Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101 (permalink)  
Alt 28.08.2010, 10:34
Benutzerbild von perro de presa
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 209
Standard AW: Antikdogge etc

Zitat:
Zitat von linda Beitrag anzeigen
ja ich glaube du hast dazu was im alano forum gepostet.
hast du nicht lust es zu kopieren und mal hier ein zustellen
Erstens würde es denke ich zu weit ab von dem Antikdoggen Thema führen.

Obgleich die Antikdoggen Idee nicht nur von einer Alano Halterin kommt,
sondern mehr oder weniger die exakte Kopie des Alano Projektes
(nur mit um Welten weniger Kynologischer Erfahrung und Wissen als bei den Alano Jungs)
ist.

Zweitens würde es hier sicher gelöscht,
denn Du hast sicher auch die Abmahnung mitbekommen,
auf die ich mit einer Stellungnahme und Versicherung der Wahrheit reagiert habe.
Das Herr Pohlmeyer dann eingeknickt ist, aufgegeben hat, wäre hier sicher
immer noch zu viel Risiko für die Betreiber.
Mit Zitat antworten
  #102 (permalink)  
Alt 28.08.2010, 10:38
Benutzerbild von linda
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 4.470
Images: 6
Standard AW: Antikdogge etc

ok das stimmt. ich denke auch das der herr p sich früher oder später hier auch zu wort melden wird und wieder gleich mit dem anwalt droht.
__________________
viele grüße linda und


http://www.dogocanario-amstaff.de/
Mit Zitat antworten
  #103 (permalink)  
Alt 28.08.2010, 10:39
Benutzerbild von perro de presa
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 209
Standard AW: Antikdogge etc

Zitat:
Zitat von ahimsa Beitrag anzeigen
hi!
also abgesehen davon, dass ich die antikdogge weiterhin als sehr gut proportionierten, schönen molosser empfinde...
Darf ich fragen welchen "Typ" der Antikdogge Du so empfindest?

Also den reinen Dogo Canario,
oder den reinen Cane Corso,
oder die Mischungen/(Antikdoggen)?

Zitat:
würde mich das jetzt grundsätzlich auch interessieren, warum eigentlich reinrassige dc oder cc als antikdogge verkauft werden?
Meine Meinung,
weil ein DC mit selbst gebastelten Papieren nicht mehr als 700 Euro erziehlt,
bei einer Antikdogge aber der Preis vom "Kartell" auf 1.250 Euro festgesetzt ist.

Zitat:
wie lange gibt es die antikdogge schon?
Erster Wurf 2003, Gründung AZG 2004.
Mit Zitat antworten
  #104 (permalink)  
Alt 28.08.2010, 10:41
Benutzerbild von perro de presa
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 209
Standard AW: Antikdogge etc

Zitat:
Zitat von linda Beitrag anzeigen
ok das stimmt. ich denke auch das der herr p sich früher oder später hier auch zu wort melden wird und wieder gleich mit dem anwalt droht.
Nö, sein Anwalt kennt mich,
der meldet sich nicht mehr.
Aber oft reicht ja eigenes Spektakel und ein Forenbetreiber knickt ein.
Ich mußte bisher kein einziges Wort (wie auch bei der Antikdogge) zurück
nehmen, oder eine einzige Gegendarstellung verfassen.
Alles ist lückenlos nachweisbar und nicht anzufechten und deswegen hat sich
auch noch keiner bemüht selbiges zu erreichen.
Mit Zitat antworten
  #105 (permalink)  
Alt 28.08.2010, 10:44
Benutzerbild von Guayota
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 20.06.2010
Beiträge: 3.836
Images: 1
Standard AW: Antikdogge etc

Zitat:
Zitat von perro de presa Beitrag anzeigen
Erster Wurf 2003, Gründung AZG 2004.
Wurde der Verein nicht 2002 gegründet? (so steht es jedenfalls auf den HPs)
__________________
"Never underestimate the power of stupid people in large numbers."
Homer Simpson
Mit Zitat antworten
  #106 (permalink)  
Alt 28.08.2010, 11:34
Benutzerbild von perro de presa
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 209
Standard AW: Antikdogge etc

Zitat:
Zitat von Guayota Beitrag anzeigen
Wurde der Verein nicht 2002 gegründet? (so steht es jedenfalls auf den HPs)
Tut mir leid, ja Du hast Recht, so steht es auf der HP.

