Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 04.02.2009, 17:28
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: nördlich von Hamburg
Beiträge: 7
Standard Meniskus entfernt - was jetzt?

hallo geballte fachkompetenz (das mein ich ernst)

bei meiner 1 1/2 jährigen hündin wurde im september 08 an der linken hinterhand der innere und äußere meniskus komplett entfernt.

jetzt 4 1/2 monate nach der op und nach etlichen stunden unterwasserlaufband und physiotherapie wurden die schmerzmittel (rymadyl) vor zwei wochen abgesetzt.

seit der op lief die kleine nur an der kurzen leine (kein spielen, kein freilauf).
jetzt durfte sie mal an der fünf-meter-leine laufen und das auch nur kurz.

mein problem ist das die arme immer noch humpelt nach belastung oder wenn sie von ihrem schlafplatz hochkommt.

meine frage an euch ist ob jemand erfahrungen mit dem meniskus gemacht hat und mir was über die dauer der heilung sagen kann.

vielleicht gibt es ja auch schon einen beitrag dazu, den habe ich aber nicht finden können, dann wäre es nett ihn kurz zu posten.

vielen dank schonmal für eure antworten
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 04.02.2009, 18:20
Benutzerbild von Filou!
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 340
Images: 3
Standard AW: meniskus entfernt - was jetzt

Mit dem Meniskus sind wir Gott sei Dank verschont geblieben, aber hatte denn der Tierarzt keine Erfahrungsberichte von anderen Hunden?
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 04.02.2009, 19:07
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: nördlich von Hamburg
Beiträge: 7
Standard AW: meniskus entfernt - was jetzt

leider konnte keiner der verschiedenen tierärzte die schon befragt wurden eine befriedigende antwort geben, diese reichten von das müsste schon besser sein bis das ist eben ein schwerer eingriff da kann man keine zeitangabe machen.

heute waren wir beim röntgen und es waren schon leichte athrotische veränderungen zu sehen, die aber noch nicht für das humpeln verantwortlich sein können.

im moment sind wir sehr traurig die eine wegen zu wenig aktivität und ich weil nicht weiss wie's weiter geht
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 04.02.2009, 19:10
Benutzerbild von Goofymone
Mafiahalterin
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: NRW
Beiträge: 6.874
Standard AW: meniskus entfernt - was jetzt

Sprich doch mal mit Deinem Doc, vielleicht kann man Deinem Schnuffel mit Canidryl oder Hyaleronsäure helfen!

Drück Euch ganz dolle die Daumen und für den Schnuffel gute und vorallem schnelle Besserung
__________________
Die Zeit heilt keine Wunden,
sie lindert nicht einmal den Schmerz
Du hast Deinen Platz gefunden,
ganz tief in meinem Herz
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 04.02.2009, 19:29
Benutzerbild von nane202
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 23.10.2007
Ort: nähe salzwedel
Beiträge: 579
Standard AW: meniskus entfernt - was jetzt

huhu,

unsere Napoli, Cane Corso Hündin 2 Jahre alt, wurde im November unter anderem auch am Meniskus operiert und auch sie läuft bis heute nicht "sauber" :traurig3:

auch sie bekommt derzeit wieder Canidryl, was mich nicht glücklich macht, aber ohne geht es gar nicht :traurig1:

weiterhelfen kann ich Dir leider nicht, außer Kopf hoch sagen
__________________
LG Nadine, die Mädels & der Drops

www.hundehuette-kleistau.de

Interpunktion und Orthographie all meiner Beiträge sind frei erfunden.
Übereinstimmungen mit aktuellen oder ehemaligen Rechtschreibregeln sind rein zufällig.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 05.02.2009, 06:15
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.416
Images: 7
Standard AW: meniskus entfernt - was jetzt

Sorry, aber bisher hatten alle meine Kreuzband-Hunde immer relativ intakte Menisken, so dass nichts großartig entfernt werden musste. Ich kann daher nicht mit Erfahrungsberichten dienen...

Die Genesungszeit (von der man bei euch eigentlich ja gar nicht sprechen kann) und die Dauer der Schmerzmittelgabe erscheint mir jedoch unverhältnismäßig lang. Im Grunde kann dir da wohl nur ein richtiger Fachmann weiterhelfen... evtl. holst du mal eine zweite Fachmeinung ein.

Eine gute Besserung wünscht
Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 05.02.2009, 16:26
Benutzerbild von lunatic
Molosser Lover
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: OSTWESTFALEN
Beiträge: 130
Images: 11
Standard AW: meniskus entfernt - was jetzt

Hallo,


4 1/2 Monate erscheint mir auch sehr lang. Allerdings kann ich nur aus meiner eigenen Erfahrung berichten.

