Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61 (permalink)  
Alt 22.07.2008, 10:16
Gast20091091001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
mir hängt mittlerweile wirklich das Trockenfutter Füttern unter der Woche zum Hals raus. Ich weiss nicht genau, was drin ist, was "zugesetzt wird", was nur Füllstoffe sind, was alles mitverarbeitet wird usw...
Die "Haufen" sind riesig (im Vergleich zum Wochenende)und alle machen sehr viele am Tag, egal was ich für TroFu gebe.
Und eigentlich ist es nur ein Warten auf einen "Skandal" in meinem Trockenfutter. Leider - das habe ich ja schon öfter geschrieben - kann ich in die Arbeit keine Knochen, Fleisch, Gemüse, Innereien etc mitnehmen bzw. wo sollte ich hier Knochen verfüttern? Und soll ich im "Gemeinschaftskühlschrank" Pansen oder Maulfleisch aufbewahren? Nein.
Aber mir stinkt's und vielleicht habe ich hier eine Alternative gefunden.
Natürlich war es nur eine Frage der Zeit, bis so ein Produkt rauskommt...nun würde ich gerne eure Meinung dazu hören:
BARF Complete - alles in einer "relativ neutralen" Wurst.
http://www.barfexpress.de/shopseite.htm
(Als Rind oder Geflügel)

Ich habe mir überlegt, das vielleicht unter der Woche zu geben und am Wochenende, wie gewohnt, Fleisch, Fisch, Knochen, Ei, frisch püriertes Gemüse, Hüttenkäse/Quark, Honig, ect. (halt wie immer)
Hier ist die Zusammensetzung (Rind):

82 % Fleisch vom Rind: Muskelfleisch, Herz, Pansen grün, Schlund, Leber, 15 % Obst/Gemüse (Karotten, Birne, Apfel), 1,5 % Leinöl, Lebertran Calciumcarbonat, Calciumphosphat, Magnesiumcarbonat, Kräuter, Meersalz.

Und hier die "Analyse":
13 % Rohprotein, 10,5 % Rohfett, 0,3 % Rohfaser, 2,3 % Rohasche, 69,0 % Feuchtigkeit, 0,32 % Calcium, 0,24 % Phosphor, 0,17 % Natrium.

Angenommen ich füttere meinem Leon (42kg, 6 Jahre alt) 840g davon, bekäme er 109,2 Gramm reines Protein und 88,2 Gramm Fett (zurzeit: 135g Eiweiss, 80g Fett) - das würde also ganz gut passen. Man kann ja variieren, wenn es zu wenig oder zu viel ist.
Der Dogo Canario (ca. 9 Monate alt) wiegt im Moment auch etwa so viel, würde also die gleiche Menge bekommen.
Was meint ihr?
Was haltet ihr von der Zusammensetzung?
Hat schon jemand Erfahrung damit?
Mich würden besonders die Meinungen der "eingefleischten Barfer" sehr interessieren!
Mit Zitat antworten
  #62 (permalink)  
Alt 28.07.2008, 11:46
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard

Hallo Jörg,

Ich füttere mittlerweile eigentlich alles wie es rein kommt. Von ab und zu Nassfutter aus der Dose über Trofu im Urlaub bis hin zu wenig gewürtzten Tisch- und Küchenbfällen.

Hauptsächlich natürlich rohes Fleisch. Der Grundgedanke beim Barfen ist m.M.n. die Trennkost. Ne Zeit lang Muskelfleisch, dann Innereien, dann Knochen, dann mal fasten, dann mal Hüttenkäse mit Obst oder Gemüse.

Wenn jemand so ein Kombiprodukt anbietet, ist das wohl eher die Ausbeutung einer Modeerscheinung und hat wenig mit dem eigentlichen Barfgedanken zu schaffen.

Aber es ist sicherlich immernoch "sinnvoller" als regelmäßiges Trofu. Wir haben auch so eine Riesenwurst aus Frischfleisch auf Halde liegen. Ich finde das ok. Gut zu portionieren.
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #63 (permalink)  
Alt 28.07.2008, 12:22
Gast20091091001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Peppi Beitrag anzeigen
Wenn jemand so ein Kombiprodukt anbietet, ist das wohl eher die Ausbeutung einer Modeerscheinung und hat wenig mit dem eigentlichen Barfgedanken zu schaffen.
Hallo Peppi,
Sind die zwei Wochen schon wieder vorbei? War's erholsam?
Danke für die Antwort. Ich denke auch, dass es „im Prinzip“ nur eine profitable Geschäftsidee um die „Barf-Sache“ ist. Da hat wohl jemand in allen Hundeforen mitgelesen und die Ängste der „nicht-Barfer“ ganz gut aufgegriffen…das ist mir schon klar!
Aber es ist eben schon mal kein Trockenfutter. Wir haben letzten Donnerstag damit angefangen…das Fleisch in der „Complete Wurst“ ist frisch und blutig, den Pansen sieht und riecht man raus und es ist einfach und unkompliziert zu geben – Wurst auf, Napf. Meine Hunde lieben es.
Natürlich ist es nur eine „Kompromisslösung“, aber für mich und meine Hunde wohl eine ganz gute.
Es ist keine BarF in dem Sinne, aber Rohfütterung allemal! Variieren und Trennen kann ich leider weiterhin nur am Wochenende.

