Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 17.02.2021, 13:22
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.396
Images: 39
Standard Epileptische Anfälle

Innerhalb einer Woche bekam Calle plötzlich ,ohne Vorwarnung zwei ganz heftige Epileptische Anfälle! Er krampft sehr lange, hatte Schaum vor der Schnute, hatte unter sich gemacht und es dauerte bis er auf die Beine kam. Calle war überhaupt nicht ansprechbar, lief unkontrolliert durch das Haus und auch gegen die Möbel. Er ließ sich nicht beruhigen, lief schnaubend hin und her und wollte auch nicht angefasst werden.
Nach einer unendlichen langen Zeit konnte ich ihn beruhigen und in sein Bettchen bringen wo er den Rest der Nacht schlief. Am Morgen war er wie immer....
Calle wurde bei dem Tierarzt total auf den Kopf Gestell und auch ein großes Blutbild gemacht. Alles ist gut, eine andere Krankheit konnte ausgeschlossen werden und es stand fest das es epileptische Anfälle waren.
Nun bekommt er 2x tgl. 1,5 Pexion 100 Tabletten.

Sonst war Calle immer ruhig, schlief fest den ganzen Tag und beim Spaziergang musste ich ganz langsam mit ihm gehen, ihn fast hinterherziehen.
Seit er die Tabletten bekommt ist er wie ausgewechselt.
Calle ist wieder aufmerksam, läuft hinter mir her, nervt sogar wieder etwas und beim Spaziergang läuft er flott mit Paul. Einen Anfall hat er zum Glück auch noch nicht wieder gehabt.
Ob die positive Veränderung von Calle auf die Wirkung von Pexion zurück zu führen ist?
Hat einer von euch Erfahrungen mit dem Medikament?

Ich hoffe es bleibt alles so gut und Calle hat noch eine schöne Zeit vor sich!

Danke fürs Lesen!
__________________
Viele Grüße,
Sina mit Paul
__________________________
Und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 17.02.2021, 15:57
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 1.136
Standard AW: Epileptische Anfälle

Ui, das liest sich aber wirklich heftig.
Hoffe das die Tabletten jetzt einen guten Job machen
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 17.02.2021, 22:14
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.429
Images: 7
Standard AW: Epileptische Anfälle

Ach nein, Sina!

Das tut mir echt total leid.... und ich kann nur die Daumen drücken, dass die Tabletten ihm dauerhaft helfen und nur noch ganz selten (wenn überhaupt) Anfälle auftreten.

Leider kann ich dir nichts zur Medikation sagen, da Simba aufgrund eines Insulinoms gekrampft hat und er daher anders behandelt werden musste. Allerdings weiß ich, dass gute Bekannte mit einem Epileptiker ebenfalls Pexion gegeben haben und damit sehr zufrieden waren!

Daumendrückend, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 18.02.2021, 07:20
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 6.272
Images: 1
Standard AW: Epileptische Anfälle

Ach herjee. Was für ein Mist.
Ich hoffe das Mittel hilft.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 18.02.2021, 14:27
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Harleymaier
 
Registriert seit: 01.06.2005
Ort: Mannheim
Beiträge: 1.122
Images: 3
Standard AW: Epileptische Anfälle

https://braincheck.pet/ueber-mich

Vielleicht ein Besuch wert.
Drücke Euch alle Daumen.
__________________
"Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er muss.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Denn: Hunde, die können sollen, müssen auch wollen dürfen!"
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 18.02.2021, 14:54
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.396
Images: 39
Standard AW: Epileptische Anfälle

Danke euch für die lieben Worte!
Im Moment geht es Calle gut und ich hoffe es bleibt auch so denn letztlich wird er im
April schon 13 Jahre alt.
Ein Bruder von Calle ist schon ganz früh an Epilepsie gestorben...

Liebe Grüße von uns allen!
__________________
Viele Grüße,
Sina mit Paul
__________________________
Und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 27.02.2021, 23:14
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.396
Images: 39
Standard AW: Epileptische Anfälle

Zum Glück hat Calle bis jetzt keinen neuen Anfall bekommen! Ich bin jedesmal schon in leichter Panik wenn er im Schlaf laufen will und dabei merkwürdige Laute von sich gibt.

