Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41 (permalink)  
Alt 10.12.2011, 15:17
Benutzerbild von heder
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 08.11.2011
Ort: Trier
Beiträge: 493
Images: 12
Standard AW: HH von eigenen Hunden schwer verletzt

Man sollte hier mal wirklich beim Tierheim nachfragen, unter welchen Aussagen der Hund weitervermittelt wurde?
Häufig genug wird genau das gesagt, was der Interessent hören möchte. Habe dies leider schon oft genug erlebt.

Was ich immer noch nicht verstehen kann, ist, warum man gleich schießen muss?
Es gibt doch Fangstöcke mit Zugschlaufe. Damit kann man eigentlich jeden Hund aus einer Situation raus einfangen.

Und wie aus den Aussagen der Besitzerin zu lesen, hat da wohl schon von Anfang an, einiges nicht gestimmt.

Nun gut, ungeschehen lässt sich das ganze wohl nicht machen, kann man nur hoffen, das genügend Aufklärungsarbeit geleistet wird.

Ich bin so langsam der Meinung, das durch die ganzen reiserisch aufgemachten Vorfälle, über kurz oder lange, viele Hunderassen verschwinden werden. Zumal sehr oft an den Stellen, die Hunde einstufen (Listen), kein Sachverstand vorliegt.
__________________
LG

Heinz

Man kann in einen Hund nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihm herausstreicheln.
Mit Zitat antworten
  #42 (permalink)  
Alt 10.12.2011, 15:53
Benutzerbild von kairos
Schweizer Antikdoggenfan
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Winterthur (Schweiz)
Beiträge: 776
Images: 13
Standard AW: HH von eigenen Hunden schwer verletzt

Das mit dem Tierheim wird ein wenig schwierig werden, da dieses Orka sofort nach dem Vorfall aus den Vermittlungserfolgen gelöscht hat...
__________________


Sind wir nicht alle auf den Hund gekommen?!?
Mit Zitat antworten
  #43 (permalink)  
Alt 10.12.2011, 17:18
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 319
Standard AW: HH von eigenen Hunden schwer verletzt

habe das thema bis jetzt kommentarlos verfolgt....
ich bin ein wenig schockiert wie aus tierliebe eine fanatische einstellung werden kann die keinen platz mehr für interpreationen lässt...

wieso werden die polizisten sofort so niedergemacht? wenn in der zeitung steht pitbull attackiert ein baby... dann sagt ihr der arme hund wurde bestimmt gequält und kann nichts dafür...

wenn ein polizist in ausübung seiner pflicht einen hund erschiesst der noch in eine frau verbissen ist und ihr so vielleicht das leben rettet, dann sind die polizisten schiesswütige deppen... für so einen fall gibt es kein festen plan der im lehrbuch steht. da muss man eben schnell handeln.
was mit der hündin war die zwischen den beinen lag kann man aus der ferne nicht beurteilen...

trotzdem finde ich es krass das immer nur die hunde "in schutz" genommen werden....

leute!!! die frau hätte sterben können
Mit Zitat antworten
  #44 (permalink)  
Alt 10.12.2011, 17:30
Benutzerbild von BX-Isabell
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 955
Standard AW: HH von eigenen Hunden schwer verletzt

Bitte das Ganze noch einmal lesen...
Letztens hatte sich auch ein Dackel bei mir im Schuh verbissen,ich dachte der wollte mich umbringen,leider war kein Polizist in der Nähe der in hätte abschiessen können.
Zum Glück hat er sich das noch einmal überlegt...
Mit Zitat antworten
  #45 (permalink)  
Alt 10.12.2011, 17:55
bx-junkie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: HH von eigenen Hunden schwer verletzt

Zitat:
Zitat von Guayota Beitrag anzeigen
Ich glaub du hast Tomaten auf den Augen!

Claudia, sie hat den gleichen Benutznamen wie in dem Forum, das kairos verlinkt hat. Der Hund hat den gleichen Namen, es ist die gleiche Rasse, es gab einen Beissvorfall und er musste weg (hier im Forum nachzulesen), in der Sig. steht "Mic und Orka" - in der Zeitung steht "...seine damalige Besitzerin Michelle M....", sie hat ein Kind, kommt aus der Schweiz, hier in dem Fotothread schreibt Ariva: in der Zeitung steht:


Der Hund sieht auf den anderen Fotos identisch aus...

...wieviele Zufälle sind möglich bei sowas?
Ja hab ich doch alles gelesen..aber der sieht so anders aus Oder ich brauche wirklich ne neue Brille...ich nehm ja schon alles zurück
Mit Zitat antworten
  #46 (permalink)  
Alt 10.12.2011, 17:58
bx-junkie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: HH von eigenen Hunden schwer verletzt

Zitat:
Zitat von BX-Isabell Beitrag anzeigen
Bitte das Ganze noch einmal lesen...
Dem schliesse ich mich an...lesen macht klug

@Chrieso

Es geht um Verhältnismäßigkeit und um nichts anderes...ich frage mich wie ihr euch fühlen würdet, wenn sich euer Hund in euren Arm verbissen hat, ihr auf dem Boden liegt und dann die Polizei schiessend vor euch steht

Aber lass mal...jeder hat dazu seine eigene Meinung...
Mit Zitat antworten
  #47 (permalink)  
Alt 10.12.2011, 18:13
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 319
Standard AW: HH von eigenen Hunden schwer verletzt

Zitat:
Zitat von bx-junkie Beitrag anzeigen
Dem schliesse ich mich an...lesen macht klug

@Chrieso

Es geht um Verhältnismäßigkeit und um nichts anderes...ich frage mich wie ihr euch fühlen würdet, wenn sich euer Hund in euren Arm verbissen hat, ihr auf dem Boden liegt und dann die Polizei schiessend vor euch steht

Aber lass mal...jeder hat dazu seine eigene Meinung...
natürlich fühlt man sich nicht toll.. aber was soll die polizei machen ? das sind auch nur menschen...
Mit Zitat antworten
  #48 (permalink)  
Alt 10.12.2011, 18:35
Benutzerbild von BX-Isabell
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 955
Standard AW: HH von eigenen Hunden schwer verletzt

Sorry das ist doch keine Ausrede.Ich kenne viele Polizisten,ein Grossteil sind richtige Männer,aber ein paar sind richtige Memmen.
Wenn ich eine Arbeit mache,dann sollte man dies richtig machen.Das gilt Branchenübergreifend.Aber was mich nervt sind Menschen die im falschen Beruf stecken oder sich keine Mühe geben.
Bloss hier geht es ja um Leben,und es wird allzu oft Gott gespielt.
Mit Zitat antworten
  #49 (permalink)  
Alt 10.12.2011, 18:50
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 319
Standard AW: HH von eigenen Hunden schwer verletzt

was hat das denn mit mann oder memmen zu tun ? eine rasende bulldogge mit der blossen hand weg zu nehmen ist wol nicht männlich sondern einfach nur riskant
Mit Zitat antworten
  #50 (permalink)  
Alt 10.12.2011, 18:51
Benutzerbild von BX-Isabell
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 955
Standard AW: HH von eigenen Hunden schwer verletzt

Tja was unterscheidet uns vom Affen?
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:33 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22