Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Krankheiten haben oder hatten Eure Hunde?
Keine! Ausser Impfungen stets gesund. 19 24,68%
Parasiten inklusive von Zecken übertragbaren Krankheiten 6 7,79%
HD, ED oder OCD 21 27,27%
Spondylose 10 12,99%
sonstige Knochen- oder Bänder/Muskelprobleme 16 20,78%
Krebs 16 20,78%
Magen-Darm-Probleme 7 9,09%
Leber- oder Nierenprobleme 4 5,19%
Herzprobleme 13 16,88%
Schilddrüsenprobleme 6 7,79%
Hautprobleme 18 23,38%
Allergien 18 23,38%
Ohrenprobleme 14 18,18%
Augenprobleme 9 11,69%
Zahnprobleme 4 5,19%
Lungenprobleme 3 3,90%
hormonelle Probleme 3 3,90%
Gebärmutterentzündungen oder sonstige gyn. Probleme 8 10,39%
Probleme mit den Hoden/Prostata 3 3,90%
allgemeine Infekte 8 10,39%
sonstiges 8 10,39%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 77. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 06.04.2008, 16:26
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard Umfrage zu Gesundheit

Hallo! Viele Hunde sind ja leider krank. Mich würde interessieren, was Eure Hunde haben und möchte dazu eine Umfrage erstellen. Bitte stimmt nur für einen Eurer aktuellen Hunde ab, Mehrfachantworten sind möglich. Die Umfrage ist nicht öffentlich, d.h. Eure Angaben erfolgen anonym. Wer mag, kann ja etwas dazu schreiben.
__________________
LG Simone

Geändert von Simone (06.04.2008 um 16:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 06.04.2008, 16:44
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard

Ich habe zu meiner Lisa geantwortet. Sie hatte bis zur Kastration hormonelle Probleme und war lange heiß und oft scheinschwanger. In der Zeit hatte sie auch mal eine beginnende Gebärmutterentzündung. Sie hatte als Junghund Parasiten: Giardien und vor kurzem auch Babesiose (von Zecken übertragbar). Beim Röntgen auf ED, HD und OCD (nur aus Interesse) war sie ED und HD frei, hatte aber leichte OCD einseits. Gehumpelt hat sie jedoch nie. Jetzt hat sie Krebs (malignes Lymphom).

Ich war mit ihr bis jetzt nicht oft beim TA: Im ersten Jahr wegen der Giardien, im zweiten Jahr einmal wegen der Gebärmutterentzündung und im September 07 wegen der Babesiose. Ansonsten sah sie die Tierärzte nur zur Impfung. Jetzt ist sie wegen dem Krebs Dauergast.
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 06.04.2008, 16:52
Mone
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da wir nur eine Knutschnase haben,habe ich für die mal abgestimmt.
Mit der Dicken haben wir großes Glück,da sie bisher "nur" scheinschwanger war und psychisch leicht angeknackst ist.Das war zwar schon schlimm genug,aber dafür ist sie HD- und ED-frei und von Krebs o.ä. auch keine Spur.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 06.04.2008, 18:37
Benutzerbild von Renate + JoSi
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: NRW-Troisdorf-Spich
Beiträge: 849
Standard

Habe gerade abgestimmt und unter Zecken und davon übertragene Krankheiten eingehakt.
Schei.... Borreliose, die hätten wir echt nicht gebraucht. Simba geht es im Moment nicht so prickelnd, denke es ist ein Frühjahrsschub.
Alles Gute für Eure Schnuffelnasen
L-G
Renate
__________________
Es gibt nichts schöneres wie meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 06.04.2008, 19:23
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 1.500
Images: 1
Standard

Leider mußte ich für Akebono einige Erkrankungen ankreuzen.

Er hat eine Schilddrüsenunterfunktion, eine ganz hartnäckige Hauterkrankung, hatte Demodikose, das rechte Auge wird beobachtet, er hat multiple Allergien, dadurch Ohrenentzündungen gehabt und dann im Herbst diese Discospondylitis (fast sicher durch die Hauterkrankung). Da er sich ständig knabbert, beißt und leckt sind wohl Bakterien durch eine kleine Eintrittspforte (Wunde) in die Blutbahn gelangt, haben sich in seinem Lendenwirbel wie in einem Schwamm gefangen und dort eine Entzündung hervorgerufen, die Ako fast das Leben gekostet hätte.
Früh genug diagnostiziert hätte wahrscheinlich eine Antibiotikatherapie ausgereicht.
Leider wurde die richtige Diagnose erst nach einem Tierarztwechsel gestellt, da war die Erkrankung aber schon so weit fortgeschritten, daß Akos rechtes Hinterbein gelähmt war.
Ihm hat nur eine Notoperation das Leben retten können.
Er hat sehr leiden müssen, vor und nach der Operation hatte er ganz starke Schmerzen.
Da ich gesehen habe, daß es doch einige Hunde mit Hauterkrankungen hier gibt:
Bei hautkranken Hunden immer an diese verdammte Discospondylitis denken, wenn der Hund Schmerzen in der Wirbelsäule zeigt. Unsere ehemalige TÄ hat es leider nicht erkannt und ich hatte noch nie von dieser Erkrankung gehört.

