Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 09.04.2013, 13:54
Sanny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Nahrungsergänzung - Rottweiler ab Welpenalter

Ich bin wie gesagt kein großer Freund davon rein prophylaktisch Zusätze zu geben. Bin der Meinung, wenn der Hund gutes Futter egal, ob Feucht-, Trockenfutter oder Frischfleisch bekommt, braucht er sowas nicht. Aber wenn würde ich eigl nur 100% Grünlippenmuschelextrakt dazu geben oder als Alternative noch Luposan.
Sonst würde ich nur nach Bedarf etwas geben und da kommt es natürlich auf den Bedarf an
Mit Zitat antworten
  #22 (permalink)  
Alt 09.04.2013, 14:05
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 6.272
Images: 1
Standard AW: Nahrungsergänzung - Rottweiler ab Welpenalter

Wenn du unbedingt Gruenlipp geben willst, nimm das reine Pulver und achte darauf dass der Hersteller offen die Analysedaren fuer Schwermetalle angibt. Billig ist bei Gruenlipp IMMER Mist.
Mit Zitat antworten
  #23 (permalink)  
Alt 09.04.2013, 14:10
Sanny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Nahrungsergänzung - Rottweiler ab Welpenalter

Richtig Grünlipp ist immer was teurer...

Aber beachte auch, gerade wo du HD & ED ansprichst, das solche Zusätze HD und ED bei Veranlgung auch nur höchstens verringern können. Die Chance, dass sie durchschlagen sind immer noch sehr hoch.
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 09.04.2013, 14:24
Benutzerbild von Jamiesfam
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 48
Standard AW: Nahrungsergänzung - Rottweiler ab Welpenalter

Das mit der Veranlagung werden wir leider erst in 6-8 wochen sehen. Danke euch allen auf jedenfall für die zahlreichen antworten, haben mir sehr geholfen mir ein besseres Bild zu dem Thema machen zu können. Kann auch einfach die übermässige Aufregung durchs Welpenfieber sein, der Gedankengang war einfach "oft scheiterts am detail, eventuell hilft das ja deutlich usw) werde mich überraschen lassen wie unsere Tröte das aufnimmt.
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 09.04.2013, 15:30
Benutzerbild von Benson
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 09.03.2013
Beiträge: 139
Images: 1
Standard AW: Nahrungsergänzung - Rottweiler ab Welpenalter

Zitat:
Zitat von Scotti Beitrag anzeigen
Natuerlich ist der Hund ein Fleischbetonter Allesfresser der Getreide nicht in den Mengen braucht wie in vielen Futtern enthalten sind,
Ich will ja nicht klugscheißern, also bitte nicht falsch verstehen
Das Hunde mit allem möglichen vollgestopft werden bedeutet nicht, dass sie Allesfresser sind. Hunde gehöen zu der Gruppe Carnivora, die sich nicht! omnivor (allesfressend) ernähren. Sie haben den extrem kurzen Darm der Fleischfresser, der gar nicht in der Lage ist, Pflanzennahrung so aufzuspalten, das es ihm ernährungstechnisch nützt. Die dazu notwendigen Enzyme fehlen ihm ebenfalls. Das Hunde manchmal Gras oder Kräuter fressen ändert nichts an dieser Tatsache und Gras ist auch kein Getreide. Auch das Argument, das Wölfe ja den Pansen ihrer Beutetiere mitfressen mit dem Grünzeug drin taugt nicht! als Gegenbeweis. Denn deren typischen Beutetiere (Schafe, Reh- und Rotwild, Elche usw.) sind auch keine Getreidefresser sondern ernähren sich von Gras, Blättern, Rinde und das meiste am Beutetier ist nun mal Fleisch und Knochen. Getreide im Hundefutter nützt nur einem was, nämlich dem Hersteller, weil es als billiger Füllstoff teuer verkauft wird. Getreide, besser gesagt Getreidekleber (Gluten), gilt als Allergieauslöser Nr. 1 bei Hunden und auch bei Menschen. Hirse, Mais und Reis z.B. sind glutenfrei, deshalb wird Reis, obwohl auch Getreide, im Hundefutter als Kohlehydratquelle bei Sensitivfuttern verwendet.
__________________
Liebe Grüße , Ilona

Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 09.04.2013, 15:41
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard AW: Nahrungsergänzung - Rottweiler ab Welpenalter

Evolution- & Sesshaftwerdung spielen m.E. ne große Rolle...
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 09.04.2013, 15:46
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 6.272
Images: 1
Standard AW: Nahrungsergänzung - Rottweiler ab Welpenalter

Du irrst dich Ilona. Hunde sind sehr wohl sehr gut in der Lage KohleNhydrate aufzuspalten wenn sie entsprechend aufgeschlossen wurden. Und dass der Hund, im Gegensatz zur Katze kein reiner Carnivor ist, sondern ein fleischbetonter Allesfresser ist, ist ausser in den einschlaegigen Barf Blaettchen und Foren inzwischen allgemein anerkannt. Ich empfehle da z.B Meyer/ Zenteck oder Dilitzer. Kein Hund braucht 70% KohleNhydrate, aber sehr viele Hunde, unter anderem auch mein Eigener, wuerden ohne Getreide oder Pseudogetreide zum Skelett mutieren. Gluten ist, wie alle Eiweisse nue fuer die ungesund die eine Allergie dagegenhaben.

Geändert von Scotti (09.04.2013 um 15:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28 (permalink)  
Alt 09.04.2013, 15:47
bx-junkie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Nahrungsergänzung - Rottweiler ab Welpenalter

Ich kann Ilona nur zustimmen...ich ernähre meine Hunde nun schon lange Zeit getreidefrei und bin damit bestens gefahren bislang.
Früher als man/sich noch nicht so einen Kopp machte bezüglich Ernährung des Hundes (Dose uff, Futter in den Napf-Hund satt ) hatte ich im nachhinein gesehen doch mehr Probleme und wusste nur nicht woher diese kommen.
Aber da ja die Fütterung eines Hundes eh zu einer Art heiliger Kuh geworden ist, soll es jeder so machen wie er meint und sein Hund am besten mit fährt...ich glaube jedenfalls nicht das ein Hund zwingend Getreide zum leben braucht, ist aber nur meine Meinung und kein festes Wissen.
Mit Zitat antworten
  #29 (permalink)  
Alt 09.04.2013, 15:52
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard AW: Nahrungsergänzung - Rottweiler ab Welpenalter

Guckt Euch mal die HSH-Links aus den aktuellen Projekten an, wie die Leistungshunde ernährt wurden/werden...
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #30 (permalink)  
Alt 09.04.2013, 16:02
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 6.272
Images: 1
Standard AW: Nahrungsergänzung - Rottweiler ab Welpenalter

Claudia, es geht mir nicht darum ob jeder Hund Getreide braucht, es geht um die falsche, aber immernoch oft verbreitete Aussage dass Hunde Getreide nicht verdauen kornnen. Sie haben sehr wohl die Enzyme dafuer. Nur nicht im Speichel.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
futter, nahrungsergänzung, rottweiler

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:54 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22