Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 10.07.2006, 16:07
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 09.03.2005
Ort: Niederglatt, CH
Beiträge: 125
Standard Allergie an den Pfoten

Unsere Dopy hat ja schon seit wir sie haben an einer Pfote immer wieder ein Zwischenzehenekzem. Bislang haben wir dies recht gut mit K1 in den Griff bekommen. Seit unseren Ferien auf Sylt sind nun alle Pfoten betroffen und auch die offenen Ballen (zurückzuführen auf einen Energieschub von Dopy auf Sand und ganz vielen kleinen Muscheln) konnten wir trotz Intensivpflege (baden und Zinksalbe) nicht in den Griff bekommen.
Die TA meinte nun heute, dass Dopy wahrscheinlich an einer Allergie leidet. Mir ist aufgefallen, dass sie sich bereits während den Ferien oft gekratzt hat und ich befürchte nun, dass wir vom Ferienhaus Milben mitgebracht haben (Teppich in den Schlafräumen im Ferienhaus). Dopy läuft wie auf Eiern und die Spaziergänge werden für sie immer mehr zur Qual. Schwierig für eine Behandlung sind auch ihre sehr kleinen kompakten Pfoten (Schweissfüsse!).
Damit die Entzündungen abklingen, wurde sie nun auf Antibiotika gesetzt. Mir ist es aber wichtig, dass herausgefunden wird, weshalb diese Zwischenzehenekzeme so zugenommen haben. Die TA meinte, dass es äusserst schwierig sei, eine Allergie rauszufinden.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Hat mir jemand einen Tipp? Übringens.. wir barfen....eine Futterallergie wäre demnach "recht einfach" abzuklären.
Dopy bedankt sich im Voraus für Ratschläge!
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 11.07.2006, 07:58
Benutzerbild von Nanni
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 25.02.2005
Ort: NRW
Beiträge: 178
Standard

Hallo!

Bei Loki hat sich die ALlergie auch an den Pfoten gezeigt (fälschlicherweise erst durch eine saublöde TA als schweroperabler Tumor diagnostiziert... ).
Ich habe lange gebraucht, bis ich eine TA gefunden habe, die einen ALlergietest machen wollte, viele sind leider schnell mit ANtibiotika und Cortison bei der Sache.
Durch den Test weiß ich jetzt, dass er gegen 2 Sorten Hausstaubmilben, 2 Sorten Futtermilben, Schimmelpilze, und Flohspeichel allergisch ist. Ich habe jetzt unter anderem die Betten gegen abwaschbare Lederimitat-Betten ausgetauscht. Seine allergischen Reaktionen sind so gut wie nicht-existent seitdem.

Ich kann nur empfehlen, Dich nicht mit ANtibiotika abspeisen zu lassen sondern der Ursache auf den Grund zu gehen.
Eine Freundin von mir hat wegen einer Allergie eine Odyssee von fast einem Jahr mitgemacht, immer wieder Antibiotika, Spezialfutter und und und. Erst jetzt - durch einen Allergietest hat sie die Ursache herausgefunden und fängt nun an, ihre Hündin zu desensibilisieren.

Gute Besserung!
__________________
Viele Grüße,
Steffi
Mit Zitat antworten
Antwort

« Giardien | Lisa »
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:58 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22