Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Molosser in Not > Nothunde allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41 (permalink)  
Alt 15.09.2011, 11:19
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard AW: Erfahrungen mit "reBellos"

Zitat:
Zitat von Lennox_1201 Beitrag anzeigen
In Bayern wirst du in keiner Gemeinde einen Liste 1 HUnd genehmigt bekommen - das ist Fakt.
Ist in Bayern die Aufnahme eines Hundes aus dem Tierschutz kein "besonderes Interesse"?

Zumindest in NRW ist das so und die beiden landeshundegesetze sind sich ansonsten inhaltlich sehr ähnlich.

????????
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #42 (permalink)  
Alt 15.09.2011, 11:28
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: Niederbayern
Beiträge: 23
Standard AW: Erfahrungen mit "reBellos"

der xxx mix ist als labbi mix bescheinigt. so lange nichts passiert wird es auch niemand wissen. meine güte so ein terror. der verein hat einfach mist gemacht und damit ist gut. bis dato wo ich mein hund dort geholt hatte war auch nicht zu denken das wir wieder nach bayern ziehen. ich bin in den abgelegensten ecken mit ihr spazieren. meine güte es ist ein hund keine liste. ich habe ihr die chance gegeben in einer intakten stabilen familie fuß zu fassen und nicht im tierheim zu versauern. ich hab mich gestern noch mal mit der hundetrainerin unterhalten. die hatte es noch mal überdacht und anders ausgedrückt. auf jeden fall ist kira ein angst beisser. das kann nicht aus dem umfeld kommen wo angeblich ihre mutter her kommt. ausserdem ist ihre mutter klar nur ihr vater nicht. wenn du schon schnüffelst dann mach es richtig. ansonsten wieder ein hoch auf die rebellos denn dann haben sie wieder kacke erzählt. sie haben nur gesagt ihr mutter währe verstört. nicht die kinder da sie noch nicht da waren wo die mutter geholt wurde.
Mit Zitat antworten
  #43 (permalink)  
Alt 15.09.2011, 11:43
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 10.01.2011
Beiträge: 88
Standard AW: Erfahrungen mit "reBellos"

Zitat:
Zitat von Peppi Beitrag anzeigen
Ist in Bayern die Aufnahme eines Hundes aus dem Tierschutz kein "besonderes Interesse"?

Zumindest in NRW ist das so und die beiden landeshundegesetze sind sich ansonsten inhaltlich sehr ähnlich.

????????
Nein, das gilt für Bayern nicht!
Wie geschrieben, du wirst in BAyern keinen Liste 1 Hund genehmigt bekommen.
Mit Zitat antworten
  #44 (permalink)  
Alt 15.09.2011, 11:49
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 10.01.2011
Beiträge: 88
Standard AW: Erfahrungen mit "reBellos"

Zitat:
Zitat von scheuerlappen Beitrag anzeigen
der xxx mix ist als labbi mix bescheinigt. so lange nichts passiert wird es auch niemand wissen. meine güte so ein terror. der verein hat einfach mist gemacht und damit ist gut. bis dato wo ich mein hund dort geholt hatte war auch nicht zu denken das wir wieder nach bayern ziehen. ich bin in den abgelegensten ecken mit ihr spazieren. meine güte es ist ein hund keine liste. ich habe ihr die chance gegeben in einer intakten stabilen familie fuß zu fassen und nicht im tierheim zu versauern. ich hab mich gestern noch mal mit der hundetrainerin unterhalten. die hatte es noch mal überdacht und anders ausgedrückt. auf jeden fall ist kira ein angst beisser. das kann nicht aus dem umfeld kommen wo angeblich ihre mutter her kommt. ausserdem ist ihre mutter klar nur ihr vater nicht. wenn du schon schnüffelst dann mach es richtig. ansonsten wieder ein hoch auf die rebellos denn dann haben sie wieder kacke erzählt. sie haben nur gesagt ihr mutter währe verstört. nicht die kinder da sie noch nicht da waren wo die mutter geholt wurde.
Sobald ein Eltertier einer Liste 1- Rasse angehört, ist der Nachwuchs auch automatisch ein Liste 1- Hund. Das ist Fakt! Deshalb interessiert es in deinem Fall auch nicht, wer Aqua´s Vater war, die Mutter war ein Staff und Ende.

Und bezüglich verstört und gestört ist ein Meilenweiter Unterschied.
Die Mutter Kira wurde aus schlechter Haltung befreit, das ist belegbar.
Ansonsten war Kira sehr verschmust und zutraulich. Die Babies wurden ja erst nach der Rettung geboren, deshalb - lieber nachdenken, bevor schreiben!

Diese Info´s wirst du von zahlreichen Tierschützern erhalten, da für Kira (die Mutterhündin), die zu diesem ZEitpunkt hochtragend war, dringend ein übernehmender Verein gesucht wurde, wo sie in aller Ruhe ihren NAchwuchs bekommen darf. Dies ging durch alle Tierschutz-Verteiler.

Das sind keine Infos von den Rebellos - da ich weder von Sandy, noch von Frank etwas halte.

