Molosserforum - Das Forum fĂŒr Molosser

ZurĂŒck   Molosserforum - Das Forum fĂŒr Molosser > Community > Vorstellung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 18:05
NerosHerrchen
Gast
 
BeitrÀge: n/a
Standard NerosHerrchen

Hallo Molosserfreunde.

Ich möchte mich und meinen Nero kurz vorstellen.
Nero ist ein Landseer-Molossermischling, der allerdings ein Landseer-NeufundlĂ€nder hĂ€tte sein sollen. Der lebender Beweis, dass ein ausgewachsener MolosserrĂŒde wenn er will auch ĂŒber einen Gartenzaun kommt.
Nero wiegt 80 kilo ist aber nicht zu dick, nur riesig groß. Er ist ein verschmuster, ruhiger Charakter und liebt Katzen. Auch mit anderen RĂŒden kommt er meistens gut aus. Nero ist bereits 9 Jahre alt, aber trotzdem noch recht fit wenn er will, denn er ist stinkfaul. Nero und ich haben den Begleithundeschein absolviert.
Nero hat 6 eigene Katzen, die vor Menschen weglaufen, aber jede Nacht bei und auf Nero schlafen und die er auch beschĂŒtzt. Er teilt sein Futter mit seinen Katzen, Knochen allerdings nicht.
Ich selbst bin Student der Politikwissenschaft und Gastwirt(sohn).
Ich suche fĂŒr meinen Nero eine HĂŒndin zum decken lassen, da ich aus dem Nachwuchs gern einen Welpen hĂ€tte, da Nero ja schon recht alt ist und wenn es fĂŒr ihn soweit ist möchte ich einen Nachfolger haben.
AngehÀngte Grafiken
Dateityp: jpg GasthReno 046.jpg (30,4 KB, 129x aufgerufen)
Dateityp: jpg GasthReno 069.jpg (17,5 KB, 128x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 19:43
Benutzerbild von gottfried
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 01.04.2006
Ort: vogtland
BeitrÀge: 485
Standard trotzdem....

du hast ja gleich viel wegstecken mĂŒssen ....... ich möchte dich trotzdem erstmal wilkommen heissen ( dauerfeuer ist doch keine schöne bergĂŒssung)
......ich bin zwar was deine nachzuchtvorhaben betrifft auch nich begeistert von der idee, doch wenn jemand angst hat sein liebstes könnte aus dem leben scheiden... bist du sicher nicht der einzigste mensch der als ersten gedanken hegt, seinen treuen gefĂ€hrten in eigenem nachwuchs fortleben zu lassen mir zeigt es eigentlich das du an deinem hund hĂ€ngst , er wichtig fĂŒr dich ist und er sieht ja auch gepflegt aus usw. du bist also ein richtiger hundefreund und hier sicherlich nicht am verkehrten platz (doch auch ich wĂŒrde sagen ĂŒberlege dein vorhaben nochmals genau es gibt wirklich viele sehr schöne und liebe tierheim hunde --- obwohl die meisten hier ,ich eingeschlossen, selbst auch nicht nur tierheim hunde haben. doch ein wurf gerade bei michlingsverpaarung will schon genau durchdacht sein... was wird wenn es z.b. 10-12 welpen werden habt ihr abnehmer fĂŒr so grosse hunde ...
bleib nur mal au 5 oder 6 solchen brocken sitzen wenn sie dann langsam grösser werden ist das nicht mehr lustig.... kurz und gut mal schnell nen wurf machen fĂŒr nen nachfolger ist leicht gesagt aber kann viele probleme aufwerfen .... da hier viele leute sehr erfahren sind, wurde auch gleich ziemlich derb auf dich eingehackt) ich wĂŒnsch dir jedenfalls weiterhin viel spass
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 19:59
Benutzerbild von Renate + JoSi
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: NRW-Troisdorf-Spich
BeitrÀge: 849
Standard

