Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 12.01.2015, 18:47
Benutzerbild von Maren&Bruno
König / Königin
 
Registriert seit: 26.07.2014
Beiträge: 680
Standard Entzündete Ohren

Hallo,

Tilla hat zum ersten mal in ihrem langen Leben ein Problem mit der Haut. Wir sind auch schon in Behandlung. Bisher ist aber noch unklar, um was es sich handelt. Wir heben auch verschiedenen Antikörper auf alle möglichen Parasiten etc. mit abgenommen. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor.
Erst waren es eitrige Pusteln, die sich mittlerweile in dicke Krusten verwandelt haben. Die Nase sieht inzwischen genauso aus. Das Ganze ist in 24 Stunden richtig explodiert. Vielleicht kennt jemand so etwas und hat noch einen Tipp für mich, um was es sich handeln könnte. (Keine Sorge ich suche keine Ferndiagnosen)

LG Maren und Tilla



Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 12.01.2015, 19:08
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 6.272
Images: 1
Standard AW: Entzündete Ohren

Wie alt ist sie und woher ist sie?
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 12.01.2015, 19:22
Benutzerbild von Maren&Bruno
König / Königin
 
Registriert seit: 26.07.2014
Beiträge: 680
Standard AW: Entzündete Ohren

Tilla ist 13 Jahre, sie stammt aus Südeuropa, als Welpe kam sie bereits in ein deutsches Tierheim. Sie hatte nie irgendwas an der Haut, keine Pustel, kein Pickel. Tilla ist eine Mischlingsdame, anscheinend ohne gesundheitliche Probleme. Eine Krebs-OP vor 5 Jahren (Milchleiste), die sie aber gut weggepackt hatte.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 12.01.2015, 19:30
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 6.272
Images: 1
Standard AW: Entzündete Ohren

Ist sie auf Leishmaniose getestet?
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 12.01.2015, 19:34
Benutzerbild von Maren&Bruno
König / Königin
 
Registriert seit: 26.07.2014
Beiträge: 680
Standard AW: Entzündete Ohren

Haben wir am Freitag gemacht, das Ergebnis habe ich noch nicht. Meine TÄ war sich unsicher, was das an den Ohren ist. Aber sie meinte auch wir sollten Leishmaniose testen. Es gab hier in der Region einige Hunde dieses Jahr die erkrankt waren, ohne je in südlichen Regionen gewesen zu sein.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 12.01.2015, 19:39
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 6.272
Images: 1
Standard AW: Entzündete Ohren

Ja, leider ist das inzwischen so.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 12.01.2015, 20:21
Benutzerbild von Monty
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 3.557
Images: 2
Standard AW: Entzündete Ohren

Mein erster Gedanke war auch Leishmaniose. ich drücke euch die Daumen das es eventuell doch nur eine allergische Reaktion auf "irgendetwas" ist.
__________________
L.G Monty und die Rasselbande:

http://www.youtube.com/watch?v=c2Qlw3pzWv4
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 13.01.2015, 06:05
Benutzerbild von Maren&Bruno
König / Königin
 
Registriert seit: 26.07.2014
Beiträge: 680
Standard AW: Entzündete Ohren

Danke erst mal. Ihr hattet die gleiche Idee wie meine TÄ, jetzt warte ich mal ab , was bei den Untersuchungsergebnissen rauskommt. Und hoffe, dass wir das Elend wieder gut in den Griff bekommen.
LG Maren und Tilla
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 13.01.2015, 06:24
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 6.272
Images: 1
Standard AW: Entzündete Ohren

Wenn das ergebnislos ist, schaut mal in Richtung Lupus und Pemphigus.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 14.01.2015, 17:23
Benutzerbild von Maren&Bruno
König / Königin
 
Registriert seit: 26.07.2014
Beiträge: 680
Standard AW: Entzündete Ohren

Nun habe ich die Ergebnisse...es ist keine Leishmaniose. Die Ursache sind wohl Sarcoptes-Milben. Vermutlich begünstigt durch eine Resistenzminderung bei belastetem Immunsystem. Was dafür die Ursache sein könnte , darauf geben die Blutwerte keine Hinweise. Für eine 13 Jahre alte Hundedame sind die nämlich richtig gut.

LG Maren& Tilla
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:51 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22