Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 20.04.2005, 10:36
ASTA
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Floh- u. Zeckenmittel

Hallo zusammen,

ich hatte bei den Hunden schon im letzten Jahr ein massives Zeckenproblem, dass ohne Chemie nicht in den Griff zu kriegen war.
Dieses Jahr habe ich dann alternativ sündhaft teure Anhänger angeschafft, die versprachen, das Ungeziefer mittels irgendwelcher Schwingungen von der Pelle zu halten. Hat nur leider nicht gefruchtet.
Gerade der kleine Volti wird regelrecht aufgefressen von den Biestern.

Was nehmt Ihr?? Mittlerweile gibt es unzählige Bänder und SpotOn Präparate - aber was wirkt am zuverlässigsten???
Gern wüsste ich auch, was Ihr an Umgebungssprays benutzt, für Hundebetten, Auto....

UND WIE IST DIE VERTRÄGLICHKEIT??? Ich habe von Fällen gehört, bei denen die Hunde regelrechte Vergiftungserscheinungen bekamen.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 20.04.2005, 10:52
Kanalratte0815
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

wie wäre es mit LimesSpray kannst hier bestellen www.marengo.de
hast schon zitronen rosmarin lösung probiert zum aufsprühen...
oder www.zedan.de soll auch ned schlecht sein...und zufüttern von diesem hier http://www.pahema.com/product_info/c...protect-2.html
ich hoffe es hilft ein bisschen weiter
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 20.04.2005, 11:05
ASTA
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke.
Zedan kenn ich glaube ich vom Pferd - da hat es leider nichts gebracht. Nachteilig ist da besonders, dass es nur wenige Stunden wirkt und man dann neu auftragen muss. Unser Rasputin war immer schon verschwunden, wenn wir mit der Flasche kamen!
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 20.04.2005, 12:13
Susi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zecken

Duke bekommt gar keins der vielen Spot-on-Präparate, weil mir das a) viel zu viel Gift ist und b) das Zeug eh nicht zuverlässig wirkt. Duke hat sich trotz Befrontleinung mit Borreliose infiziert...

Seitdem Duke Vit. K1 bekommt hatte er keine Zecke mehr. Ich weiß nicht warum das so ist, aber wir gehen jeden Tag durch den Auwald spazieren, aber bisher nix *toitoitoi*
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 20.04.2005, 12:16
Zeus79
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich benutzte seit ca. 3 Jahren das Frontline und dieses Zeug wirkt bei meinem Hund super......
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 20.04.2005, 12:40
ASTA
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Susi,
eine Frage an die Fachfrau! Kann Vit K1 auch einem Hund gegeben werden, der unter dem "Van Willebrand Syndrom" leidet, also Bluter ist??????????????
Blutgerinnung liegt bei ca 15%.
Da hab ich noch von niemandem eine zuverlässige Info bekommen - und ausprobieren möchte ich es lieber nicht. Mir wäre Asta schon einmal beinahe fast verblutet, von daher scheut das gebrannte Kind das Feuer!
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 20.04.2005, 13:30
Kanalratte0815
Gast
 
Beiträge: n/a
Reden

..ja vitk1 wurde mir auch empfohlen weil mein frodo ja allergiker ist und ich mit dem chemeie zeugs nichts lostreten will...werde das schnell probieren noch halten sich diese biester in grenzen
kann man in der apotheke kaufen oder hier bestellen http://www.barfshop.de/index.php/cPath/2_38
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 20.04.2005, 18:06
Benutzerbild von Donni
König / Königin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.710
Images: 5
Standard

mal ne ganz dumme Frage ... wie dosiert man das Vit. K1? Habe mehrere TA´s darüber befragt aber die kennen sich damit net so aus was die "Behandlung" am Hund angeht und ich will nicht einfach drauflos doktorn an meinem Eisbär
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 20.04.2005, 18:19
Benutzerbild von bmk
bmk bmk ist offline
EvilObertoll
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.203
Standard

mal offtopic: wie siehts bei katzen mit vit k1 aus? dosierung?
meine kuschel bringt täglich viecher mit die ich in mühevoller kleinarbeit noch krabbelnd ausm fell sammle. hoffe ich üersehe nicht all zu viele.
__________________
What you call the disease,
I call the remedy
What you're callin' the cause,
I call the cure
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 20.04.2005, 19:58
Susi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard K1 vs. Zecken

@ Rea, ich denke gerade beim Bluter-Hund könnte K1 gute Dienste leisten, da es ja den kaskadenartigen Ablauf der Blutgerinnung reguliert, egal in welche Richtung. Aber ich weiß es nicht und bevor ich Dir was falsches sage, frag mal bei HERBERT nach. Der ist in Sachen K1 absolut up to date.

Ich benutze auch das K1 vom Barfer-Shop. Das kann man besser dosieren. Davon bekommt Duke aufgrund seiner Erkrankung momentan 30 Tropfen aufgeteilt auf 2 Mahlzeiten. Bis vor kurzem bekam er 40 Tropfen, aber wir reduzieren gerade.

Normalerweise braucht man aber je nach Vorerkrankung und Körpergewicht VIEL weniger.
Jedoch muß man es eine geraume Zeit geben, bevor eine Wirkung erkenntlich wird.
Am besten mal unter http://www.vitamin-k1.de stöbern und die Ansprechpartner dort befragen.

Mein Erwin (9,5jähriges Zwergkaninchen) bekommt 5 Tropfen in sein Trinkwasser alle drei Tage. ER hat Asthma, was immer während des Fellwechsels aufflammt. Mit K1 ist es viel besser. Außerdem ist er auch seit vielen Jahren ungeimpft und bisher ist keine Infektion aufgetreten.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:15 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22