastration an sich bedeutet doch für das Tier nichts schlimmeres als hier bei uns.Wenn dafür hier bei uns die ganzen Auflagen und Teste und Ordnungsamtgedönse wie Kampfhundesteuern ect.wegfallen würden,würde ich nicht lange überlegen.

Wenn man überlegt,wieviel Hundeelend es in Spanien,Griechenland,Ungarn,Italien und wo noch überall gibt,wo sich die Hunde unkontrolliert fortpflanzen können und sich ihre Gassigehzeiten so selbstverständlich selber einteilen können wie in eben diesen Ländern,dann bedeutet eine Kastration doch einfach nur,das Elend ein wenig eindämmen zu können,die Tiere zu schützen.
Hier gibt es die Tierheime,wo Herrenlose Tiere unter kommen,dort eben nicht in der Anzahl und meist gnadenlos überfüllt.Wer ein Plätzchen bekommt,der hat Glück.Alle anderen müssen sich nach der Suche um Futter und einem Unterschlupf weiter vielen Gefahren aussetzen,werden getreten,erschlagen oder vergiftet.Was ist denn da besser frage ich mich.Anderen Tieren die in dieser Gebärmaschinerie noch das Licht der Welt erblicken,eben dieses Elend zu ersparen.
Und dann kommt da noch hinzu,das monatlich viele ach so süße Mischlinge nach Deutschland einreisen,in diversen Tiersendungen ein neues Zuhause suchen und auch finden.Tiere die in Deutschen Tierheimen sitzen haben da schlechte Karten gegenüber den bildschönen Tieren aus Spanien,Griechenland und Co.
Also ich fände die Maßnahme nicht die verkehrteste,wenn man Anfangen würde das Elend bei der Wurzel zu packen.Und das liegt nunmal in dem Vermehrungsdrang der vielen Streuner und Herrenlosen Hunde.
So seh ich die Sache auch!!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:41 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22