Hier ist Kira mit Babies:

Mit Zitat antworten
  #45 (permalink)  
Alt 15.09.2011, 12:35
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: Niederbayern
Beiträge: 23
Standard AW: Erfahrungen mit "reBellos"

wow ich bin ehrlich gesagt geplättet. ich habe nie diese fotos gesehen. hast du evtl. noch mehr davon?

Zitat:
Ansonsten war Kira sehr verschmust und zutraulich. Die Babies wurden ja erst nach der Rettung geboren, deshalb - lieber nachdenken, bevor schreiben!
das weiss ich selber das sie erst danach geboren wurden. pass auf ich will hier keinen endlosen streit über wenn und aber. fakt ist das sie verstört ist durch die umgebung die dort herrschte. das war mein anliegen das mitzuteilen nicht mehr nicht weniger.

auf jeden fall interessiert es mich ehrlich gesagt nicht ob liste oder keine liste. es ist mein wautzi die ich über alles liebe. sie ist so tief in unsere familie verankert das sie nicht mehr wegzudenken ist. ich möchte kein stress mit den behörden/justiz denn das hatte ich mittlerweile schon über 6 jahre. ich möchte das meine dicke ein wegbegleiter ist und ich sie auf ihren weg begleite bis zum bitteren ende. aus dem grund geh ich zur hundeschule damit sie ein ruhiges wesen bleibt weil sie eben irgendwas erfahren hat was ihr nicht gut tat. nun ende der geschichte. der verein ist/war mist und so wollte ich es äußern. liste hin oder her.

Geändert von Grazi (17.09.2011 um 06:30 Uhr) Grund: Zitat besser kenntlich gemacht
Mit Zitat antworten
  #46 (permalink)  
Alt 15.09.2011, 12:52
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.469
Standard AW: Erfahrungen mit "reBellos"

Vielleicht mal der Hinweis, dass Welpen auch im Mutterleib Stimmungsschwankungen der Mutter mitbekommen...
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #47 (permalink)  
Alt 15.09.2011, 13:41
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: Erfahrungen mit "reBellos"

wohne selber in Bayern und hab schon mehrere Pittis hier gesehen....frag mich dann wo die her kommen oder wie die angemeldet sind?!?!
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
  #48 (permalink)  
Alt 15.09.2011, 13:52
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 10.01.2011
Beiträge: 88
Standard AW: Erfahrungen mit "reBellos"

Zitat:
Zitat von Hola Beitrag anzeigen
wohne selber in Bayern und hab schon mehrere Pittis hier gesehen....frag mich dann wo die her kommen oder wie die angemeldet sind?!?!
Frag doch einfach beim nächsten Mal nach, ob es ein Boxer-Mix ist

Auszug:
Zitat:
Bayern

Der Freistaat Bayern hat bereits seit 1992 eine rassespezifische Hundeverordnung. Sie enthält Rasselisten für Kampfhunde, das „sind Hunde, bei denen auf Grund rassespezifischer Merkmale, Zucht oder Ausbildung von einer gesteigerten Aggressivität und Gefährlichkeit gegenüber Menschen oder Tieren auszugehen ist“.[7] Hunderassen werden dort aufgeführt in[8]:

Kategorie 1: Die Eigenschaft als Kampfhund wird stets vermutet.
Kategorie 2: Die Eigenschaft als Kampfhund wird vermutet, solange nicht für den einzelnen Hund ein entsprechender Negativnachweis geführt ist.
Die Haltung von Kampfhunden – ausgenommen Diensthunde – bedarf der Erlaubnis, die nur erteilt werden darf, wenn unter anderem ein berechtigtes Interesse an der Haltung nachgewiesen wird.[7]

Geändert von Grazi (17.09.2011 um 06:31 Uhr) Grund: Zitat besser kenntlich gemacht
Mit Zitat antworten
  #49 (permalink)  
Alt 15.09.2011, 13:54
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 10.01.2011
Beiträge: 88
Standard AW: Erfahrungen mit "reBellos"

Zitat:
Zitat von Hola Beitrag anzeigen
wohne selber in Bayern und hab schon mehrere Pittis hier gesehen....frag mich dann wo die her kommen oder wie die angemeldet sind?!?!
Oder da du ja grenznah wohnst, sind es Baden-Württemberger.
Bei uns ist die Haltung ja mit Wesenstest erlaubt...
Mit Zitat antworten
  #50 (permalink)  
Alt 15.09.2011, 17:59
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 20.09.2009
Beiträge: 307
Standard AW: Erfahrungen mit "reBellos"

Zitat:
Zitat von scheuerlappen Beitrag anzeigen
auf jeden fall interessiert es mich ehrlich gesagt nicht ob liste oder keine liste.
Das mag schon sein, nur wenn Dich jemand anzeigt bzw. beim OA meldet, wird Dich das interessieren müssen.... Und dann kann der Hund auch jederzeit eingezogen werden. Darum geht es. Ich denke nicht, dass Du möchtest, dass Dein Hund ins Tierheim "verbracht" wird.

Sollte es für Dich machbar sein, wende Dich zwecks Training doch bitte mal an Sonja Meiburg von der Hundeschule Holledau.

VG

Claudia
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:38 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22