Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 27.08.2008, 18:23
Benutzerbild von Caro-BX
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 19.02.2005
Ort: Friesland/Niedersachsen
Beiträge: 1.113
Standard Bauchspeicheldrüsentumor ...

Hallo ihr Lieben,

hat von euch leider jemand Erfahrung mit Bauchspeicheldrüsentumor?

Äußert sich durch stetigen totalen Unterzuckerwert im Blut. Selbst nach totaler Aufregung und nach der Futteraufnahme.

Übliche Therapie wohl OP ... aber das geht natürlich nicht mehr bei meiner Maus mit ihrem total kranken Herzen und mit ihren stolzen 11 1/2 Jahren.


Es hört irgendwie nicht auf. Waren in den letzten drei Wochen fünfmal beim TA. Nach 9 Jahren mit Enalapril als Herzmedi braucht sie nun auch noch Vetmedin.

Außerdem hat die TÄ Altersepilepsie vermutet. Da ich aber auf Kontrolle der Blutwerte gedrungen habe, kamen wir (wieder) auf den sehr wahrscheinlichen Bauchspeicheldrüsentumor.

Caros Blutwerte sind soweit voll in den normalen Wertegrenzen ... bis auf den Blutzucker. Der ist viel, viel, viel zu niedrig.

Das war er schon bei der Blutuntersuchung vor eineinhalb Jahren. Damals meinte unsere TÄ, da käme eigentlich als Ursache nur der Bauchspeicheldrüsentumor in Frage.

Normalerweise bei jungen Hunden wird der operiert. Das entfiel schon damals für Caro.

Also habe ich gesagt, ich brauche auch nicht weiter forschen lassen ... merke ja wenn es ihr schlechter geht. Reicht ja, wenn ich in den letzten zwei Jahren unsere Reha-TÄ reich gemacht habe und natürlich die Pharma-Industrie.

Nun also wieder dergleiche Ausgangspunkt. Allerdings meinte die TÄ, es käme als Alternative zur OP nur ein einziges Medikament in Frage. Dummerweise gibt es das nur von einer Firma und es kostet 131,07 € (egal in welchem Land es bestellt wird) ... für 100 Tabletten ... die erst einmal 25 Tage reichen...

Ich habe jetzt erst einmal bei unserer Apothekerin bestellt ... vielleicht können wir Caro ja noch einen schönen Herbst bereiten und sie den Sonnenschein genießen lassen. Auf Dauer wird es nicht möglich sein allein 250 bis 300 Euro pro Monat allein für Medis auszugeben. (Rimadyl, Enalapril, Vetmedin, Zeel, Entwässerungstabletten und auch noch Proglicem 100)



Übrigens: Caro ist weiterhin an allem interessiert. Sie schläft nur sehr viel ... aber das liegt wohl auch am Alter. Allerdings kann sie nicht mehr weit laufen ... dreht meist nach 50 oder 100 Metern um ... und muss öfter mal Pause machen. Dabei hat sie teilweise auch "Zuckungen" ... aber das passt ja zum Unterzucker.

Besonders dumm ist, dass sie meist erst abends spät fressen mag ... obwohl sie von uns immer Futter nach dem ersten und zweiten Gassi bekommen hatte.

Beim Gassi kontrolliert sie alles und markiert und freut sich über Begegnungen mit Mensch und Tier. Selbst wenn sie "zusammenbricht" (sehr selten!) liegt sie da und guckt ganz ruhig und gelassen in die Gegend.
__________________
Anke

glücklich mit Lisa aus Kreta
in liebevollem Gedenken an BX Caro und Boxernase Stella

http://www.bordeauxdogge-sucht-couch.de/
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 27.08.2008, 19:30
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard

Oje, das tut mir wirklich schrecklich leid. Ich kann Dir bzgl. Deiner Frage leider nicht wirklich weiterhelfen, möchte Caro aber wünschen, dass sie trotz der schweren Krankheit noch ein schönes und möglichst langes Leben hat.

Wurde denn weitere Diagnostik wie z.B. Ultraschall, Endosonographie, MRT oder CT gemacht?
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 27.08.2008, 21:54
Benutzerbild von Scotty
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 17.11.2005
Ort: Marseille
Beiträge: 748
Standard

Erfahrungen habe ich damit nicht. Ich drücke euch die Daumen, dass sich Caros Zustand nicht verschlechtert und sie noch ein langes schmerzfreies Leben vor sich hat.

Dicken Knuddler an die süße Hundeomi .

An deiner Stelle würde ich den Rat von weiteren Tierärzten einholen. In den seltensten Fällen gibt es nur ein einziges Medikament. Habt ihr ein Ultraschall gemacht, wegen dem eventuellen Tumor?
__________________
LG Scotty und Happy im Herzen

Molosser in Not
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 27.08.2008, 21:56
Benutzerbild von Caro-BX
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 19.02.2005
Ort: Friesland/Niedersachsen
Beiträge: 1.113
Standard

Zitat:
Zitat von Simone Dustert Beitrag anzeigen
Oje, das tut mir wirklich schrecklich leid. Ich kann Dir bzgl. Deiner Frage leider nicht wirklich weiterhelfen, möchte Caro aber wünschen, dass sie trotz der schweren Krankheit noch ein schönes und möglichst langes Leben hat.