Aber, ich hab nochmal Unterlagen gewälzt,
einigen wir uns auf der Mitte:

VR 2455 Amtsgericht Siegburg, Eingetragen 11.02.2003
Mit Zitat antworten
  #107 (permalink)  
Alt 28.08.2010, 11:45
Benutzerbild von perro de presa
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 209
Standard AW: Antikdogge etc

Bei der Gelegenheit noch mal ein kleiner Nachtrag:
Zitat:
Zitat:
Zitat von ahimsa
hi!
also abgesehen davon, dass ich die antikdogge weiterhin als sehr gut proportionierten, schönen molosser empfinde...
Zitat:
Zitat von perro de presa Beitrag anzeigen
Darf ich fragen welchen "Typ" der Antikdogge Du so empfindest?

Also den reinen Dogo Canario,
oder den reinen Cane Corso,
oder die Mischungen/(Antikdoggen)?
Nicht das ich damit nerven will - aber hier liegt für mich ein nicht unwichtiger Punkt.

Sieh mal "Alani" findet die Hündin Bilana,
die sie so lange kennt, ganz toll.

Nur eben sagt sie damit das sie eine Dogo Canario Hündin ganz toll findet.
Denn die Dogo Canario Elter und Vorfahren von Bilana können ja nichts dafür das sie bei
einem Züchter gelandet sind, der in der AZG ist.

Wenn ich morgen 5 Personen finde die einen Verein "Panzer der Antike e.V."
(also dem mal angedachten Namen für den aus dem alten BX-Verein umgewandeten
3 Buchstaben Molosserverin im VDH) mit meiner Frau und mir gründen,
und ich züchte dann mit Dogo Canario´s,
dann werden doch die Welpen keine Rasse "Panzer der Antike", sondern bleiben
was sie sind, eine FCI anerkannte Rasse, mit einem von der FCI veränderten/komponierten
Standard und Namen.

Sonst können wir auch anfangen das jeder Züchter die Hunderasse nach
seinem Zwingernamen neu erfindet. Also z.B. nach dem hier angesprochenen
Züchter ist die Rasse von Bilana´s Welpen dann "vom Olymp"!
Mit Zitat antworten
  #108 (permalink)  
Alt 28.08.2010, 12:12
Benutzerbild von perro de presa
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 209
Standard AW: Antikdogge etc

Zitat:
Zitat von ahimsa Beitrag anzeigen
mir wird das hier langsam zu steil... ich habe keine ahnung von den gschichtln, die hier angerissen werden. wird mich wohl ziemlich viel zeit kosten, das alles nachzulesen. vllt komm ich noch dazu.
Würde sich aber eventuell lohnen,
egal ob Du nacher zu einer Antikdogge, Dogo Canario oder Cane Corso
tendierst. Die Geschichte dieser Rassen in Deutschland ist sehr traurig
und die Nachwirkungen schaden den rassen noch heute.
Egal ob es bei den Behörden ist (einige Bundesländer haben sie schon
gelistet und weitere werden folgen),
aber noch schlimmer was die Zucht und vor allem das Wesen vieler Hunde
angeht. Hier liegen hohe Risiken (weniger beim CC) und dessen sollte man sich
bewußt sein VOR EINEM KAUF!

Zitat:
wie funktioniert denn nun das blutlinienverfahren?
Das kann Dir wahrscheinlich keiner genau sagen - selbst die Erfinderin nicht.
Jedenfalls ist diese bisher überall damit gescheitert und hat sich ins pöbeln
und flüchten verlegt. Es ist auch weitgehend von den Seiten verschwunden.

Nach den Erklärungen der Erfinderin der Biologie Revulution,
kann diese durch ihre Studien und Erfahrungen,
aus der Fellfarbe erkennen:
- welche Blutlinien des Dogo Canario im Hund enthalten sind (also die Vorfahren)
- was der betreffende Hund dann an welche Welpen (Geschlechtsabhängig) vererben wird,
- welche Blutlinien dann also in der Nachzucht sind - und welche wegfallen (wodurch auch immer),
- welche Charakterzüge so entstehen bei den Welpen........

So ist es jedenfalls Nachzulesen in dieversen Versuchen der Erfinderin (das Wort meine ich wörtlich!),
dieses "Verfahrens zur Kundenverdummung" und des Alibis warum man jeden
hergelaufenen Hund zur Zucht benutzen kann - selbst Problemhunde!

