Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 29.09.2018, 19:16
Benutzerbild von asw-steyr
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 06.12.2012
Beiträge: 542
Standard AW: CBD-Öl bei Arthrose - Erfahrungen

so, hab mit meinem Kollegen gesprochen, der Neffe arbeitet mit einer Salbe auf CBD Basis, wo der Trägerstoff - das Trägermittel Bienenwachs ist, kann sogar bei Verbrennungen usw. angewant werden ...

Vom Hersteller RaCaMel aus Oberösterreich, Bienenwachs und der Hanf ist auch aus Österreich...


Gruß

Mike
Mit Zitat antworten
  #22 (permalink)  
Alt 30.09.2018, 10:44
Benutzerbild von Faltendackelfrauchen
Faltendackelsüchtig
 
Registriert seit: 25.02.2005
Ort: Franken
Beiträge: 1.585
Standard AW: CBD-Öl bei Arthrose - Erfahrungen

Zitat:
Zitat von asw-steyr Beitrag anzeigen
Ups, die Frage ist irgendwie untergegangen ... nein, kenne ich so nicht das die dann pfurzen wie die Basskisten, bzw. weicheren Kot haben wir auch ab und an mal...denke aber das da eher die Besuche bei meinen Eltern usw. ausschlaggebend sind...die würden meinen
Hund (fast) alles zum fressen geben

MFG
Hallo Mike,

auch von mir nochmal Danke für die ausführlichen Infos und die Berechnung. Leider musste ich das Experiment abbrechen. Die Verdauungsstörungen waren zu massiv. Grundlage bei dem Mittel ist Sesamöl, deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass es daran liegt.

Ich bin jetzt etwas ratlos.

LG
FDF
__________________
Tschüss
Faltendackelfrauchen
www.faltendackel.de
www.molosser-in-not.de
Mit Zitat antworten
  #23 (permalink)  
Alt 30.09.2018, 15:14
Benutzerbild von asw-steyr
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 06.12.2012
Beiträge: 542
Standard AW: CBD-Öl bei Arthrose - Erfahrungen

Hallo,nichts zu danken ...ich würde wenn evtl. ein Problem mit einem Öl ansteht zu einem Extrakt greifen. Auch da gibt es fullspectrum Varianten, ich hab hier z.B ein "Bernsteinextrakt" was auch im Vollspectrumbereich liegt, 15 % CBD ,1ml -150mg CBD ...
Da arbeitet man mit 1-2 "Messerspitzen" / Tag ...
wäre evtl. ja auch was - kostet um die 25 Euro ...und ist co2 extrahiert.

Hier mal ein Link :

https://hanf-brueder.at/collections/...teinextrakt-15

Gruß

Mike
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 10.10.2018, 08:35
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.479
Images: 7
Standard AW: CBD-Öl bei Arthrose - Erfahrungen

Nochmals danke, Mike.

Ich habe jetzt sehr viel Infomaterial bekommen und werde mir das hoffentlich in den nächsten Tagen mal in aller Ruhe anschauen können.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 15.10.2018, 15:50
Benutzerbild von Maiva
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 03.07.2009
Beiträge: 401
Standard AW: CBD-Öl bei Arthrose - Erfahrungen

Fand das Bernsteinextract interessant für meinen Dicken. Nur die Versandkosten bis hier nach F ab 20 € für 150 ml ist mir etwas zu kostspielig.
Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 15.10.2018, 19:37
Benutzerbild von Faltendackelfrauchen
Faltendackelsüchtig
 
Registriert seit: 25.02.2005
Ort: Franken
Beiträge: 1.585
Standard AW: CBD-Öl bei Arthrose - Erfahrungen

Zitat:
Zitat von asw-steyr Beitrag anzeigen
Hallo,nichts zu danken ...ich würde wenn evtl. ein Problem mit einem Öl ansteht zu einem Extrakt greifen. Auch da gibt es fullspectrum Varianten, ich hab hier z.B ein "Bernsteinextrakt" was auch im Vollspectrumbereich liegt, 15 % CBD ,1ml -150mg CBD ...
Da arbeitet man mit 1-2 "Messerspitzen" / Tag ...
wäre evtl. ja auch was - kostet um die 25 Euro ...und ist co2 extrahiert.