Wurde denn weitere Diagnostik wie z.B. Ultraschall, Endosonographie, MRT oder CT gemacht?
Nein Simone, wurden nicht. Denn meine TÄ meint, es käme bei absoluter Unterzuckerung - selbst nach dem Fressen - nur dieser Bauchspeicheldrüsentumor in Frage.

Da eine OP ausgeschlossen ist ... was sollen weitere teure diagnostische Verfahren bringen?

Morgen früh kann ich die neuen Tabletten in der Apotheke holen ... und wenn sie anschlagen, sollten wir das spätestens nach einer Woche deutlich merken.
__________________
Anke

glücklich mit Lisa aus Kreta
in liebevollem Gedenken an BX Caro und Boxernase Stella

http://www.bordeauxdogge-sucht-couch.de/
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 28.08.2008, 00:19
Benutzerbild von Baby
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 824
Images: 5
Standard

Das tut uns schrecklich Leid ich hoffe ihr geht es noch,lange einigermaßen gut.Petra und Piwi.:traurig3:
__________________
Es ist eine Süde gleichgültig zuzusehen,wenn Tiere
gequält werden.Und es ist einen Menschen unwürdig
am Leid der Tiere vorüber zu gehen ohne zu Helfen
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 28.08.2008, 05:12
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.413
Images: 7
Standard

Uff... das klingt ja wirklich bescheiden. :traurig3:

Kann dir leider zu der Erkrankung gar nichts sagen und muss mich darauf beschränken, euch alles Gute zu wünschen.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 28.08.2008, 08:02
Benutzerbild von Gabi
Bonsaielfenbespasserin
 
Registriert seit: 04.06.2008
Ort: Bad Dürkheim
Beiträge: 3.211
Images: 4
Standard

Habe leider auch keine Erfahrungen damit, aber kann mitfühlen. Drücke die Daumen, dass die Medis helfen und die Maus noch ein langes glückliches L:traurig3:eben hat.
__________________
liebe Grüsse von Gabi, den Boxerles Aura und Alfons und Knut und Daisy unvergessen hinter der Regenbogenbrücke
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 28.08.2008, 10:04
Jacci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich schließe mich an und wünsch Euch noch viel schöne Zeit miteinander!
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 28.08.2008, 14:08
Benutzerbild von Tyson
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: In Sachsen Anhalt, im Vorharz
Beiträge: 8.650
Images: 55
Standard

Ja auch ich schließe mich an und schicke Euch viele gute Wünsche und einen dicken Knuddler an die Maus, mitfühlende Grüße Manuela.
__________________
Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 28.08.2008, 15:28
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 13.07.2008
Ort: Schweiz
Beiträge: 153
Standard Ach Anke, wie furchtbar

stimmt es eigentlich, was wir Menschen denken, wonach also Dein Baby fast 81 Menschenjahre alt ist? Und, so wie ich Dich lese, merkt man ja die tiefe Liebe und Mühe und Bereitschaft, alles aber auch alles zu leisten, was geht. Ich denke wirklich, dass Du es so richtig machst, wie Du es schreibst und ich würde auch so handeln, hinübergehen lassen, sehen, dass Schmerz und Elend vermieden werden, und dann eben auch ggfs. wenn es sein muss, nur den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen, an dem ggfs. auch das Baby schlafen gehen muss. Medikamentenpreise sind zwar profan in so einem Moment, aber mich ärgert es auch sehr, was da allfällig ist. Wir haben vor kurzem - allerdings in Frankreich - ein Medikament gebraucht, das bei uns in CH knapp um die CHF 80 liegt und haben in FR efektiv EUR 85,00 bezahlt. Kann man also ggfs. das Medikament, das Du in der Not erstmal teuer bestellt hast, im Internet suchen - Belgien ist sehr sehr preiswert und Holland auch. Kann ich mit Suchen helfen - oder sonstwie nützlich sein? Sei nicht gar zu traurig. Ich habe heute ein Video bei youtube gesehen, nachdem ich in einer Zeitung auf die ergreifende Geschichte eines Männerpaares (in den Siebzigern) aufmerksam wurde, die einen kleinen kleinen Löwen bei Harrods (man muss es sich vorstellen) aus einem elenden kleinen Käfig herauskauften. Das Video findest Du bei youtube - such mal nach "Christian The Lion". Es ist ergreifend und es gibt noch weitere videos dazu, wo man zB die beiden damals sehr hübschen jungen Männer, als ganz gesetzte ältere Herren hört. Vielleicht freut es Dich? Grüsse - Donata
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:26 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22