Layla hatte vor knapp 2 Jahren ein TPLO. Der Meniskus musste leider auch komplett entfernt werden.
Ich war auch völlig fertig
6 Wochen kein Freilauf, kein Spielen. An der Leine nur kurz um den Block.
Danach habe ich die Spaziergänge langsam Stück für Stück verlängert. Jeden Tag um ein paar Minuten.
Layla humpelte nicht stark, aber es war schon zu sehen, dass sie das Bein nicht ganz belastete.
Das hat sich dann aber im Laufe von ca 5 Monaten gegeben.
Der Operateur sagte aber auch, dass Layla wahrscheinlich eine Arthrose bekommen würde.
Ich mache jetzt 2 - 3 mal im Jahr eine Kur mit Hyaloral und hoffe einfach, dass es was bringt.


Ich wünsche Deinem Schatz auf jeden Fall "Gute Besserung"

Sue & die 3 Grazien
__________________

LG
Brisby und India mit Suse & den Sternen im Herzen...
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 14.02.2009, 20:31
Benutzerbild von Lola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.05.2007
Ort: BRD
Beiträge: 1.974
Images: 1
Standard AW: Meniskus entfernt - was jetzt?

Kann Dir leider auch nicht weiterhelfen, bei Liah ist der Meniskus auch intakt gelassen worden bei der TPLO.
__________________
Wenn man die Dinge versteht,sind sie wie sie sind.
Wenn man die Dinge nicht versteht,sind sie,wie sie sind.
(Taoistische Weisheit)
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 15.02.2009, 06:52
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.416
Images: 7
Standard AW: meniskus entfernt - was jetzt

Zitat:
Zitat von Grazi Beitrag anzeigen
Sorry, aber bisher hatten alle meine Kreuzband-Hunde immer relativ intakte Menisken, so dass nichts großartig entfernt werden musste.
Sorry... ich bin ein Dussel!

Bei unserem Döggelchen musste bei ihrer zweiten Kreuzband-OP rechts (die implantierte Faszie war nach einem Unfall gerissen) der gesamte Meniskus entfernt werden. Bei ihr wurde nach einem "Cleaning-up" des Kniegelenks die Oberschenkelmuskulatur an ihrer unteren Befestigung abgelöst und am Unterschenkel befestigt, wodurch der Hinterlauf etwas verkürzt wurde. Bis zur kompletten Ausheilung von Muskeln und Knochen vergingen 6 Monate... die Schmerzmittel wurden - wie auch bei meinen anderen Hunden mit anderen OP-Methoden - nach etwa 2 Wochen abgesetzt. Physio & Co. haben wir nicht gebraucht bzw. den Hund selber wieder trainiert, bis die atrophierte Muskulatur wieder aufgebaut war.

Sie war nach ca. 3 Monaten lahmheitsfrei, lief aber natürlich nie ganz sauber, da ja der eine Lauf etwas kürzer war. Das ist dem unbedarften Beobachter aber nicht aufgefallen. Fing sie mal an, im Kniegelenk zu knacken, bekam sie Grünlippmuschel als Kur und gut war's.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 24.02.2009, 08:26
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: nördlich von Hamburg
Beiträge: 7
Standard AW: Meniskus entfernt - was jetzt?

Hallo zusammen,
vielen Dank für eure Beiträge. Es hat jetzt etwas gedauert bis ich mich wieder gemeldet habe da wir noch ein paar Meinungen von verschiedenen Tierärzten eingeholt haben.

Zu guter Letzt sind wir in Norderstedt in einer Tierklinik (Magunna) gelandet.

Ich möchte nur kurz erzählen wie's da war. Beim ersten Gespräch sehr viel Zeit genommen sich die Krankengeschichte anzuhören, die Kleine mit rausgenommen um das Gangbild zu sehen und uns über eine mögliche OP-Methode aufgeklärt, da ein Kreuzbandriss vermutet wurde. Das würde auch die lange Zeit in der es nicht besser geworden ist erklären.

Gestern war es soweit nach kurzem Informationsgespräch erst eine MRT um zu sehen was mit den Bändern und Menisken ist

- (bin ich froh endlich mal eine Methode die eindeutig sagen konnte was mit den Bändern und im Knie los ist, da ja weder Schubladentest noch Röntgen noch CT wirkliche Aussagen über die Bänder machen können, wenn z.B. nur ein Anriss vorliegt)-

und dann nach einem ausführlichen Gespräch über den Befund (Kreuzbandanriss und trotz Aussage des ersten Operateurs noch Reste vom Meniskus vorhanden) eine OP nach der TTA-Methode.

Klar kann ich jetzt noch nichts über den Erfolg des Ganzen aussagen aber die Kleine belastet das Bein (wahrscheinlich aufgrund der Schmerzmittel) und ich habe mich da super gut aufgehoben gefühlt.

Ich werde über den weiteren Verlauf berichten.

Ersteinmal verbleibe ich sehr glücklich, lieben Gruss
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kreuzband, meniskus, mrt, tta

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:26 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22