Hier mal ein Link :

https://hanf-brueder.at/collections/...teinextrakt-15

Gruß

Mike
Hallo Mike,

nachdem es Frieda ja nun wieder gut geht und ich früher oder später nach Absetzen vom Kortison wieder überlegen muss, was ich gegen die HD-Schmerzen mache, wäre das ja ein Versuch wert. Was ich nicht verstehe, Du schreibst "Messerspitze". Bei einem Öl?? Da wären doch Tropfen sinnvoller, oder??
__________________
Tschüss
Faltendackelfrauchen
www.faltendackel.de
www.molosser-in-not.de
Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 16.10.2018, 06:24
Benutzerbild von asw-steyr
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 06.12.2012
Beiträge: 542
Standard AW: CBD-Öl bei Arthrose - Erfahrungen

Hallo,

Das CBD Öl was ich derzeit beziehe hat als Trägerstoff MTC Öl, kenne ich selber recht gut aus dem Kraftsport, da es dort als Trägerlösung für Arminosäuren verwendet wird (sind die Liquid Amino`s statt den Aminotabletten) . Ist sehr sehr bitter und das mögen manche so gar nicht, eine Bekannte von mir hat einen Rottweiler mit 18 Monaten, der nimmt das mit MTC Öl absolut nicht oder nur nach "körperlicher Auseinandersetzung"- mit dem Extrakt klappts wunderbar ! Meine Hündin widerum ist da recht schmerzbefreit ...aber die steht auch auf Bier, Melonen, Annanas, und sonnstwas was man nicht glauben würde..., bei der wär MTC Öl wieder kein Problem...
Von der Konsestenz her ist das Extrakt wachsartig, darum hab ich sowas im Kühlschrank gelagert (da wird es fest und besser dosierbar).
Was noch dazu kommt , 10 ML von dem 12 % Öl haben 1200 mg - also pro 1 ml 120 mg CBD ...das Bernsteinextrakt hat 1 ml 15 % CBD , das sind auf einem ml 150mg CBD , also fast das selbe von Wirkstoff, 10 ml ÖL kosten knapp 70 Euro und knapp 25 Euro das Extrakt ...je nachdem mit was man kann und was man ausgeben will, bzw wie viel Wirkstoff man braucht .
Evtl kommt man ja auch um ein Vollspektrum herum und arbeitet mit einem CO2 Isolat (CBD Kristalle) , da hat man auf 1 Gramm schon 1000mg Wirkstoffgehalt und ist mit gut 50-60 Euro dabei , das wäre auch fettlöslich und wird seltenst pur eingenommen .

Gruß
Mike

Geändert von asw-steyr (16.10.2018 um 06:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28 (permalink)  
Alt 18.11.2018, 10:05
neu
 
Registriert seit: 18.11.2018
Beiträge: 1
Standard AW: CBD-Öl bei Arthrose - Erfahrungen

Hallo zusammen,

wir geben unserem Nemo täglich 3 Tropfen von dem 10% CBD ÖL ins Fressen.

CBD ÖL Tropfen

Zusätzlich 2 Kapseln Grünlippmuschel:

Grünlippmuschel Kapseln

Wirkt zusammen wirklich toll. Nemo hat überhaupt keine Arthroseschmerzen mehr.

LG, Derya
Mit Zitat antworten
  #29 (permalink)  
Alt 30.11.2018, 18:17
Sanny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: CBD-Öl bei Arthrose - Erfahrungen

@asw-steyr
Es gibt auch CBD direkt für Tiere als Tablette. Kennst du dich damit aus? Ist das zu empfehlen oder spricht da etwas gegen?
Die Dosierung ist damit natürlich nicht mehr so fein vorzunehmen, aber dafür die Verabreichung um einiges leichter.
Mit Zitat antworten
  #30 (permalink)  
Alt 02.12.2018, 13:53
Benutzerbild von asw-steyr
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 06.12.2012
Beiträge: 542
Standard AW: CBD-Öl bei Arthrose - Erfahrungen

Hallo,

ja, gibt es...zumindest hat die mein Tierarzt, nennt sich Vetcbd, denke aber das das recht teuer ausfällt .

Gruß
Mike
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:44 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22