Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 09.03.2009, 14:40
Benutzerbild von Gabi
Bonsaielfenbespasserin
 
Registriert seit: 04.06.2008
Ort: Bad Dürkheim
Beiträge: 3.211
Images: 4
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Wir hatten ja früher Hovawarte, die haben wirklich alles bewacht, wenn jemand am Auto vorbei ist, haben die angeschlagen, kam jemand komisch aus nem gebüsch oder so schleichend an, haben die den sofort verbellt. Meine Dicken sind eher leiser. aber wenn Knut etwas komisch vorkommt, vor allem wenn wir im Dunklen unterwegs sind, ist er sehr wachsam stellt den kamm und bellt auch. ich bin morgens immer schon sehr früh unterwegs und fühle mich mit den beiden Dicken sehr sicher. ich glaube auch, dass Knut mich bei gefahr sofort verteidigen würde. bei daisy bin ich mir nicht so sicher, die würde sich vielleicht eher hinter mir verstecken, nach dem Motto, "geh vor ich räche dich!"
__________________
liebe Grüsse von Gabi, den Boxerles Aura und Alfons und Knut und Daisy unvergessen hinter der Regenbogenbrücke
Mit Zitat antworten
  #32 (permalink)  
Alt 09.03.2009, 16:28
Benutzerbild von Suse
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 13.03.2008
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 569
Images: 5
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Die ersten beiden rotties (laneg vor diesen Forums) kamen beide zu meinem Mamm weil sie zu lieb waren. Beides sehr dominante "harte" Rueden. ABer da sie in der Ausbildung zum Militaerhund waren wurde auch getestet wie sie im Ernstfall reagieren, beide waren nicht genegt im Ernstfall nach forne zu gehen.
Unser naechster Rottweiler (Bo, Enkel/Sohn der anderen beiden) war ein ganz fruendlicher, zugaenglicher Ruede aber durchaus bereit Personen anzugehen die ihm suspekt waren...
Janna, unsere Rottweilerhuending ist der Kuschelbrocken in Person, liebt alles und jeden. Aber wir vermuten das sie auch voran gehen wuerde.

In der Summe hatten wir also 2 Rottweiler von jeder Sorte, und das verhalten im normalen Umgang liessen keine Schluesse zu wie sie sich in einer gefahrensitutaion verhalten.

Hagen (unser BM Junghund) ist reserviert gegenueber fremden, noch zeigt er keinerlei Beschuetzerinstinkt, aber er ist auch noch ein Junger (14 Monate)
Mit Zitat antworten
  #33 (permalink)  
Alt 09.03.2009, 20:03
Benutzerbild von Schnuck-Schnuck
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.10.2006
Beiträge: 1.261
Images: 2
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Also ich denke auch,die meisten Hunde bluffen nur,und würden im Ernstfall nicht nach vorn gehen.Glücklicherweise reicht etwas drohen und bellen.Aber Leute die sich mit Hunden auskennen und wirklich etwas Böses im Schilde führen,würden das sicher durchschauen.
Jadis meldet und ist immer wachsam.Aber sie würde garantiert keine Konfrontation suchen.Nun ist sie ja auch noch recht jung,mal sehen.
Sid kann ich in diesem Fall gar nicht einschätzen.

Auch ich habe mich mal mit einem Dogo Canario Züchter unterhalten,welcher Nachtübungen durchführt,und der meinte gerade die Leute,welche auf ihre zuverlässigen Hunde geschworen haben,wurden bitter enttäuscht.

100% zuverlässig und Pflichtbewusst waren unsere Pyrenäen,das haben sie mehrmals unter Beweis gestellt.Unter normalen Umständen total liebenswürdige Hunde,die keiner Fliege was getan hätten.
Es ist faszinierend was diese Hunde für ein Gespür haben,habe ich noch nie bei anderen Rassen erlebt.
Sie verteidigen die "ihren" und ihr Territorium ohne wenn und aber!!!
Selbst innerhalb der Familie,mein Vater wurde mal böse von unserem Rüden gestellt,als er meinte mich maßregeln zu müssen.
Kinder der eigenen Familie haben für diese Hunde Narrenfreiheit.
LG Michele
__________________
Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier.
W. Shakespeare
Mit Zitat antworten
  #34 (permalink)  
Alt 10.03.2009, 20:13
Benutzerbild von Athos
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Österreich
Beiträge: 259
Cool AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

