Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 05.10.2010, 16:56
Benutzerbild von Babybam
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 26.09.2010
Beiträge: 71
Standard "Barfen" Erfahrungen?

Ich fütter meine Hunde seit Jahren mit:

frischem Rinderhack, Haferflocken, Quark und Sauerkraut

war damals eine Empfehlung meines TA

Habe super Erfahrung damit, kein Durchfall mehr, sind fit und gesund!

Durch die Ernährung mit Fleisch reduzieren Sie im Vergleich zu Fertigfutter die Kotmenge auf nur noch rund ein Drittel. Fertigfutter wird aufgrund des sehr hohen Getreideanteils nur schlecht verwertet, es fehlen vor allen Dingen die sehr wichtigen, verdauungsfördernden Darmbakterien.

Halte nichts von der Fertigfutterindustrie, da gehts doch nur ums Geld und nicht um das Wohl unserer Hunde! Wenn man nur die Inhalte der Dosen liest,
weiss man was die alles verarbeiten!!! ( nur Abfall!!!!)

Also wer " barft" noch!!!!

Vielleicht kann ich noch welche anstecken, ist wirklich ideal!!!!
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 05.10.2010, 16:58
Benutzerbild von AlHambra
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Berlin Schlachtensee
Beiträge: 4.617
Images: 55
Standard AW: "Barfen" Erfahrungen?

Wir sind schon angesteckt und begeisterte Barfer

Ich bestell immer bei Hungenberg, da gibt es viel Abwechslung, dazu koch ich auf Vorrat Gemüsepampe (Meist Kartoffel, Erbsen, Möhren, Rote Beete), die ich einfrier, sonst gibt es mal Nudeln, mal Reis dazu.


__________________
Dominique mit Aisha und Samson

Ein Problemhund hat nur ein Problem - den Menschen.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 05.10.2010, 17:00
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: daheim
Beiträge: 4.165
Images: 46
Standard AW: "Barfen" Erfahrungen?

oh hier gibts schon einige themen zum BArf tun hier viele benutz mal die such funktion.. aber rinderhack, sauerkraut haferflocken und quark ist noch kein barf!!!Knochen , fehlen, und andere Tierarten wie kücken, hUhn etc.gehören auch dazu.. sauerkraut bläht das gibts bei uns nicht und nur rinderhack ist zu einseitig , getreide wie haferflocken gibts gar nicht, da der hund es nich braucht und es in der natur nicht soooooo in derform vorkommt.frisches obst und gemüse gibts bei uns .. zusätzlich wiesenkraüter usw.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 05.10.2010, 17:06
Benutzerbild von troja
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 04.04.2010
Beiträge: 352
Images: 7
Standard AW: "Barfen" Erfahrungen?

unser danger wird gebarft.

ansonsten
sicher es gibt fertigfutter was schlecht ist aber nicht alles.

troja bekommt acana ist getreidefrei und super futter genauso teuer als wenn mann barft
__________________
die dani
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 05.10.2010, 17:49
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: daheim
Beiträge: 4.165
Images: 46
Standard AW: "Barfen" Erfahrungen?

Zitat:
Zitat von troja Beitrag anzeigen
unser danger wird gebarft.

ansonsten
sicher es gibt fertigfutter was schlecht ist aber nicht alles.

troja bekommt acana ist getreidefrei und super futter genauso teuer als wenn mann barft
aber barf ist viel billiger als Trofu.. 40 € für 30 kg Fleisch.. manchmal sogar weniger (probepack vonPlauen 37 € inkl. versand 28 kg Fleisch ..)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 05.10.2010, 18:22
Benutzerbild von troja
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 04.04.2010
Beiträge: 352
Images: 7
Standard AW: "Barfen" Erfahrungen?

nee du das sehe ich doch hier bei uns

mit -
-gemüse- obst- joghurt -quark- fleisch- ölen - innerreien -pansen - knochen

da hälste locker mit dem acana welches 60 euro für ca nen monat kostet mit

mann füttert ja nicht " nur " fleisch

also wir nicht jedenfalls das geht nicht dann gibts eigentlich mangel erscheinungen
__________________
die dani
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 05.10.2010, 18:23
Benutzerbild von goldy-freak
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 31
Standard AW: "Barfen" Erfahrungen?

Oh das würde mich auch mal interessieren, wie viel braucht man denn so? Wir haben 2 Deutsche Doggen mit 67 und 60 kilo und unser A-bulldog würmchen, die braucht ja noch etwas, bis sie mal groß ist Hatte auch schon überlegt zu barfen, da es für mich sehr interessant klingt

LG Marina
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 05.10.2010, 18:46
Benutzerbild von Fussel
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 24.02.2005
Ort: Bad Kreuznach
Beiträge: 165
Standard AW: "Barfen" Erfahrungen?

Wir barfen auch.
Basis ist bei uns Pferdefleisch, Fisch und Kartoffeln wegen einer Allergie gegen sämtliche anderen Fleischsorten und Getreide. An Gemüse/Obst geht aber zum Glück fast alles, ebenso Ei, Öl, Quark etc.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 05.10.2010, 18:48
Benutzerbild von Samtschnauze
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Austria
Beiträge: 1.021
Standard AW: "Barfen" Erfahrungen?

Bei uns wird auch gebarft

Seitdem keine Hautprobleme beim Dicken durch die Allergie. Einen Plan gibts bei uns nicht - wird nach Hausverstand gemacht.

Fleisch (Rind, Huhn etc.), viel Gemüse/Obst, ein wenig Reis-/Haferflocken aufgequollen oder Kartoffeln, manchmal Joghurt, Kräuter, mal ein rohes Ei, kaltgepresste Öle usw. Desweiteren für den Dicken Gelenkzusätze, Knochen oder getrocknete Rinderkopfhaut/-sehnen für die Zähne und - man traut es sich ja heutzutage fast nimmer sagen - auch mal was vom Mittagstisch übrigbleibt, als Schmankerl (nur für den Dicken keine Nudeln etc., da starke Weizenallergie).

Seitdem ich so füttere keinerlei Hautprobleme....Kotabsatz auf ein Drittel reduziert etc.

Futterkosten für 2 BXe pro Monat ca. € 120,--....das hab ich aber früher locker für Trofu ausgegeben. Jetzt weiß ich was im Napf ist
__________________
Die Dummheit der Menschen und das Universum sind unendlich. Wobei ich mir beim Universum nicht so sicher bin.
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 05.10.2010, 19:49
Benutzerbild von Manuela
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.814
Standard AW: "Barfen" Erfahrungen?

ich füttere seit über 6 Jahren roh - Fleisch quer Beet alles (ausser Schwein), Gemüse, Obst, Reis, Nudel, Flocken, Öle, Frischkäse, Zusätze - Deikoon hatte eine Futtermittelallergie und hat permanet Durchfall gehabt (bis hin zu komplett blutig!!) und seit wir roh füttern hat er nie wieder Durchfall gehabt und hat auch nie wieder deswegen AB benötigt (vorher war das 2 x monatlich mind. angesagt )

Kosten pro Monat: weiss ich gar nicht, weil ich mach jetzt immer Großeinkauf bei Tierhotel und da komm ich eine Weile aus

ich kann die Rohfütterung auch nur jeden empfehlen
__________________
lg Manuela mit Eragon an meiner Seite und Deikoon für immer im Herzen ♡

Für die Welt warst Du irgendein Hund, für mich warst Du aber die Welt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:31 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22