Liebe Grüße und meine besten Wünsche für alle Zwei- und Vierbeiner

Dagmar mit Shar Pei Akebono
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 06.04.2008, 20:04
Benutzerbild von Baby
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.12.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 824
Images: 5
Standard

Meine beiden Westis haben Allergie,der eine Westi dazu noch Ohrenprobleme.Und eine Lungenerkrankung.Meine Podencohündin ist Babesien krank und Leishmanien fraglich.
__________________
Es ist eine Süde gleichgültig zuzusehen,wenn Tiere
gequält werden.Und es ist einen Menschen unwürdig
am Leid der Tiere vorüber zu gehen ohne zu Helfen
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 06.04.2008, 21:58
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard

Ich hab ein wenig zweifel an den Aussagen, wenn ich mich an die letzte Umfrage erinnere. Die "kerngesunden" hatten nichts... ausser:.... Oder waren gar nicht ausgewertet.

Zumindest die Option "noch nicht ausgewertet" sollte man ergänzen.

Können die komplett gesunden mal Stellung beziehen.

__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 06.04.2008, 22:02
Benutzerbild von Caro-BX
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 19.02.2005
Ort: Friesland/Niedersachsen
Beiträge: 1.113
Standard

Mal schauen, ob ich es jetzt zusammen bekomme:

es geht um unsere Caro ... inzwischen 11 Jahre und 2 Monate alt

eingezogen ist sie mit 22 Monaten bei uns

wenige Monate später erfuhren wir, dass sie ein viel zu großes Herz hat ... deshalb bekommt sie seit fast neun Jahren täglich einen ACE-Hemmer

vor eineinhalb Jahren hatte sie einen Bandscheibenvorfall und ist seitdem mit dem Rücken relativ empfindlich, sprich verrenkt sich leicht, besonders falls sie ausnahmsweise mal einer Katze hinterherdüst und dann plötzlich voll stoppt: Behandlung erfolgte mit diversen Schmerzmedikamenten und Tierphysiotherapie ... zur Vorbeugung geht Caro da immer noch alle 4 Wochen aufs Unterwasserlaufband ... bei Problemen erfolgt Behandlung bis zu zweimal wöchentlich

ansonsten hatte Caro in ihrem langen Leben:

Magen-Darm-Infekt 1 X

Kralle gezogen an einem Rost 1 X

"minimaler Bruch" an einem Gelenk (schnell wieder verheilt)

2 - 3 X Blasenentzündung



... mehr fällt mir gerade nicht ein ... und meinem Männe auch nicht...
__________________
Anke

glücklich mit Lisa aus Kreta
in liebevollem Gedenken an BX Caro und Boxernase Stella

http://www.bordeauxdogge-sucht-couch.de/
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 06.04.2008, 22:06
Benutzerbild von bonny7297
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 18.09.2006
Ort: Thüringen
Beiträge: 74
Standard

Bonny hatte in ihren 11 Jahren bestimmt schon alles.
Als Baby extrem schlimmen Durchfall...wurde untersucht..auf alle Mittel resident
-18 Monate schwere HD
-2-3 Jahre extreme Hautprobleme-mit staphylokokken usw nach über 1 Jahr Diagnose Allergie Hausstaub-Futtermittelmilben Katzenhaare - desensibilisierung ca 2 Jahre sehr erfolgreich
- Zahnwurzelbehandlung
-Kiefer hat sich im alter so verschoben das die oberen Zähne in den Unterkiefer beißen.
-verdacht auf schwere Vergiftung-klinikaufenthalt
-spondylose
-ab ca 7 Jahren nur noch 1x im Jahr läufig
-dann mit 10 und 11 Jahren Gebärmutterentzündung
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 07.04.2008, 07:44
Benutzerbild von Monty
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 3.557
Images: 2
Standard

Ich habe für den Bulli eingetragen, da gab es das ein oder andere Problem (Allergien und Haut) die anderen Tierarztbesuche gingen auf Verletzungen zurück

Zitat:
Zitat von Baby Beitrag anzeigen
Meine beiden Westis haben Allergie,der eine Westi dazu noch Ohrenprobleme.Und eine Lungenerkrankung.Meine Podencohündin ist Babesien krank und Leishmanien fraglich.
Den Westie von uns habe ich nicht erwähnt. Er ist inzwischen ca. 10 Jahre und hat außer zum chipen, impfen noch nie einen Tierarzt gebraucht, noch nicht einmal Durchfall hatte er.

Mir ist nicht ganz klar was diese Liste aussagen soll, wäre es nicht sinnvoller in Rassen zu unterteilen? Der Gesundheitszustand der Rasse WHT ist nun doch ein anderer als z.B. beim Mastini
__________________
L.G Monty und die Rasselbande:

http://www.youtube.com/watch?v=c2Qlw3pzWv4
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:24 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22