Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Erziehung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 13:15
Benutzerbild von Beate
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: bei Freising/Bayern
Beiträge: 679
Standard Hundeerziehung

Wie habt ihr eure Hunde erzogen?

Wer war alles hier auf einer Hundeschule / Hundeplatz...

Was ist für euch in der Erziehung wichtig, oder welches können "muss/sollte" für euch ein Hund haben...

Mich würde es interessieren... Da wir jahrelang immer DSH hatten und die ohne Hundeschule ect erzogen haben und die einwandfrei gehorchten sind wir ja mit Tequilla von Anfangan auf einer Hundeschule gewesen. Mit Gina war ich kurz nachdem ich sie bekam auf dem Hundeplatz.

Was denkt ihr über verschiedene Erziehungspraktiken...?

LG
Beate mit Anhang
__________________
Mein Herzblut...Du fehlst uns soooo arg!!!!!geliebt und unvergessen...meine Omi...Gina
geliebt und unvergessen
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 13:21
molossergirl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also für mich ist ein "sollte" in der Hundeerziehung, dass der Hund in jeglicher Situation abrufbar ist, denn nur so ist er glücklich.
Wenn ein Hund abrufbar ist, dann kannst du ihn ohne Leine laufen lassen und ich denke das sollte jeder Hund am besten jeden Tag um sein Lauftrieb zu befriedigen.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 13:48
Benutzerbild von Beate
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: bei Freising/Bayern
Beiträge: 679
Standard Dies sehe

ich genauso. Aber was tun wenn der Hund nicht abrufbar ist.

Es gibt ja viele Menschen die Nothunde mit vortgeschrittenen Alter aufnehmen. Dort ist die Erziehung oftmals nicht so einfach wie bei einem Jundhund.
Der Haltern muss sorge tragen das nichts passiert, obwohl das oft schneller geht als man kucken kann. Es können immer Situationen auftreten mit denen man nicht rechnet aber rechnen sollte.

Was habt ihr für Erziehungsmethoden versucht.
Zum Glück habe ich das Probl. bei Gina nicht .... zur Zeit ist sie sehr aufmerksam und ich kontrolliere sie ständig. Sie lässt sich aber abrufen - ausser sie sieht Pferdemist

Hattet ihr schon schlechte Erfahrungen mit Hundeschulen wo ihr dessen Methoden strikt abgelehnt habt???
__________________
Mein Herzblut...Du fehlst uns soooo arg!!!!!geliebt und unvergessen...meine Omi...Gina
geliebt und unvergessen
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 14:02
Benutzerbild von Beate
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: bei Freising/Bayern
Beiträge: 679
Standard Ich möchte euch

ein Beispiel nenen... Ein bekannter von uns hatte sich im sommer 02 einen Rotti "geholt". Er war auf einer Münchner Hundeschule ... als Stefan u ich mal bei ihm zu Besuch waren, saß er auf seinen Hund u. hielt ihm die Augen zu...als wir fragten was das werden soll erklärte er uns das man ihm in der Hundeschule gelernt hat, das wenn der Hund n. gehorcht man sich auf ihn setzen soll u. die Augen zuhalten müsste bis der Hund alle Gelenke ganz locker hält... !!! Das ganze dauerte ca 30 Min. Der Rotti hat sich n. gewert aber die Gelenke müssten leicht mit dem Finger anzustupsen sein so das sie gaaanz locker sind!
Nämlich nur dann hätte der Hund sich unterworfen.

Ich hab echt nur den Kopf geschüttelt da ich dies n. nachvollziehen konnte....
Der Hund ist nun fast so alt wie unser Tequilla .... gebracht hat es nichts!
Wobei mir das schon klar war!!!!
__________________
Mein Herzblut...Du fehlst uns soooo arg!!!!!geliebt und unvergessen...meine Omi...Gina
geliebt und unvergessen
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 14:07
Tanja H.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Vor ca. 9 Mon. ist bei uns eine damals 2,5 J. alte Filamaus eingezogen. Anfangs dachte ich: kein Thema, bin ja hunde erfahren. Sie zeigte aber ein Verhalten, dass ich bis dato nicht kannte und ich wußte damit auch nicht um zugehen. Also bin ich eine Hundeschule, besser gesagt, in DIE Hundeschule
(Fockenbachmühle) Das Ganze hat für mich mehrere Vorteile. Ich lerne dazu, mein Hund auch, sie hat Sozialkontakt etc. Eine gute und seriöse Hundeschule hat immer mehr Wissen und Erfahrung als der einzelne Hundhalter.
Auch wenn ich einen "normalen" Hund hätte, würde ich immer diesen Weg gehen. Dann würde aber nur ich zur Hundeschule gehen während der Hund zu Hause bleiben könnte.
Liebe Grüße Tanja
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 14:16
Benutzerbild von Fleur
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Gauting
Beiträge: 497
Standard

Ne also ich habe auch schon mit der ein oder anderen Hundeschule meine Probleme gehabt und hab dann auch abgebrochen. Das Problem ist wirklich das sich jeder Trottel "Hundetrainer" schimpfen darf und eine Hundeschule eröffnen kann.
__________________
Liebe Grüße
Fleur
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 14:21
Regula
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich finde auch, dass Abrufbarkeit das Wichtigste ist. Ausserdem sollte sich jeder Hund auch von Fremden blocken lassen, wenn diese nicht wollen, dass er näherkommt.
Stopp aus der Bewegung ist auch nützlich, vor allem an Strassen.