Hallöchen!
Auch wenn ich die 2. Antwort noch nicht wirklich verstehe < du hast ja hier viel wegstecken mĂŒssen < denn ausser den 2 BeitrĂ€gen konnte ich dazu nichts finden. Aber alles was Gottfried geschrieben hat, ist 100 % meine Meinung.
Gut, Du hast einen absoluten Traumhund und hast Angst, dass er irgendwann ĂŒber die RegenbogenbrĂŒcke geht und Du stehst da und hast nichts mehr. Was ist aber, wenn wirklich die HĂŒndin gefunden wird zum decken und 14 Welpen sind da. Das ist bei Molossern keine Seltenheit. Unser erster MA war aus einem 14 er Wurf. Bei unserem ZĂŒchter liegt jetzt ein 11er Wurf. Also rechne mal mit, sagen wir mal 8. Du möchtest einen, ein guter Freund von Dir/ Euch möchte auch noch einen, aber dann, was ist dann???? Was macht Ihr mit den restlichen Welpen?? Ein Fall fĂŒr den Tierschutz??? Das kann man doch im Vorfeld nicht verantworten. Dazu kommt noch, Du bekommst keinen Clon von Deinem Hund. Er wird evtl. vom Wesen völlig anders, vom Aussehen, oder krĂ€nkelt, oder ist mopsig oder oder oder. Was dann????? Das sind zu viele ???????? Auch ich möchte wirklich nicht an den Tag X denken an dem mein Grosser gehen muss, doch auch 26 Kinder von ihm sind nicht ER. Wir haben ein Kind von ihm, völlig anders wie er, zwar von der Farbe gleich, aber sonst liegen Welten dazwischen. Die Kinder sind von verschiedenen HĂŒndinnen und glaube mir, keines ist wirklich geworden wie er. Wir haben jetzt in der 2. Generation einen Welpen der ihm Ă€hnlich ist, aber auch er ist nur ein BruchstĂŒck von ihm. Man kann nicht festhalten was man liebt, lieben heisst auch loslassen, gehen lassen.
Sei stark und akzeptiere das.
Viele GrĂŒsse Renate
__________________
Es gibt nichts schöneres wie meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 20:01
Benutzerbild von Scotty
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 17.11.2005
Ort: Marseille
BeitrÀge: 748
Standard

Kann mich den Vorschreibern nur anschließen. Viele erhoffen sich einen "Clon" des eigenen Hundes bei den Welpen. Das ist nunmal nicht immer möglich. Schau dich in den Tierheimen um und auch mal hier in der Rubrik Molosser suchen ein zuhause. Vielleicht findest du da einen guten Hund, wenn es soweit ist.
__________________
LG Scotty und Happy im Herzen

Molosser in Not
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 20:14
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
BeitrÀge: 1.440
Images: 1
Lächeln Willkommen im Forum...

und viel Spaß hier!
Auch ich kann mit meiner Meinung nicht hinter dem Berg halten:
Überdenke doch bitte noch einmal Dein Vorhaben mit der Nachzucht.
Erstmal ist es sehr unwahrscheinlich einen Nachkommen mit identischem Carakter dabei raus zu bekommen und zweitens gibt es soooo viele Nothunde die ein neues liebendes Heim suchen.
NatĂŒrlich haben auch die vermutlich alle nicht den selben Carakter, aber ist das nicht auch das schöne daran, das jeder Hund Sein eigenes Wesen hat?
Bitte denk noch mal drĂŒber nach...

Gruß von den BensmĂ€nnern
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 21:06
Benutzerbild von king
Langnase
 
Registriert seit: 26.01.2006
Ort: ThĂŒringen
BeitrÀge: 807
Standard

ich sage erst mal hallo und schaue das mir so an wie sich noch alles entwickelt.
mfg.king
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 21:33
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: NĂ€he von Bonn
BeitrÀge: 6.724
Images: 14
Standard

Hallo, auch ich sage zunĂ€chst Herzlich Willkommen hier im Forum - bzgl. Deiner HĂŒninnen-Suche kann ich mich den Vorrednern nur anschliessen. Im Übrigen ist das Forum hier auch nicht fĂŒr solche Such-Zwecke gedacht. Es dient dem Informationsaustausch und der VermittlungsunterstĂŒtzuung von Nothunden - nicht der UnterstĂŒtzung von Zucht oder dem Verkauf von Tieren!


Aus diesem Grunde habe ich Deine beiden Suchanfragen (und in dem Zusammenhang auch die Antworten) gelöscht.
__________________
LG Simone

GeÀndert von Simone (22.08.2006 um 21:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 21:41
NerosHerrchen
Gast
 
