Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 11.01.2006, 11:24
Benutzerbild von Conner
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 07.12.2005
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.773
Standard Wohin damit ? Oder "******* sammeln"

Hallo zusammen,

wer einen Garten hat wird dieses Thema kennen. Etwas unappetitlich aber nunmal Realität :

Alle 2 Tage mindestens gehe ich raus, bewaffnet mit 2 Schaufeln und sammele die Haufen ein. Wir wohnen direkt am Feld und ich katapultiere es über den Zaun aufs Feld (Achtung, manchmal Gegenwind........)

Bei 2 großen Hunden sammeln sich da inzwischen echte Mengen an und es verwest ja nicht sehr schnell. Wenn der Bauer das mal entdeckt gibt es bestimmt Ärger.........

Wie entsorgt Ihr das bei Euch ?
Habe mal von einem speziellen Komposter gehört. Kennt den einer ?

Liebe Grüße
Annette
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 11.01.2006, 11:39
Benutzerbild von Mela
Hundemama
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 841
Standard

Auch ich bewaffne mich jeden Tag mit Schüppchen und Schäufelchen und sammle das verloren gegangene meiner 7 Hunde ein.....!
Da der Bauer auch nicht so ganz begeistert über mein preiswertes Düngemittel ist...habe ich mir einen großen Container von der Müllabfuhr besorgt.....der wird regelmäßig geleert .... somit sind Bauer und ich zufrieden gestellt !!!
Den Kompostierer kenne ich nicht, habe ich aber schon von gehört . Vielleicht bei Schecker.de ?!?!
Liebe Grüße
Corinna
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 11.01.2006, 11:40
Benutzerbild von Kirsten BM
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Biebesheim am Rhein, Hessen
Beiträge: 624
Standard

Hallo Annette,

wir haben einen Eimer mit Deckel im Eck vom Garten stehen. Mülltüte rein, Haufen rein, Deckel zu.....
Ist die Tüte voll geht die zugeknotet in den Restmüll.
( Eimer und Tüte nicht zu gross wählen, sonst hebt man sich beim Leeren einen Bruch ;-)
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 11.01.2006, 12:08
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 909
Standard Mehr als stubenrein

Wir haben auch einen Riesengarten zum Toben. Allerdings geht Dice dort nicht seine großen Geschäfte erledigen. Pullern ja, aber für die "wichtigen Dinge des Lebens" möchte er Gassigehen! So war es mit Zanto und seinem Vorgänger auch. Ab ca. 5-6 Monate haben sie freiwillig nicht mehr in den Garten gemacht.

Ansonsten würd ich raten: Ab auf den Kompost damit
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 11.01.2006, 12:48
Monika
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Conner
Alle 2 Tage mindestens gehe ich raus, bewaffnet mit 2 Schaufeln und sammele die Haufen ein. Wir wohnen direkt am Feld und ich katapultiere es über den Zaun aufs Feld (Achtung, manchmal Gegenwind........)

Bei 2 großen Hunden sammeln sich da inzwischen echte Mengen an und es verwest ja nicht sehr schnell. Wenn der Bauer das mal entdeckt gibt es bestimmt Ärger.........
ich finde ja das sehr unverschämt, was würdest du sagen wenn dir jeden tag jemand die ******* ins grundstück wirft?

auch beim spaziergang gehört sie eingesammelt und zuhause entsorgt. zumindest jeder anständige hundehalter sollte es so machen. man, man da braucht man sich echt nicht wundern wenn hunde ( halter ) immer mehr in verruf geraten!!

*schweinerei*
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 11.01.2006, 13:34
Benutzerbild von Conner
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 07.12.2005
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.773
Standard

cgi.ebay.at/ROBY-KOMPOSTER-FUR-HUNDEKOT-GENIAL_ W0QQitemZ4407355061QQcategoryZ11286QQcmdZViewItem - 66k -

Bei ebay gefunden - sieht aber aus wie eine Regentonne mit Schlitzen,
grübel........ob es das bringt ? Irgendwann ist die doch auch voll und dann ?

