Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 16.08.2011, 10:23
Benutzerbild von artreju
Schlonzfängerin
 
Registriert seit: 08.09.2008
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 3.563
Images: 91
Standard AW: Kastration infolge medizinischer Indikation

Odin hatte jetzt auch die gleichen Probleme - er wird im Oktober vier. Die Behandlung ( Tabletten und eine Spritze ) ist jetzt abgeschlossen aber der TA meinte das das Problem früher oder später bestimmt wieder auftauchen wird

So langsam muss ich mich wohl auch mit dem Gedanken befassen das er kastriert werden muss.

für Donnerstag drück ich Euch die Daumen
__________________
Liebe Grüße von Gaby mit Börr & Bragi
Sam & Odin für immer im Herzen

https://canecorsofeloce.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #32 (permalink)  
Alt 16.08.2011, 14:36
Benutzerbild von *Aldo*
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: NRW, Dortmund
Beiträge: 255
Images: 12
Standard AW: Kastration infolge medizinischer Indikation

Zitat:
Zitat von artreju Beitrag anzeigen
Odin hatte jetzt auch die gleichen Probleme - er wird im Oktober vier. Die Behandlung ( Tabletten und eine Spritze ) ist jetzt abgeschlossen aber der TA meinte das das Problem früher oder später bestimmt wieder auftauchen wird

So langsam muss ich mich wohl auch mit dem Gedanken befassen das er kastriert werden muss.

für Donnerstag drück ich Euch die Daumen
Ja, das ist halt das Problem. Und die Spritzen können genau wie die Chips ebenfalls krebserregend sein auf Dauer. Zusätzlich dazu gibt es eben auch keine ausreichenden Langzeitstudien zu beiden Sachen...
Mit Zitat antworten
  #33 (permalink)  
Alt 18.08.2011, 17:54
Benutzerbild von *Aldo*
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: NRW, Dortmund
Beiträge: 255
Images: 12
Standard AW: Kastration infolge medizinischer Indikation

So, es ist vollbracht und meine Güte ist der Dicke noch fertig von der Narkose.

Als wir heute um 14h angerufen haben und die Sprechstundenhilfe nachschaute wie fit er schon ist, meinte sie nur "er guckt ein bisschen bedröppelt, aber versucht schon aufzustehen - klappt noch nicht so gut".
Haben ihn also erst so um 16h abgeholt und hei ei ei ist der noch verpeilt....
Wie lange dauert das, bis er wieder einigermaßen fit ist? Mach mir immer so Sorgen

Haben ihn übrigens auch auf HD röntgen lassen bei der Gelegenheit und da ist nix zu sehen zum Glück
Mit Zitat antworten
  #34 (permalink)  
Alt 19.08.2011, 17:50
Benutzerbild von Mila
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 05.09.2009
Ort: Bielefeld
Beiträge: 2.057
Images: 10
Standard AW: Kastration infolge medizinischer Indikation

Oh, der Dicke wurde kastriert??
Wie gehts ihm denn inzwischen?
Amber hat bisher jede ihrer drei Vollnarkosen ganz unterschiedlich verkraftet. Bei den ersten zwei hat sie den Tierarzt überrascht, denn als wir kamen ist sie aufgestanden und war recht gut drauf und fit. Bei der dritten Vollnarkose war sie gar nicht gut drauf... hat ewig gebraucht bis sie wieder auf die Beine kam, hat dann beim TA die Praxis vollgepinkelt (und nicht nur 1x), hat dann auf dem Weg zum Auto auch "alles laufen lassen" und ist kaum alleine in die Wohnung gekommen. Dann hat sie den Rest des Tages gepennt und war erst am Tag drauf wieder fit.

Dass Aldo keine Anzeichen von HD hat, ist ja ganz klasse! Haben die das so geröntgt wie man es auch bei Zuchthunden macht für die Gesundheitsüberprüfung? Da muss ja alles in nem bestimmten Winkel liegen glaube ich, damit man alles richtig sieht und beurteilen kann.