BeitrÀge: n/a
Standard

Danke, fĂŒr das 1. freundliche Kommentar.
Ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass ich mit meinem "Vorhaben" hier wohl etwas leichtsinnig viel Zorn auf mich gezogen habe.
Ich hatte natĂŒrlich von Anfang an vor, das ganze gewissenhaft durchzuziehen und hatte auf keinen Fall vor einen sabbernden Riesen zu bekommen und gleichzeitig seine Geschwister einer ungewissen Zukunft zu ĂŒberlassen. Bei all meinen Hunden habe ich mir, bevor ich sie gekauft habe, das vorige zuhause angeschaut. Niemals wĂŒrde ich beispielsweise einen Zwingerwelpen wollen. Molosser in Not halte ich fĂŒr eine tolle Sache. Aber ich brauche einen Welpen, dessen Herkunft ich wie gesagt genau kenne und den ich selber erziehen kann, da mein Hund sehr hĂ€ufig mit Kindern und Behinderten zu tun hat. Einen Molosser brauche ich nicht um mein Ego aufzubauen, wie mir hier schon unterstellt wurde. Ich brauche einen Hund mit starkem Ego, wie Nero, der jede Situation richtig einzuschĂ€tzen vermag und nie mit aggressiv reagiert. Deshalb hatte ich ja zuvor stets NeufundlĂ€nder.
Molosser sind meiner Erfahrung da noch besser als NeufundlÀnder.
Danke nochmals fĂŒr den freundlichen Kommentar, stellvertretend auch fĂŒr die darauf folgenden Kommentare. Denn nach dem ersten "Dauerbeschuss" wollte ich mich eigentlich schon wieder abmelden.
MfG
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 21:48
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: NĂ€he von Bonn
BeitrÀge: 6.724
Images: 14
Standard

Hallo!

Den Wunsch, einen Nachkömmling seines eigenen Hunde zu haben, kann ich total gut verstehen! Ich hĂ€tte selber zu gerne einen Welpen von meiner Luna gehabt. Sie ist ein wundervoller Hund und ich wĂ€re sehr froh, wenn ich ein Baby von ihr hĂ€tte und somit sie ein wenig weiterleben wĂŒrde. Sie ist krank, somit kommt sie als ZuchthĂŒndin leider nicht in Frage. :traurig3: Ich habe mich dann fĂŒr eine Halbschwester von ihr entschieden und meine MĂ€dels haben tatsĂ€chlich Ähnlichkeiten, aber es gibt auch 1000 Dinge, in denen sie vollkommen anders sind.

Manchmal ist aber der Wunsch leichter gedacht, als ihn dann wirklich umzusetzen. Ich denke auch, dass Du Dir irgendwann einen anderen Welpen holen solltest - es gibt auch immer wieder bei Hunde in Not Jungtiere - und nicht selber zĂŒchten solltest. Molosser zu vermitteln ist schwer genug. Du selber hĂ€ttest mit der Vermittlung ja als RĂŒdenbesitzer nicht einmal viel zu tun, aber möchtest Du, dass am Ende die Kinder von Deinem SĂŒĂŸen im Tierheim landen? Eine Bekannte von mir hat sehr geziehlt und ausgewĂ€hlt Irische Wolfshunde gezĂŒchtet. Sie zĂŒchtete ĂŒber den Verein, die Eltern sind untersucht, mit Papieren etc., dennoch sind noch einige Hunde bei ihr zu Hause. Interessenten gibt es zwar genug, aber der zukĂŒnftige Halter muss ja zudem gut ausgewĂ€hlt werden. Man will sein Baby ja nicht zu irgendjemanden geben. Sie hat nun noch immer 4 Hunde mehr als vorher
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 22.08.2006, 21:51
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
BeitrÀge: 1.440
Images: 1
Blinzeln Hmmm...

Womit hast Du sonst gerechnet? Diese Seite ist von Simone fĂŒr den Interessenaustausch und die Vermittlung von Nothunden eingerichtet worden. Ist doch klar, dass die Meisten hier im Forum "Rot sehen" wenn Du von Deinem Vorhaben berichtest. Meine Meinung dazu habe ich ja schon oben weiter geschildert.
Ich finde Du solltest mal ĂŒberlegen, ob Du nicht einen Mix-Welpen oder Junghund finden kannst, dem Du ein neues Zuhause geben kannst, ohne das Du gleich selber die Flut der Hunde die ein Heim suchen erhöhst.
Evtl. klappt es ja ĂŒber dieses Forum einen passenden Brummer fĂŒr Dich zu finden, bei der Menge an Molossern die hier vertreten sind mĂŒsste doch was zu finden sein!
Außerdem UnterschĂ€tze nie die Macht des ForumÂŽs...

Gruß vom Bensmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf BeitrÀge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, AnhÀnge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine BeitrÀge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:32 Uhr.


Dieses Forum lÀuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22