@ Monika - Feldrand ist kein "Grundstück". Wenn ein Hund auf Gehwege oder Straßen scheißen sollte mache ich das selbstverständlich auch weg.
Wenn ich in Feldern und Wald spazierengehe allerdings nicht. Fände ich auch sehr übertrieben. Das ist die Natur ! Einzelne Haufen beseitigt die Natur, aber konzentrierte Mengen eben nicht.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 11.01.2006, 14:02
Benutzerbild von Rocky
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Ersigen (Bern)
Beiträge: 2.013
Standard Am Rande (meines) Grundstücks grabe ich ....

.... ein schön tiefes Loch und schmeisse die Hundekacke da rein.

Hi Annette

Wir haben auch Landwirtschaftsland nebenan und darauf weiden Kühe. Die Hundescheisse auf des Bauers Land zu schmeissen finde ich ein starkes Stück, egal ob da geweidet wird oder nur angepflanzt! Wen ich Bauer wäre, würde ich dir mal gelegentlich ein Fass mit Schweinegülle in den Garten laufen lassen - als Ausgleich sozusagen

Aber im Ernst. Wenn du selber einen Garten oder auch nur ein Gärtchen hast, dann findestet du sicher eine versteckte Ecke wo du die Häufchen verschwinden lassen kannst. Jetzt im Winter schmeisse ich die Haufen einfach so ins Loch. Wenn es taut habe ich noch ein Kesselchen (gut verschlossen) mit ungelöschtem Kalk daneben und streue noch ein wenig darüber. Eine saubere Sache, du riechst nichts.

Ist das Loch dann ziemlich fast voll ,grabe ich daneben das nächste und decke mit dem Aushub die Hundekacke schön zu.

Freundlicher Gruss
Beat
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Cnv0024.jpg (15,1 KB, 157x aufgerufen)

Geändert von Rocky (11.01.2006 um 14:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 11.01.2006, 14:09
Benutzerbild von CH-Heidi
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: am Fusse des Pilatus
Beiträge: 151
Standard

Zitat:
Zitat von Monika
ich finde ja das sehr unverschämt, was würdest du sagen wenn dir jeden tag jemand die ******* ins grundstück wirft?

auch beim spaziergang gehört sie eingesammelt und zuhause entsorgt. zumindest jeder anständige hundehalter sollte es so machen. man, man da braucht man sich echt nicht wundern wenn hunde ( halter ) immer mehr in verruf geraten!!

*schweinerei*


Bravo Monika, mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 11.01.2006, 14:22
Benutzerbild von bulldog spike
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 03.10.2005
Ort: saarland
Beiträge: 180
Standard

Also im Wald achte ich darauf, dass die Hunde nie!!!! auf den Weg machen. Am Rande, oder sogar im Unterholz lasse ich es liegen. Auf den Wegen findet man bei uns dafür umso mehr Pferdeäpfel!!! Irgendwie scheint das aber nicht so in Verruf zu sein . Na ja, und bei uns handhabe ich es so, dass ich alle Haufen einsammele und direkt neben an in den Wald bringe (unwegsames Gelände ohne Fußwege, pure Wildnis halt ).
__________________
LG Alexandra, Homer und Chanel
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 11.01.2006, 16:06
Benutzerbild von bmk
bmk bmk ist offline
EvilObertoll
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.203
Standard

also unterwegs werden die haufen nur weggemacht wenns die straße oder nen wald- /feldweg erwischt hat. im unterholz renn ich bestimmt nicht hinterher.
im garten haben wir die haufen bislang immer in die hecke geworfen (bis der nachbar sich im sommer ob des geruchs bedankte)- nun greifen wir wohl auch zur lochlösung
__________________
What you call the disease,
I call the remedy
What you're callin' the cause,
I call the cure
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:46 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22