Wieso ist denn deiner Meinung nach der Grundgedanke beim Barfen die Trennkost? Warum ist das besser? Ich dachte immer, BarF orientiert sich eher an der natürlichen Ernährung von Wölfen: Beute gerissen, Bauch auf, Magen mit "Kräuter und Gemüse" verspeisen, dann Fleisch und Knochen. Die Futterpläne der anderen Barfer hier sind ja auch ziemlich „durchwachsen“, oder? Z.B. Dani’s auf Seite 1 – morgens Fleisch, abends Knochen (Statt Fleisch mal Fisch oder Pansen)
Mit Zitat antworten
  #64 (permalink)  
Alt 28.07.2008, 12:42
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard

Es waren 2 1/2 Wochen und es war traumhaft!!! Bilder kommen noch!

Trennkost, weil ich glaube, dass es bei dem natürlichen Vorbild eine "Lieblingsstück"-vom-"Opfer"-Hierarchie gibt. Ich glaube nicht, das ein Tier die Knochen mühevoll zerbeisst, wenn weiches Muskelfleisch verfügbar ist...

Ich hoffe der Gedanke ist nachvollziehbar erklärt.

Ich glaube auch, dass alles was kein Fleisch ist, nur im "Notfall" gefressen wird. Also Beeren, Obst, Gemüse, Eier, etc.

Und deshalb füttere ich, wenn ich roh füttere auch alles einzeln - oder "getrennt".

Und laut der Seite von S. Simon erreicht man durch diese Fütterung eine Entlastung einiger in die Verarbeitung involvierter Organe...die ja nach Nahrung variieren sollen.

Aber wie gesagt, mach ich mir keine grossen Gedanken mehr drum. Die Hunde freuen sich auch mal über "Fastfood" und bekommen keine Magenprobleme wenn man von einem auf den anderen Tag das Futter wechselt, wo die Futterindustrie ja immer vor warnt...

Und unter der Sonne der Toskana die Küchenabfälle von Scampis und Tintenfischen zu verschlingen, hat Ihnen sehr grossen Spaß gemacht...
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #65 (permalink)  
Alt 28.07.2008, 13:33
Gast20091091001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Peppi Beitrag anzeigen
Und unter der Sonne der Toskana die Küchenabfälle von Scampis und Tintenfischen zu verschlingen, hat Ihnen sehr grossen Spaß gemacht...
Das kann ich mir vorstellen!
Freu mich voll auf die Bilder - bin ja auch baaaald dort!

Mit Zitat antworten
  #66 (permalink)  
Alt 30.07.2008, 15:18
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard

das Brimborium ums Barfen... gerade in Danielas Forum über den Link gestolpert! Klasse!

http://www.barfers.de/brimboriumtext.html
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #67 (permalink)  
Alt 30.07.2008, 16:20
Benutzerbild von Tatjana
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.01.2008
Ort: Cabarete - Dominikanische Republik
Beiträge: 869
Standard

Zitat:
Zitat von Peppi Beitrag anzeigen
das Brimborium ums Barfen... gerade in Danielas Forum über den Link gestolpert! Klasse!

http://www.barfers.de/brimboriumtext.html
Toller Bericht
__________________
Liebe Gruesse
Tatjana
Mit Zitat antworten
  #68 (permalink)  
Alt 30.07.2008, 23:16
Benutzerbild von Baby
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.12.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 824
Images: 5
Standard

Ja das ist ein echt Klasse Bericht einfach super.Petra mit Piwi
__________________
Es ist eine Süde gleichgültig zuzusehen,wenn Tiere
gequält werden.Und es ist einen Menschen unwürdig
am Leid der Tiere vorüber zu gehen ohne zu Helfen
Mit Zitat antworten
  #69 (permalink)  
Alt 31.07.2008, 06:48
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.477
Images: 7
Standard

@Peppi: Super! Swanie trifft es auf den Punkt!

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #70 (permalink)  
Alt 31.07.2008, 10:23
Gast20091091001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Peppi Beitrag anzeigen
das Brimborium ums Barfen... gerade in Danielas Forum über den Link gestolpert! Klasse!

http://www.barfers.de/brimboriumtext.html
Schöner Text! Leider bin ich - nach 5 Jahren Trockenfutter - noch nicht so weit, da kein 'Brimborium' draus zu machen.

Kommt vielleicht dann mit der Zeit...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:31 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22