Aber damit es bei uns nicht langweilig wird hat er es jetzt mit dem Auge......
Beim Spaziergang hat Calle sich einen Splitter ins Auge geholt. Beim TA wurde der Splitter
dann mit einer feinen Nadel aus der Verletzung im Auge gezogen.
Nun gibt es Augentropfen und ich hoffe das die Verletzung gut verheilt!
Am Dienstag haben wir einen Termin zur Kontrolle beim Tierarzt.

Mal eine Frage.....
Das Ausschreiben von einem Rezept, wo nur drauf stand "Hyaluron AT für Hund"
wurde mir in Rechnung gestellt.
Ist das normal, muss das extra bezahlt werden?
__________________
Viele Grüße,
Sina mit Paul
__________________________
Und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 27.02.2021, 23:57
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.429
Images: 7
Standard AW: Epileptische Anfälle

Zitat:
Zitat von sina Beitrag anzeigen
Zum Glück hat Calle bis jetzt keinen neuen Anfall bekommen! Ich bin jedesmal schon in leichter Panik wenn er im Schlaf laufen will und dabei merkwürdige Laute von sich gibt.
Kann ich mir gut vorstellen: bei Simba haben wir auch diese leichte Panik geschoben und immer mit Argusaugen über ihn gewacht.

Zitat:
Aber damit es bei uns nicht langweilig wird hat er es jetzt mit dem Auge......
Ach, neeeeee.... das ist ja blöd!
Hoffentlich verheilt das gut!

Zitat:
Mal eine Frage.....
Das Ausschreiben von einem Rezept, wo nur drauf stand "Hyaluron AT für Hund"
wurde mir in Rechnung gestellt.
Ist das normal, muss das extra bezahlt werden?
Yep... das steht in der Gebührenordnung für Tierärzte drin. Auch wenn der TA dir das betreffende Medikament nicht selber verkauft, hat er sich ja schließlich Gedanken gemacht, wie man behandeln sollte.

Schau mal hier: GOT - Gebührenverzeichnis

Wird ein Rezept erstmals ausgestellt, wird es nach GOT 102 als einfache Bescheinigung berechnet. Ein Wiederholungsrezept wird dann aber deutlich günstiger.
Bitte nicht vergessen: In der GOT wird der einfache Satz aufgelistet, sprich: der Mindestbetrag, den TAs abrechnen MÜSSEN. Rein rechtlich dürfen sie aber bis zum dreifachen Satz verlangen.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 28.02.2021, 08:53
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.396
Images: 39
Standard AW: Epileptische Anfälle

Danke Grazi!
Manchmal denke ich das ich den falschen Beruf ergriffen habe wenn ich die Rechnungen von den Tierärzten sehe...
Aber sie helfen den Tieren und das ist letztlich die Hauptsache !
__________________
Viele Grüße,
Sina mit Paul
__________________________
Und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 09.03.2021, 17:03
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.396
Images: 39
Standard AW: Epileptische Anfälle

Letzte Woche hatte Calle wieder einen Anfall und der war schlimm, er bekam keine Luft und krampfte sehr lange.
Später rief ich den Züchter an und hoffte einen Rat von ihm zu bekommen...
Statt dessen riet er mir Calle sofort einschläfern zu lassen, es wäre eine Quälerei für ihn.
Ich war wirklich schockiert über diese Aussage. Laut Tierarzt, auch im Internet gelesen
bekommen die Hunde während eines Anfalls nichts mit und haben auch keine Schmerzen dabei. Selbstverständlich werde ich Calle nie leiden lassen aber solange er nach den Anfällen wieder "normal" ist werde ich diesen Schritt noch nicht gehen!

Hat jemand Erfahrung damit ob eine Futter Umstellung helfen kann?
Ich habe morgen noch einmal ein Gespräch mit dem Tierarzt.
__________________
Viele Grüße,
Sina mit Paul
__________________________
Und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:39 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22