Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 08.03.2009, 11:52
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 27.01.2009
Ort: Planet Earth
Beiträge: 1.375
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Zitat:
Zitat von morpheus Beitrag anzeigen
Ich persönlich denke, dass der Großteil unserer Hunde das Weite suchen würde, wenn sie tatsächlich körperlich angegangen würden. Kommt ja zum Glück eher selten vor und ist vielleicht auch besser so.
mein Rotti wäre nie weggelaufen.
Aber bei einer Gefahr würde ich das bevorzugen mit dem Hund wegzulaufen,man weiss nie ob ein irrer ein Messer oder ähnliches dabei hat.Ich wär am Boden zerstört wenn mein Hund verletzt oder gar getötet würde nur weil er mich verteidigen wollte.Könnte ich nicht verkraften.


Jörg
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 08.03.2009, 11:56
Gast20091091001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Zitat:
Zitat von morpheus Beitrag anzeigen
Ich persönlich denke, dass der Großteil unserer Hunde das Weite suchen würde, wenn sie tatsächlich körperlich angegangen würden. Kommt ja zum Glück eher selten vor und ist vielleicht auch besser so.
Hey Stefan!
Du hast doch jetzt einen Ridgeback! Ridgebacks haben doch einen eingebauten "7. Sinn für Gefahr"!

Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 08.03.2009, 12:00
Benutzerbild von morpheus
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.730
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Zitat:
Zitat von Ongoing Guerillas Beitrag anzeigen
Hey Stefan!
Du hast doch jetzt einen Ridgeback! Ridgebacks haben doch einen eingebauten "7. Sinn für Gefahr"!

Eben Jörg, drum würde er ja stiften gehen.

Im Ernst, ich hab mich vor Jahren mal mit einem skurillen Typen unterhalten, der Nachtübungen gemacht hat. Der meinte, dass die meisten Hunde sicher bellen, aber wenn es eng wird, na ja...er sagte, dass die Bullterrier und einige HSH aber durchaus nach vorne ginge. Die Mehrheit, auch der Molosser, aber nicht.
__________________
Es grüßt
Stefan

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat. (R. Descartes)
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 08.03.2009, 12:11
Benutzerbild von morpheus
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.730
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Zitat:
Zitat von Jörg Beitrag anzeigen
mein Rotti wäre nie weggelaufen.



Jörg
Glaub ich dir gerne Jörg, mein Kangal wohl auch nicht. Man sollte aber einen Rottweiler, der vielleicht aus einer Körzucht, kommt nicht mit einem Familienmolosser vergleichen. Außerdem sprach ich von den meisten, nicht von allen.
__________________
Es grüßt
Stefan

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat. (R. Descartes)
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 08.03.2009, 12:13
Gast20091091001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Zitat:
Zitat von morpheus Beitrag anzeigen
Im Ernst, ich hab mich vor Jahren mal mit einem skurillen Typen unterhalten, der Nachtübungen gemacht hat. Der meinte, dass die meisten Hunde sicher bellen, aber wenn es eng wird, na ja...er sagte, dass die Bullterrier und einige HSH aber durchaus nach vorne ginge. Die Mehrheit, auch der Molosser, aber nicht.
Der "skurrile Typ" war aber nicht zufällig Herr R.S., oder?
Egal - ich denke es kommt auf den einzelnen Hund an (dabei, wie immer: Genetik, Umwelt, Erfahrung) ...vor 1 1/2 Jahren, oder so, sind wir ja schon zu der Übereinstimmung gekommen: Man weiss nie, wie der Hund wirklich reagiert, wenn man noch nie in einer solchen Situation war.
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 08.03.2009, 12:24
tripwire
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

als ich jetzt im krankenhaus war, war meine mama so lieb, joshi zu füttern. er kennt sie gut, weil sie häufig bei uns ist, trotzdem durfte sie sich in diesem fall, herrchen und frauchen waren ja nicht da, nicht "frei bewegen".

