Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 19.07.2007, 18:05
Tabee
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Po-Bruch

Kommen grad vom TA, Frida hat die zweite Impfung bekommen und ist gechippt worden, kurzer Check, alles in Ordnung, Gewicht, Augen, Zähne stehen kurz vorm Wechsel, Beinchen geprüft, Bindegewebe auch super.

Murphy haben wir direkt mitgenommen, da er bei dem warmen Wetter Kreislaufprobleme hatte und außerdem mein Freund meinte, sein Geschlechtsteil sähe irgendwie anders aus als sonst, vergrößert (ich konnte aber nicht wirklich was erkennen... )

Naja, das Ende vom Lied, der arme Kerl hat überall Wassereinlagerungen und es kommt vom Herzen. Er hat sowieso schon einen Herzfehler und jetzt mit dem Alter macht es sich langsam aber sicher bemerkbar; vorher gab es damit nie Probleme. Er hat ihm 1 Vasotop (10 mg) am Tag verschrieben.
Zusätzlich ist die Prostata gereizt und dadurch muß er wohl beim Kot absetzen immer sehr stark pressen, so daß durch den Druck das Bindegewebe gerissen ist; in der Schwellung hat sich jetzt auch Wasser eingelagert, aber die Gefahr ist, daß sich Darm etc. durch den Riß im Gewebe nach außen drücken.
Der "dicke Po" ist uns vorher schon aufgefallen und wir sind vor einiger Zeit deshalb schon mal beim TA gewesen, aber da wurden nur die Afterdrüsen geleert.
Für die Prostata haben wir jetzt noch Antibiotika bekommen und sollen darauf achten, daß der Kot sehr weich wird.
Jetzt meine Frage; mit Öl wird man ja sicherlich an der Konsistenz was tun können, aber kann das auf Dauer nicht schädlich sein?
Zur Zeit bekommt er Diät-Trockenfutter, da er schon dazu neigt, ein kleiner Specki zu sein; sein Geschäft ist von normaler Konsistenz. Futterumstellung??

Wenn alle Stricke reissen und keine Besserung eintritt, muß er operiert werden und wird dabei auch gleich kastriert... (ich glaube, das tut meinem Männe am meisten weh...)

Betrübte Grüsse
tabee

Geändert von Tabee (19.07.2007 um 18:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 19.07.2007, 18:58
Benutzerbild von Tyson
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: In Sachsen Anhalt, im Vorharz
Beiträge: 8.650
Images: 55
Standard

:traurig3:Hallo Tabee, wie alt ist der Murphy jetzt? Ich würd ihm kein Trockenfutter mehr geben, oder nur mit einem hohen Nassfutteranteil, ansonsten drücken wir dem Jungen ganz doll die Daumen und wünschen gute Besserung, mitfühlende Grüße, Manuela und Tyson:traurig1:
__________________
Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 19.07.2007, 19:05
Benutzerbild von Silke
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: Calw
Beiträge: 532
Images: 9
Standard

Ich würde auch Nassfutter bevorzugen, oder das Trofu gut einweichen.

Liebs Grüßle Silke
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 19.07.2007, 19:25
Tabee
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Er ist jetzt 10 Jahre alt.
Trockenfutter hab ich grade die letzte Zeit immer eingeweicht, da ich ab und an noch Joghurt oder Körnerkäse oder auch schon mal ein Ei mit dazu gegeben habe. Und wie gesagt, es ist ja nicht so, daß er uns Stein-Häufchen setzt...
Wir sind damals extra von Nass- auf Trockenfutter umgestiegen, da die Blähungen nicht mehr auszuhalten waren und er hatte früher immer schon einen sehr nervösen Magen und schnell Durchfall, womit wir seit dem Trofu auch keine Probleme mehr haben.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 19.07.2007, 19:29
Benutzerbild von Tyson
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: In Sachsen Anhalt, im Vorharz
Beiträge: 8.650
Images: 55
Standard

:traurig3:In dem Alter ne OP mit Kastration, ich glaub, daß kommt nicht so gut, da hätt ich ziemlich Angst vor der Narkose noch dazu, wo er was am Herzen hat, daß solltet ihr gut abwägen, LG Manuela und Tyson
__________________
Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 19.07.2007, 20:01
Tabee
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die OP wird nur gemacht, wenn der Bruch sich verschlimmert!! Wenn durch die Öffnung im Bindegewebe die Innereien nach draußen rutschen, schwebt er auch in Lebensgefahr. Ist so ähnlich wie bei einem Nabelbruch. Wenn der klein ist, verwächst er vielleicht mit der Zeit; aber wenn er zu groß ist und die Innereien sich durch die Öffnung drücken muß auch sofort operiert werden... :traurig1: Und die Kastration würde in einem gemacht werden, weil das Hauptproblem an der entzündeten Prostata liegt und diese durch die Hormone immer wieder kehren kann

Grade eben hab ich ihm die ersten Antibiotika-Tabletten gegeben, ich kann nur hoffen, daß ihm das Linderung verschafft, wozu ich aber auch sagen muß, daß Murphy bis auf die Kreislaufschwäche vor ein paar Tagen einen relativ fitten Eindruck gemacht hat, er spielt mit Frida, hat normal gefressen, keine Anzeichen für Schmerzen gezeigt (auch nicht beim absetzen)...
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 19.07.2007, 20:14
Benutzerbild von Tyson
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: In Sachsen Anhalt, im Vorharz
Beiträge: 8.650
Images: 55
Standard

:traurig3:Auf alle Fälle für Euch , LG Manuela und Tyson
__________________
Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 20.07.2007, 11:58
Tabee
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke!! Das können wir gebrauchen!

Außer dem Öl soll es wohl noch die Möglichkeit von Milchzucker-Zugabe geben (Lactose). Kennt sich damit jemand aus? Aber das wird auf Dauer wahrscheinlich auch die Kalorienbombe schlechthin sein, oder?

Grüsse
tabee
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 20.07.2007, 12:02
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard

Das wollte ich vorhin auch schon schreiben. Das hat mein Arzt mir verschrieben nach dem ich mit Blinddarmdurchbruch im Krankenhaus lag... gegen zu festen... Ihr wisst schon ...und damit sich bei Anstrengung die OP-Naht nicht löst.

Aber soweit ich weiss ist Lactose bei der Hundeernährung auch nicht ganz unumstritten, bzw. auch abhängig vom Individuum. Aber vielleicht muss/kann man in dem Fall das kleinere Übel wählen.

Mit den Kalorien musst Du Dir m.E. keine Sorgen machen.
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 20.07.2007, 12:36
Gast280210
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich gebe Cara häufig einen Teelöffel Olivenöl ins Futter zu dem mageren Rinderkron. Ich denke mal, das kaltgerpeßtes Olivenöl nicht schadet und in geringen Mengen, die Du ja entsprechend dorsieren kannst und in Verbindung mit magerem Fleisch, auf Dauer keine Figurprobleme schafft. Der Stuhlgang wird - wenn sehr sparsam damit umgegangen wird - sehr geschmeidig und nicht dünn. Ist gesund und gibt ein schönes Fell. Frag aber vorsichtshalber noch mal Deinen TA ob das so ok ist.

Geändert von Gast280210 (20.07.2007 um 18:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:51 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22