Für mich ist den Halter grundsätzlich für seinen Hund verantwortlich, und wenn er sich in einer Situation nicht sicher ist soll er seinen Hund halt in Gottes Namen an die Leine nehmen.

Ich habe meinen Hund auch erst mit 6 Jahren übernommen, und er ist recht schwierig mit anderen Hunden. Wie das im Tierheim halt so ist macht jeder Gassigeher was er für richtig hält, das heisst Babur war mehr verwirrt als erzogen, als er zu mir kam.
Ich gehe regelmäsig mit ihm in die Hundeschule (Gruppenstunden), was nicht immer stressfrei ist. Es hat sich aber schon eine Menge bei ihm getan.

Unsere alte Hündin (Entlebucher Sennenhund) war ein Schaf, da lief das eigentlich alles von alleine.

Die Auswahl der Hundeschule/des Hundeplatzes ist wichtig, man sollte sich da auf keinen Fall mit etwas zufriedengeben, wo man sich nicht 100% wohlfühlt. Am besten schaut man sich mehrere an (geht auch schon in aller Ruhe bevor man den Hund geholt hat), die Qualität ist sehr unterschiedlich.
Und wenn man vier angeschaut hat, die nicht taugen, dann schaut man sich halt eine 5. und 6. an.

Nur meine Meinung.

Grüsse, regu.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 14:24
Benutzerbild von Beate
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: bei Freising/Bayern
Beiträge: 679
Standard Soweit

bin ich auch schon gekommen.
Der Augsburger Hundeplatz war für uns bisher echt super! Ich war von seeehr viel überzeugt was ich dort gelernt habe. Meine Trainer sind auf Gina und auf Tequilla eingegangen.
Auf einen anderen Hundeplatz für jeder Hund gleich "bearbeitet" wobei ich 2 100 % unterschiedliche Hunde habe u. die beim bessten willen n. gleich ausbilden kann...Leider ist Augsburg für uns einfach mit 70 km 3 mal die Woche einfach zu weit u. die kosten für den Sprit sind da kaum noch tragbar da mein jetziger Kombi schluckt wie ein Abwasserrohr!
Desshalb vertiefe ich mich derzeit in das Thema "Ausbildung-Beschäftigung für den Hund und Halter und der dazu passende Hundeplatz!!! " Es ist echt nicht einfach...!!!!
__________________
Mein Herzblut...Du fehlst uns soooo arg!!!!!geliebt und unvergessen...meine Omi...Gina
geliebt und unvergessen
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 14:34
Benutzerbild von Beate
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: bei Freising/Bayern
Beiträge: 679
Standard @Regula

genau das ist es... Wir waren bisher auf paar Hundeplätzen wobei ich sagen muss - null! Wir waren auf einen DSH Platz (n. falsch verstehen ich lieeebe DSH) nur auf dem Platz ist nur der DSH ein Hund...d.h. sie sehen einen andere Rasse die n. für voll genommen wird!!! ist ja k. DSH!

Dann kuckst Du dir den nächsten Platz an und denkst ...was macht der Trainer...ich seh 5 Sachen die ich für falsch ansehe die grad der Halter mit dem Hund macht u. er ratscht mir nem anderen Typen? sorry ... bisher wurden unsere hunde immer einzeln Trainiert nur ab und zu in der Gruppe....unser Trainer hat die beobachtet die auf dem Platz trainiert haben und n. geratscht...da wundert man sich wenn man den Hund was falschen beibringt....

Es gibt so viel...aber bisher k. wo es "click" gemacht hat...Also wir kucken auf jeden fall weiter bis wir unsere 2 Köter´s untergebracht haben....
__________________
Mein Herzblut...Du fehlst uns soooo arg!!!!!geliebt und unvergessen...meine Omi...Gina
geliebt und unvergessen
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 14:56
Benutzerbild von Rocky
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Ersigen (Bern)
Beiträge: 2.012
Standard Vom Welpenkindergarten bis ....

... zum Junghunde-Erziehungskurs haben wir beide ein Jahr alles durchgemacht. Erst noch sehr erfolgreich, der finale Test hat er mit Bravour bestanden. Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich mit einer Basicausbildung, also Abrufen, Sitzen, Sitzen Bleiben, u.a. auch vom Tisch fernbleiben und entspannt an der Leine laufen zufrieden bin. Bergsteigen, Joggen, Eier suchen und Blumen tränken verlange ich nicht von ihm

Hallo zusammen

Jetzt vier Jahre später sitzt immer noch einiges, natürlich nur durch ständiges Weiterüben. Das mit dem 100% Abrufen ist aber etwas, was leider nicht immer funktioniert! Das fängt an bei "Schwerhörigkeit" oder einfach, weil das zu begutachtende Objekt so viel spannender ist als der Rufende.

Ich denke aber liebes "Molossergirl", ein Hund kann auch glücklich sein ohne das er das Abrufen in jeder Situation beherrscht. Natürlich muss man ihn dann mehr an die Leine nehmen als ihm vielleicht lieb ist. Natürlich hat es ein Hund auf dem Land da viel einfacher, dort gibt es immer Wald- oder Wiesengebiete wo er frei herumtollen darf.

Interessanterweiser kommt Rocky, wenn wir in Begleitung sind auf den ersten Ruf zurück. Das liegt aber mehr daran, dass er die Belohnung nicht der Hündin alleine überlassen will

Freundlicher Gruss
Beat
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mal eine Frage an die Hundeplatzgänger Renate + JoSi Erziehung 37 18.11.2005 11:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:34 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22