joshi ist ihr in jeden raum gefolgt und hat kontrolliert, was sie macht. wer weiss, was sie sonst alles eingesteckt hätte???
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 08.03.2009, 12:33
Benutzerbild von morpheus
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.730
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Zitat:
Zitat von Ongoing Guerillas Beitrag anzeigen
Der "skurrile Typ" war aber nicht zufällig Herr R.S., oder?
Egal - ich denke es kommt auf den einzelnen Hund an (dabei, wie immer: Genetik, Umwelt, Erfahrung) ...vor 1 1/2 Jahren, oder so, sind wir ja schon zu der Übereinstimmung gekommen: Man weiss nie, wie der Hund wirklich reagiert, wenn man noch nie in einer solchen Situation war.
Keine Ahnung, wie der Name war, er war aus Bayern und hat wohl Bullmastiffs gezüchtet. Ist ca. 15 Jahre her und es war lediglich ein Telefonat.

Ansonsten sehe ich es wie du, befürchte aber dennoch, dass die eierlegende Wollmilchsau recht rar ist.
__________________
Es grüßt
Stefan

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat. (R. Descartes)
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 08.03.2009, 14:51
Gast20091091001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Zitat:
Zitat von morpheus Beitrag anzeigen
Ansonsten sehe ich es wie du, befürchte aber dennoch, dass die eierlegende Wollmilchsau recht rar ist.
Hast bestimmt Recht! Ich denke, wir können unsere heutigen Hunde, jahrelang selektiert nach Ausdruck oder Kopfform, bestimmt nicht mehr mit denen vergleichen, die noch "gearbeitet" haben....wie z.B. der Bullmastiff zu Beginn der Zucht/Zuchtauslese. Man sollte von seinem Hund in der Beziehung einfach nicht zu viel erwarten - ihre Beurteilungsgabe funktioniert bestimmt nicht "lassiemässig" und ist dabei garantiert nicht unfehlbar. Und da ist auch gerade "der Haken": Lieber habe ich in meiner Umwelt einen Hund, der nie eigenständig reagiert, als einen, der ein einziges mal zu oft eigenständig in einer falschen Situation reagiert...[ja, das sage ich jetzt...]
Aber ich werde den Teufel tun, meine Hunde in der Beziehung zu unterschätzen.

Mit Bullterrier, Nachtübungen, "Nach-vorne-gehen" und Bayern/Franken hatte ich wohl die flasche Assoziation...
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 08.03.2009, 16:43
Benutzerbild von KsCaro
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 13.08.2005
Ort: nähe Bremen
Beiträge: 1.993
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Die meisten Hunde verteidigen eher sich und weniger uns Menschen.

Mir ist es letztlich egal, ich gehe auch als Frau nachts mit beiden Hunden raus, auch im Dunkeln ins Feld...bin zwar eher der schreckhafte Typ Mensch, aber ich baue auf die abschreckende Wirkung. Wer ein leichtes Opfer sucht nimmt sicher keine Frau mit 2 Hunden am Strick, egal wie die drauf sind.

Unsere melden im dunkeln zuverlässig hustende Flöhe wenn ich mit ihnen unterwegs bin, das reicht mir. Für alles andere gilt eh "Vorsichtig, bissiges Frauchen!".
__________________
Liebe Grüße
Caro***

www.kampfschmuser.de
www.molosserforum.de
Mit Zitat antworten
  #20 (permalink)  
Alt 08.03.2009, 16:46
Benutzerbild von ceci
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 26.01.2007
Ort: bei Berlin
Beiträge: 498
Images: 3
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Unser Arco war auch eher ein kleines Weichei. Im Dunkeln hatte er es recht gerne, wenn einer von uns voraus ging. Allerdings hatte er sich einmal grummelnd vor meinen Mann gestellt, als er im Dunkeln von einem Mann angesprochen wurde. Und einmal haben zwei mit erhöhtem Bierpegel meinen Mann im parkenden Auto blöd angelabert. Da ist Arcochen mal kurz aufgestanden und hat seinen Alabasterkörper in ganzer Schönheit gezeigt. Die beiden wünschten nur noch einen angenehmen Abend und haben sich vom Acker gemacht..
Gruß
Ceci mit Kindergemüt Peggy Sue
__________________
"Es ist leichter ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!" (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22