also ich hatte diese situation schon 2 mal einmal mit meinem berner...da kam mir ein betrunkener entgegen und meinte er müßte mich blöd anmachen und ich sagte dann er soll verschwinden da ich für meinen hund die hand nicht ins feuer legte. carlos blieb bis dahin total ruhig und beobachtete nur. mit einem mal bekam ICH solche angst (so mit herzklopfen und so) da baute sich der "liebe" berner vor mir auf und fletschte die zähne und ging auf den typen zu, der hat nix besseres zutun als los zulaufen und ich konnte carlos fast nicht halten. kaum war der typ weg...carlos wieder ein frommes lamm.
und athos hat tatsächlich vor ca. 3 monaten seinen ersten einbrecher verjagt. muss dazu sagen, dass bei uns auf dem land immer zur selben zeit diese dämmerungseinbrüche sind. ich wollte raus holz holen und als ich zur haustür ging sprang athos auf hin zur tür und hat so arg getan?! ich packte ihn dann am halsband und machte die tür auf, da stand einen halben meter von mir ein typ (auf meinem grund, vor der haustür!) ganz in schwarz und ich hab vor lauter schock meinen hund NICHT losgelassen!!!! athos knurrte extrem und zog vorwärts. was macht der typ?
und darum weiss ich auch dass es sich um ne einbrecherbande gehandelt hat,
er dreht blitzschnell den kopf weg, aber extrem langsam den restlichen körper und geht laaangsaaam weg. das war auch das was mich so irritiert hat, denn ich dachte es wäre ein freund und hat was im auto vergessen, obwohl das ja mit athos´s verhalten nicht passte. eine woche später haben sie 1km weiter ein haus ausgeräumt. habe dies auch der polizei gemeldet und die haben mir gesagt, dass die meistens einen in der bande haben der trainiert wird auf hundesituationen. eben dieses laaaangsaaame weggehen.
ich brauch auf alle fälle keine angst zu haben allein..gg
__________________
Athos der Clown
Mit Zitat antworten
  #35 (permalink)  
Alt 11.03.2009, 09:03
König / Königin
 
Registriert seit: 06.02.2009
Beiträge: 680
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

@Athos
Ja sag mal-das hört sich ja grausig an!!!
Kannst Du noch schlafen? Du hattest doch sicher Licht im Haus?und dann steht der vor der Türe--Wahnsinn-zum Glück hast Du sonen Hund!!!!

Ich hätte da eine passende Frage-falls einer antworten mag...

Ich hab irgendwo gelesen,dass auch wenn man ein Hinweisschild:Vorsicht bissiger Hund!--am Türle hat und jemand(Besuch oder auch ein Einbrecher)gebissen wird--man trotzdem in der Schuld steht.Stimmt das?
__________________
LG Leo

Geändert von Cleo-Leo (11.03.2009 um 09:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36 (permalink)  
Alt 11.03.2009, 10:51
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

ja. zumindest in NRW.

Beim Umbau unseres alten Rathauses, musste nachts auf der Baustelle sogar das Licht anbleiben. Damit Einbrecher nicht stolpern!

Ebenfalls musst Du einen Zaun um Dein Grundstück machen, wenn Dein Pool eine bestimmte Tiefe überschreitet!

Alles suaber geregelt hier!
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #37 (permalink)  
Alt 11.03.2009, 12:16
Benutzerbild von cooper08032008
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Ansbach
Beiträge: 91
Images: 2
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

ja traurig aber war du musst noch dafür sorgen wenn bei die einer einbricht das dem nix passiert ... armes deutschland

ich habe letztes jahr (dezember) beobachtet wie ein mann seine ex frau aus dem fahrenden auto zerren wollte ich habe mich da eingemischt wusste ja nicht um was es geht war auf einem einkaufsparkplatz bis mein mann reagieren konnte war ich schon am auto und habe den mann angeschrien und nebenher die polizei angerufen der herr wollte dann mit seinem auto flüchten geistesgegenwertig habe ich mich vor das auto gestellt und wollte ihm den weg versperren hatte mir dann aber doch noch in letzter sekunde überlegt auf seite zu springen was auch gut so war den er dachte nicht ans bremsen .. ich hatte dann eine aussage bei der polizei gemacht anzeigen wollte ich den mann nicht wirklich kommt eh immer nix dabei raus hatte mir das recht aber offen gehalten falls es für die frau von vorteil wäre .. aber der dicke hund war das wenn ich ihn angezeigt hätte er schon gesagt hatte bei der polizei das er dann eine gegenanzeige machen würde wegen nötigung ich hatte ihn genötigt und in seiner freiheit eingeschrenkt sachen gibt es der polizist sagte zwar er würde die sache nicht weiter verfolgen da sonst keiner mehr helfen würde in so einer sache aber traurig ist das schon das man damit dann rechnen muss selbst noch eine strafe zu bekommen wenn man nur helfen wollte .. soviel dazu !!

