Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 19.08.2006, 21:51
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Beiträge: 1.440
Images: 1
Unglücklich Hilfe! Massive Fellprobleme...

beim Bensmann. Erst ist es uns eigentlich garnicht aufgefallen, bzw. wir haben es auf den heißen Sommer geschoben.
Der Bensmann hat extremen Haarausfall und an beiden Batzen hinten schon Ansätze von kahlen Stellen!?!?
Wir haben das ganze eigentlich erst für Liegeschwielen oder sowas ähnliches gehalten, aber auf den Batzen? Der Dicke liegt eigentlich auch immer sehr weich (bei 3 Hundebetten für Ihn allein eigentlich klar!), hat aber trotzdem an den Vorderläufen schon immer ein paar Dunkle verhärtete Stellen gehabt, die man wohl als Liegeschwielen erkennen kann.
Die Haut ist ganz normal darunter, keine Reizungen, Rötungen oder sonst was in der Richtung. Auch scheint es Ihn nicht zu stören, Er kratzt sich nicht an den Stellen bzw. Nabbelt auch nicht daran rum.
Was sollen wir mit den Stellen machen? Was meint Ihr? Kann das mit dem Futter zusammenhängen? Allergie? Wir wissen nicht weiter...
Gruß von den Bensmännern
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 20.08.2006, 07:51
Benutzerbild von Rocky
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Ersigen (Bern)
Beiträge: 2.012
Standard Dieser Sommer hat unseren Hunden ....

.... nicht so gut getan.

Guten Morgen Bensmänner

Rocky hatte während dieser Hitze sehr starken Ausschlag, welchen ich mit Medikamenten behandelte. Kurz darauf verlor er den Appetit und nahm stark ab. Jetzt haben wir ein lästiges Ekzem an den Glöckchen zu bekämpfen. Vor zwei Wochen setzte er sich in die Nesseln und das im Wahrsten Sinne des Wortes. Seither sind wir am Salben. Den Appetit hat er mittlerweile wiedergefunden, er futtert rein was das Zeug hält und er geht auf wie Hefeküchlein.

Das mit dem Futter ist so eine Sache, ich denke ein ständiger Wechsel und Ausprobieren nützt da nicht viel. Allergene kommen schon eher in Frage, aber welche?Wahrscheinlich sind es wie ich auch bei Rocky vermute eher das Alter, die erhöhte Anfälligkeit und nicht zuletzt auch die in den letzten Wochen doch sehr extreme Witterung.

Gute Besserung
Beat
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 20.08.2006, 18:41
Benutzerbild von Conner
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 07.12.2005
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.773
Standard

So Hautgeschichten sind meist eine "never ending story". Kann ja alles sein.
Guck mal ob Du unter

www.hauttierarzt.de

was ähnliches findest.

Die antworten auch, wenn man hinschreibt.

LG
Annette
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 20.08.2006, 18:57
Benutzerbild von Don
Don Don ist offline
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 20.02.2005
Beiträge: 872
Standard

Kostet nicht viel ist aber groß in der Wirkung
Gesundheit
Leinöl fördert die Verdauung und optimiert den Fellglanz. Bekanntlich wird Leinöl aufgrund des idealen Omega-3- und Omega-6- Verhältnisses (bis zu 60% Omega-3 Fettsäuren) zur Verbesserung der Fellbeschaffenheit verwendet, besonders während des Fellwechsels. Es kann aber auch bei Stuhlverhärtung und generell bei katarrhischen Entzündungen von Magen und Darm helfen. Leinöl wird aufgrund seinem äußerst hohen Anteils an Linolensäure traditionell auch gegen entzündliche Rheumaerkrankungen eingesetzt. Es schützt das Herz-Kreislaufsystem, verringert das Risiko der Verklumpung von Blutplättchen und senkt erhöhte Cholesterin- und Blutdruckwerte. Äußerlich haben sich Umschläge mit Leinöl als erweichend und schmerzlindernd bewährt.
Gruß Don

schaut doch mal unter dem link http://www.pahema.com/cms/abt/24/banner.html
__________________
Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschheit erholen,wenn die Hunde nicht wären,in deren ehrliches Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann. Arthur Schoppenhauer
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 21.08.2006, 13:13
Benutzerbild von Nanni
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 25.02.2005
Ort: NRW
Beiträge: 178
Standard

Habt ihr ihn mal auf Demodikose untersuchen lassen?
__________________
Viele Grüße,
Steffi
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 19:16
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Beiträge: 1.440
Images: 1
Lächeln Wir versuchen...

jetzt erstmal Leinöl und halten euch auf dem Laufendem!

Gruß Bensmann
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 29.08.2006, 15:25
Benutzerbild von Nasti/Roxy
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 28.08.2006
Ort: Wien
Beiträge: 204
Standard

was fütterst du deinem hund?trockenfutter?rohfutter?
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 29.08.2006, 19:59
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Beiträge: 1.440
Images: 1
Rotes Gesicht Update...

Waren heute mal beim TA.
Verdacht auf Schilddrüsenunterfunktion, Blut abgenommen zwecks großem Blutbild und Ermittlung des TSH Wertes. Mittwoch kommen die Ergebnisse!
Als unsere TA hörte, dass Christina und ich auch eine Schilddrüsenunterfunktion haben, meinte Sie noch: Tja was will man machen, liegt ja dann in der Familie...
Mittwoch Abend gibt es mehr dazu.
Gruß von den Bensmännern
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:38 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22