Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 26.10.2005, 07:37
Mola
Gast
 
Beiträge: n/a
Böse Hot Spot auf dem Rücken??

Hallo Ihr alle,

kennt jemand von euch Hot Spots auf dem Rücken? Ich kenne sie von unserem ersten BM nur an den Wangen. Tonton hat seit gestern einen großen Fleck genau im Halsbandbereich. Die Stelle wurde beulig, die Haare klebten in einer Kruste und darunter war die Haut glitschig. Es breitet sich extrem schnell aus. Wir haben die Stelle von Haaren befreit und Aluminiumspary drauf getan, aber sie kratzt alles wieder weg. Eine Halskrause hilft an dieser Stelle leider nicht. Sie würde genau auf der Wunde sitzen. Heute morgen habe ich drei weitere Stellen auf dem Rücken entdeckt :traurig3:

Das Alu-Spray macht ihr solche angst, dass ich schon nicht mehr an den Rücken darf. Kann man das Alu-Spray nicht auch aus der Flasche in ein Glas sprühen und dann auftragen?? Ich komme mit der Flasche nicht mehr an Tonton heran.

Gleich hole ich noch Kanavit aus der Apotheke. Wie ist denn die Dosierung?

Wie bekommt man denn das Jucken in den Griff? Ich habe hier eine Cortisonlösung, ist eigentlich für juckende Stellen bei meinem Sohn(nur für Notfälle), traue mich aber nicht, diese über die Aluminiumreste zu schütten.


Ach Mist, ich könnte heulen. Dabei hatte Tonni gestern ihren ersten Geburtstag.

Und wie immer grübel' ich: Woher kommen diese Dinger?? Tonton hat letzte Woche mit einem ziemlich triebstarken Vizla-Rüden gespielt. Er hat sich von Tonton durch den Wald tragen lassen Kann er mit den Krallen kleine Verletzungen verursacht haben, die sich jetzt so entwickeln?

Ich bin euch dankbar für jeden Tipp, vor allem wie ich die Krallen weghalten kann.
Traurige Grüße,
Anke

P.S. Foto kommt.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 26.10.2005, 07:56
Mola
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Fotos,

von gestern abend, unbehandelt. Und dann von heute morgen, nach dem Spray (gestern abend aufgetragen).
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0041klein.jpg (24,8 KB, 234x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0043klein.jpg (37,2 KB, 213x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 26.10.2005, 09:31
Benutzerbild von Rocky
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Ersigen (Bern)
Beiträge: 2.012
Standard An dieser Stelle fängt ....

.... es bei Rocky auch immer an!

Hallo Anke

Den letzten Spott oder eher das Spöttchen kriegte ich mit Ausscheren, Desinfizieren, Salben und etwas Aluspray weg. Aluspray erst in einer "trockneren" Phase der Wunde gebrauchen! Eine nässende Wunde, Salbe und Spray ist keine ideale Kombination. Das allergrösste Problem ist aber den Hund vom Kratzen abzuhalten. Kaum ist ein kleiner Schorf drauf geht er mir mit seinen krallen dahinter uund das ganze Speil fängt wieder von vorne an.

Ist der Spot und der Juckreiz gross, gehe ich zum Tierarzt. Antibiotika öfters angewendet ist sicher nicht gut, aber ein Hund wochenlang mit offenen Wunden zu haben bestimmt auch nicht. Mein TA gibt mir jeweils auch ein Mittel mit, um den Juckreiz zu stillen.

Achtung Aluspray! Die Anwendung ist nicht ganz ohne. Nie auf Schleimhäute spritzen und besondere Vorsicht bei den Augen. Gerade am Hals gehen die Sprayschwaden gerne ins Auge und das im wahrsten Sinne des Wortes. Den Kopf mit einem feinen Tuch abdecken. Rocky "liebt" den Duft des Sprays und haut mir beim Anblick der Dose auch ab. Vor der Fütterung geht es am besten. Da stehe ich in der Küchentür, er in der Küche und das sofort servierte Essen lenkt ab. Ich brauche den Aluspray mehr bei Kratzern von Dornen oder sich abzeichnenden Liegeschwielen.

Gute Besserung
Beat
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 26.10.2005, 11:45
Mola
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Komme gerade vom TA

und er hat Antib. verschrieben. Es meint, dass es zu tief ist um es nur von außen zu behandeln:traurig3:

vom Aluspary hält er nicht so viel...und so langsam verstehe ich auch warum. Dieses Zeug würde in kurzer Zeit die ganze Tierarztpraxis silber schimmern lassen ...so sieht es jedenfalls bei uns zuhause aus.

Tonton hat auch schon wieder zwei neue Stellen im Fell. Es ist zum verzweifeln. Hoffentlich hilft das AB schnell.

besorgte Grüße,
Anke



@Beat: Ich habe heute morgen das Spray in ein Glas gesprüht, mit einer Spritze aufgezogen und dann auf die Wunde getropft. Ging erstaunlich gut.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 26.10.2005, 12:52
molosserfreund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard hot spots

Ich würde kein Alu spray verwenden,Exem frei schneiden und desinfizieren,wenn es ein tiefes Exem ist muß bestimmt auch eine Antibiose gegeben werden,ist meist nicht zu vermeiden,und Luft muß dran,Alu spray verklebt die Wunden nur. mfg uta




leider nicht. Sie würde genau auf der Wunde sitzen. Heute morgen habe ich drei weitere Stellen auf dem Rücken entdeckt :traurig3:

Das Alu-Spray macht ihr solche angst, dass ich schon nicht mehr an den Rücken darf. Kann man das Alu-Spray nicht auch aus der Flasche in ein Glas sprühen und dann auftragen?? Ich komme mit der Flasche nicht mehr an Tonton heran.