Und ist der Zahnstein auch weg? Dann habt ihr ja jetzt nen ganz neuen Hund
Mit Zitat antworten
  #35 (permalink)  
Alt 19.08.2011, 19:29
Benutzerbild von *Aldo*
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: NRW, Dortmund
Beiträge: 255
Images: 12
Standard AW: Kastration infolge medizinischer Indikation

Zitat:
Zitat von Mila Beitrag anzeigen
Oh, der Dicke wurde kastriert??
Wie gehts ihm denn inzwischen?
Amber hat bisher jede ihrer drei Vollnarkosen ganz unterschiedlich verkraftet. Bei den ersten zwei hat sie den Tierarzt überrascht, denn als wir kamen ist sie aufgestanden und war recht gut drauf und fit. Bei der dritten Vollnarkose war sie gar nicht gut drauf... hat ewig gebraucht bis sie wieder auf die Beine kam, hat dann beim TA die Praxis vollgepinkelt (und nicht nur 1x), hat dann auf dem Weg zum Auto auch "alles laufen lassen" und ist kaum alleine in die Wohnung gekommen. Dann hat sie den Rest des Tages gepennt und war erst am Tag drauf wieder fit.

Dass Aldo keine Anzeichen von HD hat, ist ja ganz klasse! Haben die das so geröntgt wie man es auch bei Zuchthunden macht für die Gesundheitsüberprüfung? Da muss ja alles in nem bestimmten Winkel liegen glaube ich, damit man alles richtig sieht und beurteilen kann.

Und ist der Zahnstein auch weg? Dann habt ihr ja jetzt nen ganz neuen Hund
Jaa, wir haben ganz kurzfristig einen Termin bekommen (hat mich auch voll überrascht).
Also er war auch echt fertig den ganzen Tag (siehe Bild) und hat nur geschlafen und wollt auch nix trinken. Abends hat er dann aber ohne Probleme die Antibiotika geschluckt (in nem Riesenstück Käse ) und auch was gefressen.
Die Abendrunde ging dann auch ganz gut. Aber er straft uns echt mit missbilligenden Blicken wegen seiner Halskrause (haben so einen Gummireifen gekauft - mit dem Schirm rennt der arme Kerl überall gegen ). Eben hat er sich im Körbchen demonstrativ zur Wand gerollt - hahaha...

Zähne waren total in Ordnung. An einer Stelle hatte er sich nur Haare reingerammt, die haben sie ihm rausgezogen

Wg. HD: also das war jetzt kein offizielles Röntgen, das macht wohl nur der Dr. selbst und der war gestern nicht da. Das Bild ist also nur für uns und zählt nicht als Zuchtnachweisdingens. Aber da die Eggies eh ab sind, hat sich das Thema ja eh gegessen und uns hat das gereicht. Ist ja nur damit wir wissen wie es aussieht bei ihm...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Aldopupsi krank im Kofferraum.jpg (21,8 KB, 11x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #36 (permalink)  
Alt 20.08.2011, 10:51
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29.424
Images: 7
Standard AW: Kastration infolge medizinischer Indikation

Ach, der arme kleine Schnurpsel kann ja sooooo leidend gucken.
Aber das war sicher die richtige Entscheidung!

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #37 (permalink)  
Alt 20.08.2011, 18:17
Benutzerbild von *Aldo*
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: NRW, Dortmund
Beiträge: 255
Images: 12
Standard AW: Kastration infolge medizinischer Indikation

Zitat:
Zitat von Grazi Beitrag anzeigen
Ach, der arme kleine Schnurpsel kann ja sooooo leidend gucken.
Aber das war sicher die richtige Entscheidung!

Grüßlies, Grazi
Die Ärztin sagte auch, dass Sie es genauso gemacht hätte, wenns ihrer wäre.

Er ist auch schon wieder total fit Gibt nur noch böse Blicke wegen dem Halsring - haha....
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:26 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22