aber noch mal zum thema zurück ich habe ja noch ausser unserem dicken noch drei kleine hunde im alter 12 und 14 jahren und ich kann nur immer wieder sagen was die leute auf der strasse auch immer wieder unterschätzen ist das die gefährlicher sind als der grosse !! meine kleinen haben schon oft leute angegangen die die situation unterschätzt hatten .. vor allem als unser grosser letztes jahr gestorben ist.. das war auch der grund warum ich wieder einen grossen hund wollte ruhig, kinderlieb und doch durch seine grösse beeindruckend dadurch kommen die leute nicht einfach ohne zu fragen auf uns zu um die hunde zu streicheln das wäre zwar beim grossen kein prob nur die kleinen beisen ohne zu fragen was die wollen .. den kleinen kommt auch keiner so schnell in die wohnung rein wenn wir nicht da sind !!

Geändert von cooper08032008 (11.03.2009 um 12:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #38 (permalink)  
Alt 11.03.2009, 12:28
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 27.01.2009
Ort: Planet Earth
Beiträge: 1.375
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Zitat:
Zitat von Cleo-Leo Beitrag anzeigen
@Athos
Ja sag mal-das hört sich ja grausig an!!!
Kannst Du noch schlafen? Du hattest doch sicher Licht im Haus?und dann steht der vor der Türe--Wahnsinn-zum Glück hast Du sonen Hund!!!!

Ich hätte da eine passende Frage-falls einer antworten mag...

Ich hab irgendwo gelesen,dass auch wenn man ein Hinweisschild:Vorsicht bissiger Hund!--am Türle hat und jemand(Besuch oder auch ein Einbrecher)gebissen wird--man trotzdem in der Schuld steht.Stimmt das?

Wenn es Besuch ist,hast du Schuld bei einem Beissunfall.Wenn bei dir eingebrochen wird und der Hund in Notwehr handelt,ist das pech für den Einbrecher,keinesfalls du!
Ein Freund von mir ist Polizeihauptkommissar,als der vorfall mit meinem Rotti war,haben wir darüber ausreichend gesprochen,da wir auch Warnschilder am Stall haben.Wie gesagt,Grundstück muss eingezäunt sein,und ein Hinweisschild vorhanden sein.Keiner darf unerlaubt dein Grundstück betreten wenn du darauf hinweist.Wenn bei dir eingebrochen wird und du auch in Notwehr handelst,passiert dir ja auch nichts.

Lg Jörg
Mit Zitat antworten
  #39 (permalink)  
Alt 11.03.2009, 12:32
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Soweit ich weiss nur in Zusammenhang mit weiteren Auflagen:

Gut und Grund müssen ausserhalb liegen. Notwendigkeit auf Hundehaltung zu Schutzzwecken muss nachgewiesen werden. Hinweisschilder auf den genauen Hund...

Und ich hab auch mal gehört, der Hund muss ne Ausbildung zum Wachhund nachweisen... wobei einige auch behaupten die gibbet gar nich' mehr...
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #40 (permalink)  
Alt 11.03.2009, 12:33
Benutzerbild von Lola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.05.2007
Ort: BRD
Beiträge: 1.974
Images: 1
Standard AW: BM Verteidigung im Notfall?? Erlebnisse???

Zitat:
Zitat von morpheus Beitrag anzeigen
Ich kenne zwei Fälle, bei denen die Besitzer auch auf ihre Hunde geschworen hatten. Der Riesenschnauzer sass beim Einbruch nach einer Ladung Pfefferspray wimmernd im Eck, der Boxer hat sich verkrochen, als sein Frauchen ausgeraubt und verprügelt wurde und er einen Springerstiefel in die Weichteile bekam. Beide hatten SchH3. Wie gesagt, ich will nicht verallgemeinern und hoffe, wir werden es nie herausfinden.
Da geb ich Dir recht!
__________________
Wenn man die Dinge versteht,sind sie wie sie sind.
Wenn man die Dinge nicht versteht,sind sie,wie sie sind.
(Taoistische Weisheit)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:55 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22