Gleich hole ich noch Kanavit aus der Apotheke. Wie ist denn die Dosierung?

Wie bekommt man denn das Jucken in den Griff? Ich habe hier eine Cortisonlösung, ist eigentlich für juckende Stellen bei meinem Sohn(nur für Notfälle), traue mich aber nicht, diese über die Aluminiumreste zu schütten.


Ach Mist, ich könnte heulen. Dabei hatte Tonni gestern ihren ersten Geburtstag.

Und wie immer grübel' ich: Woher kommen diese Dinger?? Tonton hat letzte Woche mit einem ziemlich triebstarken Vizla-Rüden gespielt. Er hat sich von Tonton durch den Wald tragen lassen Kann er mit den Krallen kleine Verletzungen verursacht haben, die sich jetzt so entwickeln?

Ich bin euch dankbar für jeden Tipp, vor allem wie ich die Krallen weghalten kann.
Traurige Grüße,
Anke

P.S. Foto kommt.[/QUOTE]
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 26.10.2005, 17:08
Benutzerbild von Goofymone
Mafiahalterin
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: NRW
Beiträge: 6.874
Standard

Ich würde es auch frei schneiden und Purivet Spray rauf machen, aber kein Aluspray!!!
__________________
Die Zeit heilt keine Wunden,
sie lindert nicht einmal den Schmerz
Du hast Deinen Platz gefunden,
ganz tief in meinem Herz
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 27.10.2005, 18:54
Mola
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
ich habe auch Tontons Züchtern um Rat gefragt, und nachstehende Mail bekommen.
Hört sich grausam an, aber es scheint zu helfen. Die Stelle sieht schon viel besser aus. Das beträufeln mit Zitrone scheint nicht weh zu tun. Für alle Interessierten, hier Ihre Vorgehensweise:

The best you can do is cut short the hair in the spot and around it (1 cm around the whole spot will do) and then:



1) Clean the spot three times a day if that is at all possible with a Chlorexidine cleaner, using gauze, not cotton and let it dry completely

2) Then apply and massage well into the wound while squeezing it, half a lemon and do it also three times a day.

3) You should notice that the hot spot starts drying up quite fast. It is important that every time you clean the wound and apply the lemon, you remove all dirt (darkish scab coating) that builds on top of the hot spot for a few days.

4) IN maybe three-four days the hot spot will be completely dry and will look light grey. That means that the healing is completed.

5) All you need to do then is check that the hair starts growing.

6) End of the story.


Grüße, Mola
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 27.10.2005, 18:57
Benutzerbild von macJahn
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 24.05.2005
Ort: bei Schwäbisch Hall
Beiträge: 284
Images: 6
Standard

hallole ich wurde dir Kortison salbe empfelen habe damit die besten erfahrungen gemacht ne tube für 7 euro beim TA
Gruß michael
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 28.10.2005, 06:38
Wencke
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

All die Vorschläge, die hier kamen, sind medizinisch-wundheilungstechnisch keine Lösung. Mal abgesehen von der hohen Infektionsgefahr durch Geschmodder in der Wunde - die Keime freuen sich, tanzen auf der Wunde Tango....

Hot Spot Patienten haben so keine Chance auf Heilung. Im besten Fall schließt sich das Hot Spot dann doch ohne Probleme aber wenn innerlich nicht behandelt wird, läßt die nächste Explosion nicht ewig auf sich warten. Wenn Antibiotika helfen, sollten sie dem Keim "angepaßt" gewählt werden. Im Nachgang schwächen sie das Immunsystem und einige Sorten dieser "Wundermittel" verursachen Ablagerungen in Knochen und Zahnstruktur. Was sich ablagert, nicht mit Leber und Niere ausgeleitet und abgebaut werden kann, macht auf Dauer Schaden. Staphylokokken, die meist für den Ausbruch der Krankheit verantwortlich sind, sind, wenn sie sich durchsetzen können, sehr hartnäckig.

Versuche doch über die Stärkung des Immunsystems etwas zu erreichen. Wenn es Dein Portemonaie erlaubt, kannst Du langfristig vielleicht nahrungsergänzende Maßnahmen treffen - Wobenzym wäre eine Alternative.
Homöopathisch betreue ich einen BM mit Hot Spot, seither hat er nicht mehr gespottet.

Viel Glück!

Gruß
Wencke

Geändert von Wencke (28.10.2005 um 06:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 28.10.2005, 09:06
Benutzerbild von Rocky
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Ersigen (Bern)
Beiträge: 2.012
Standard Die Stärkung des Imunsystems wie du es ....

.... in deinem Beitrag vorschlägst hat mir Frau Grimm auch gemacht.

Hi Wencke

Die Ursache des Problems zu lösen ist bestimmt der beste Weg zum Erfolg Rocky ist aber mehr ein "kleiner Spötter", solche riesigen eiternden Wundflächen wie auch schon in aderen Beitragen abgebildet worden sind hatte er nie.

Lieber Gruss
Beat
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hot Spot bei BX Skyper Ernährung & Gesundheit 20 08.08.2008 11:47
Filme mit dem Bullmastiff Simone Allgemeines 43 09.01.2006 20:23
Fido hat einen Hot Spot... CH-Heidi Ernährung & Gesundheit 23 14.10.2005 18:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:30 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22