Zitat:
und linienzucht ist ja auch nicht sinnvoll.
In der Hundezucht ist nichts präzise,
jeder definiert Begriffe anders. So sehen einige Linienzucht als Zucht aus den
Eigenem Zwinger, aber ohne hohen Inzuchtfaktor.
Andere (die meisten und auch eben am ältesten etabliert) sehen eben eine
gewisse - auch sehr starke - Inzucht als Linienzucht.

Nur der Hund ist das am leichtesten durch Zucht veränderbare Lebewesen.
Aber um ein Einheitliches Aussehen - das leider eben oft nach FCI gewünscht ist -
zu erziehlen, also eine möglichst gleichförmiges, eng gefasstes Aussehen zu
erreichen, kann man nur mit Inzucht arbeiten.

Zitat:
was ist denn dann das gelbe vom ei? gibt es das überhaupt?
Nein, sicher nicht so leicht.
Nicht alle aus Linienzucht stammenden Hunde sind krank oder untauglich.

Aber man könnte den reinen Optikwahn eindämmen.
Sieh mal Dogo Canario,
da hat die FCI das Gewichtslimit aus dem Presa Standard gestrichen
(damit auch hier wieder die üblichen Monster enstehen können) die Größe angehoben,
und mögliche Farben gestrichen.
Je mehr ich eingrenze - um so enger wird der Geenpool - um so höher das Risiko
für Probleme.

Der Gegensatz ist eben die Antikdogge oder der Alano,
wo alles unsicher und möglich ist,
da kann man mit allen züchten - aber ist das dann ein Rasse?
Eine Rasse wo ich einen bestimmten Charakter, ein gewolltes Wesen,
und bestimmte "Funktionen" oder "Leistungen" erwarten kann?

Ein - sehr streng kontrollierer - Mittelweg,
mit genauer Auswahl und Prüfung der Zuchttiere,
sauberer und seriöser Zucht und AUFZUCHT,
das wäre ein Traum.
Mit Zitat antworten
  #109 (permalink)  
Alt 28.08.2010, 12:14
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: wien
Beiträge: 13
Standard AW: Antikdogge etc

wie schon gesagt... ich bin auf dem gebiet nicht besonders bewandert, deswegen ja auch dieser thread. um meinungen zu hören von leuten, die sich seit jahren mit diesem thema beschäftigen.

mit dem DC hab ich mich - ehrlichgesagt - noch nicht eingehender beschäftigt.
Wegen deiner frage zu "mir gefällt die antikdogge"... es ist halt so, dass CC meiner meinung nach SEHR unterschiedlich aussehen. und dass die antikdogge (die bilder die ich gesehen habe, auf hp´s, von usern hier im forum... live hab ich ja noch keine kennen gelernt) halt eher dem CC-typ ähneln, die mir gefallen.
in wirklichkeit könnt ich jetzt natürlich einfach ausschau halten nach einem züchter, der eben die eher schlanken cc züchtet. aber aussehen ist ja bekanntlich nicht alles. auf meiner (reinen online) züchtersuche war ich von wenigen cc züchtern begeistert.
und deswegen hab ich eben nach der antikdogge gefragt. wenn ich nur den züchter fragt, erfahre ich ja wohl eher nicht die "schlechten seiten" dieser ganzen idee.
schönes wochenende!
Mit Zitat antworten
  #110 (permalink)  
Alt 28.08.2010, 12:34
Benutzerbild von perro de presa
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 209
Standard AW: Antikdogge etc

Ich habe ja versucht - nach meinem bescheidenem Wissen - Deine Fragen
zu beantworten. Also erlaube das ich Dich noch mal nerve.

Zitat:
Zitat von ahimsa Beitrag anzeigen
Wegen deiner frage zu "mir gefällt die antikdogge"... es ist halt so, dass CC meiner meinung nach SEHR unterschiedlich aussehen. und dass die antikdogge (die bilder die ich gesehen habe, auf hp´s, von usern hier im forum... live hab ich ja noch keine kennen gelernt) halt eher dem CC-typ ähneln, die mir gefallen.
Weil Deine Worte für mich, bei Betrachtung der meisten Antikdoggen, keinen
Rechten Sinn machen,
hätte ich einen Vorschlag:

Such Dir doch mal aus den Bildern der User, oder der Antikdoggenseiten,
3-5 Hunde aus die Dir gefallen - und dann sieh mal (oder lass uns sehen)
was diese Hunde wirklich sind.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:11 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22